Flaschen sicher per Post verschicken

Zu Geburtstagen und anderen feierlichen Anlässen werden sehr gerne Flaschen verschenkt. Was kann man aber tun, wenn man demjenigen das kulinarische Geschenk nicht persönlich überreichen kann, sondern die Wein-, Sekt- oder Champagnerflasche mit der Post oder einem Kurierdienst versenden möchte? Das ist an sich kein Problem. Damit die teure und hochwertige Flasche Wein aber auch heile beim Empfänger ankommt, sollte man einige Punkte beachten, damit das Unterfangen gelingt. Es ist wohl überaus peinlich, wenn der Beschenkte den Karton öffnet und nur noch Scherben und ausgelaufene Flüssigkeit vorfindet.
Unser Ratgeber „Flaschen sicher per Post verschicken“ erklärt Ihnen, wie Sie hierbei vorgehen sollten und was es alles zu beachten gilt.

Flaschen sicher per Post verschicken

Flaschen sicher per Post verschicken

Folgende Gegenstände benötigen Sie für den Versand der Flasche

Besorgen Sie sich:

  • Stabiler Pappkarton, Geschenkkarton oder Flaschenkarton
  • Luftpolsterfolie
  • Klebeband
  • alte Zeitungen oder Stroh

So verschicken Sie Flaschen sicher per Post

  • Um ein Wein-, Sekt oder Champagnerflasche per Post zu versenden benötigen Sie eine gute Verpackung (siehe Artikel auf Wikipedia), die möglichst den Maßen der Flasche(n) entspricht. Ist die Verpackung zu groß, muss unnötig viel ausgestopft und gepolstert werden, damit die Flasche bruchsicher in dem Karton liegt. Besorgen Sie sich also am besten einen sehr passgenauen Karton. Im Handel gibt es praktischerweise sogenannte Flaschenkartons, die optimal für den Versand von Flaschen vorgesehen sind. Haben Sie dafür keine Bezugsquelle, gibt es diese Flaschenkartons und Verpackungen aller Art bei MeineVerpackung.de im Online Shop.
    Wollen Sie keinen speziellen Flaschenkarton nutzen, dann besorgen Sie sich einen sehr stabilen und dickwandigen Karton, in den die Flasche recht gut hineinpasst.
    Soll es eine Spur edler sein, können Sie anstatt Pappverpackungen auch kleine schmale Holzkisten für den Versand nutzen. Im Handel gibt es für diese Zwecke passgenaue Weinkisten aus Holz. Dieses lohnt sich sicherlich nur, wenn die Flasche Wein oder Champagner sehr teuer war.
  • Neben der Wahl der richtigen Verpackung, ist es ebenfalls sehr wichtig die empfindliche Glasflasche nun in diesem Karton ordentlich und sorgfältig zu verpacken, damit Sie bruchsicher transportiert wird. Wenn Sie die Flasche in die Verpackung geben, sorgen Sie dafür, dass sie rundherum gut geschützt ist. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten. Sie können die Glas-Flasche mit Luftpolsterfolie umwickeln. Diese bekomme Sie im Baumarkt oder in verschiedenen Online Shops. Wickeln Sie die Luftpolsterfolie mehrfach um die Flasche und fixieren diese mit Klebeband. Wollen Sie gleich mehrere Flaschen versenden, so schützen Sie jede Flasche einzeln mit der Folie.
    Legen Sie die Flasche nun in das Behältnis. Ist es passgenau, können Sie die Sendung so auf den Postweg geben. Ist die Verpackung etwas zu groß oder wollen Sie gleich mehrere Flaschen verschicken, dann geben Sie in den Karton in die Leerräume ebenfalls Luftpolsterfolie, alte zerknüllte Zeitungen oder Stroh. Gerade in edlen und hochwertigen Holzkisten sieht Stroh deutlich ansprechender aus, als zum Beispiel alte Zeitungen. Die Flaschen dürfen auf keinen Fall aneinander reiben oder sich berühren, ansonsten kann es schnell zu einem Scherbenhaufen kommen.
  • Abschließend kleben Sie die Verpackung mit Paketklebeband gut zu, damit die Flasche nicht herausrutschen kann.
  • Pakete sind bei DHL automatisch bis 500 EUR Wert versichert. Das heißt, geht die Sendung verloren oder wird die Glasflasche trotz guter und ausreichender Verpackung beschädigt, wird DHL Ihnen den Wert bis zu 500 EUR ersetzen. Das deckt sicher so gut wie alle Normalfälle ab. Was aber, wenn Sie eine extrem hochwertige Flasche mit einem Wert von über 500 EUR versenden? Oder wenn Sie gleich eine ganze Ladung mit 10 oder 20 Flaschen hochwertigen Weins auf den Postweg geben wollen? Dann sollten Sie bei DHL eine extra Transportversicherung abschließen. Diese gibt es derzeit in zwei verschiedenen Stufen, bis 2.500 EUR und bis 25.000 EUR Wert. Der Aufpreis dafür ist verhältnismäßig gering, so dass Sie hier für den Fall der Fälle gut abgesichert sind.

Beachten Sie diese Punkte, sollte die gute Flasche Wein beim Empfänger sicher wohlbehalten ankommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.