Für den Tag der Hochzeit ist es Brauch eine Hochzeitszeitung zu gestalten. Hier kommen viele bunt gemischte Fotos aus dem bisherigen Leben der Braut und des Bräutigams hinein. Dazu allerhand (meist lustige und amüsante) Texte zu den Fotos. Nach erfolgreicher Ehe nach 25 Jahren steht standesgemäß die Silberhochzeit an. Diese wird meist gebührend gefeiert. Das Jubiläumspaar lädt die Familie, Verwandte und Freunde zu einem Fest ein. Neben einigen Ritualen, wie z.B. ein erneutes Eheversprechen und silbernen Geschenken, wird meist auch eine Silberhochzeitszeitung gestaltet und dem „Brautpaar“ überreicht. Sie sollten bei der Gestaltung der Jubiläumshochzeitszeitung einiges beachten, damit diese beim Paar gut ankommt und eine schöne Erinnerung an 25 Ehejahre mit so manchen Hochs aber auch Tiefs sein wird. Nachfolgend geben wir Ihnen allerhand Tipps für die Gestaltung der Hochzeitszeitung zur Silberhochzeit.

Hochzeitszeitung für die Silberhochzeit (Ideen & Anregungen)

Hochzeitszeitung für die Silberhochzeit (Ideen & Anregungen)

Selbst gestalten und drucken oder online gestalten?

Sicherlich kann man die Hochzeitszeitung am Computer in Word oder einem anderen passenden Programm selbst erstellen und sich geeignetes Papier besorgen. Es gibt aber auch die Möglichkeit die Silberhochzeitszeitung online zu gestalten, dazu viele Designvorlagen, Cliparts und Schriften zu nutzen. Die online gestaltete Silberhochzeitszeitung wird dann vom Anbieter professionell ausgedruckt und per Post an Sie verschickt. Solche Hochzeitszeitungen wirken deutlich hochwertiger als die selbst gebastelten und das Ganze geht deutlich einfacher und komfortabler von der Hand, da Sie zur Erstellung der Zeitung ein ausgeklügeltes Online-Tools vom Anbieter nutzen.

Tipps, Ideen und Anregungen für eine Silberhochzeitszeitung

Auch wenn es nicht so aussieht, eine umfangreiche Silberhochzeitszeitung bedeutet eine Menge Arbeit. Fotos müssen gesichtet und Texte zu den Bildern erstellt werden. Bei einem bewegten Leben können hier gut 50, 70 oder 100 Seiten zusammenkommen. Oft müssen zu den Fotos und Erlebnissen noch Details und Informationen beschafft werden. Die Infos sollten Sie sich über Verwandte und Freunde besorgen. Sie können natürlich auch das Ehepaar selbst befragen, aber dieses eher unauffällig und „nebenbei“ im Gespräch, damit die Eheleute keinen Verdacht schöpfen, dass an einer Silberhochzeitszeitung gearbeitet bzw. recherchiert wird.

Das wichtigste neben passenden Texten sind natürlich die richtigen Fotos. In die Hochzeitszeitung zur damaligen Hochzeit waren sicher Bilder aus dem Leben vor der Heirat. Zur Silberhochzeit sollten Sie nun Fotos auswählen, die das Leben der letzten 25 Jahre widerspiegeln. In 25 Jahren ist in der Regel eine Menge passiert. Die Ehefrau und der Ehemann haben sicher Höhen und Tiefen in Ihrer Partnerschaft hinter sich. Es gab sicher Veränderungen beim Arbeitsplatz, Wohnortwechsel, Urlaubserlebnisse auf Reisen, eventuelle Geburten von Kindern und andere einschneidende Änderungen des Lebens. Tragen Sie also im Verwandten- und Bekanntenkreis Fotos der beiden Jubilare zusammen und sortieren Sie diese am besten grob nach Jahren. Beginnen Sie mit der damaligen Hochzeit des Paares und wählen Sie entsprechende Fotos aus, die die verschiedenen Lebensereignisse widerspiegeln bis zum heutigen Tage. Wählen Sie aber nur Fotos zu Ereignissen, die mit positiven Gefühlen verbunden sind. Wohl niemand möchte gerne am Tag der Silberhochzeit an schlechte und schlimme Ereignisse erinnert werden. So erstellen Sie eine chronologische Folge der gemeinsamen 25 Jahre von der Hochzeit über die Flitterwochen bis heute zur Silberhochzeit. Am besten setzen Sie sich mit mehreren Personen, die das Jubiläumspaar gut kennen, an einen Tisch, um die passenden Fotos auszuwählen.

Nun sollten Sie sich passende Texte zu den Fotos einfallen lassen und diese neben die Bilder setzen. Eine kurze Erläuterung, am besten mit der (ungefähren) Jahreszahl pro Foto wäre optimal.
Hier sollten Sie nur Texte verwenden, die z.B. Anekdoten und Amüsantes zu den Fotos wiedergeben. Auf keinen Fall sollten Sie mit Texten oder Fotos die Jubilare lächerlich machen oder gar bloßstellen. Familiengeheimnisse und Unbequemes sollte unbedingt ausgespart werden.

Eine besonders schöne Idee ist es, in die Hochzeitszeitung ganz hinten einige Seiten für die Glückwünsche der Gäste einzuplanen. Jeder sollte sich dort mit einer kurzen persönlichen Widmung und Glückwunsch eintragen und verewigen.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Erstellen einer ganz persönlichen Silberhochzeitszeitung mit vielen schönen und interessanten Fotos aus einen bewegten Eheleben mit passenden Texten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Haushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & HausmittelHaushaltstipps & Hausmittel