Unterschied Sanierung und Renovierung

Wenn es um Häuser oder Wohnungen geht, besonders um Objekte älteren Baujahres, wird oft von Renovierung und Sanierung gesprochen. Wenn im Wohnzimmer neues Laminat verlegt oder das undichte Dach repariert wird spricht man dann von einer Renovierung oder einer Sanierung? Oft werden die Begriffe durcheinandergebracht. Sanierung und Renovierung sind nämlich nicht dasselbe. Es gibt grundlegende Unterschiede. Eines haben beide aber gemeinsam: Holen Sie sich unbedingt vor der Maßnahme die Kosten für die Sanierung und Renovierung ein. So kommt es hinterher nicht zu unliebsamen Überraschungen. So manche Sanierungsmaßnahme ist recht teuer und sollte vorab unbedingt mit dem verfügbaren Budget abgestimmt werden. Es gibt viele Firmen, die sich das Objekt vor Ort anschauen und Ihnen ein Angebot erstellen. Klären Sie vorab unbedingt, ob dieses mit Kosten verbunden ist. Es gibt viele Firmen, die das Objekt kostenlos besichtigen und Ihnen auch ein kostenloses Angebot für die Sanierung bzw. Renovierung unterbreiten, wie z.B. Bozen Renovierung.
Unser Ratgeber „Unterschied Sanierung und Renovierung“ erklärt Ihnen die grundlegenden Unterschiede. Zudem erläutern wir Ihnen diese anhand von einigen Beispielen.

Unterschied Sanierung und Renovierung

Unterschied Sanierung und Renovierung

Was ist eine Renovierung?

Wenn Sie eine Renovierung am Haus oder der Wohnung durchführen, dann in der Regel um Mängel abzustellen oder um eine optische Verbesserung zu erlangen. Dadurch soll die Lebens- und Wohnqualität erhöht werden. Dabei ist es egal, ob es sich um größere oder eher kleinere Maßnahmen handelt. Optische Mängel zählen in der Regel zu den Renovierungen. Hierbei handelt es sich oft um Tapezier- oder Malerarbeiten im Haus oder um das Verlegen von neuem Bodenbelag. Diese sind nicht zwingend notwendig, steigern aber das Wohlbefinden und erhalten des Wertes des Objektes. Oft können Renovierungsarbeiten selbst durchgeführt werden, wenn Sie handwerklich begabt sind. So sparen Sie eine Menge Geld.

Beispiele für eine Renovierung:

  • Maler- und Tapezierarbeiten
  • Bodenbelag (z.B. Laminat, Fliesen, Parkett, PVC, Auslegware/Teppich) erneuern
  • Austausch eines einzelnen Heizkörpers
  • Ausbesserung von Schäden
  • Neuanstrich des Hauses von außen

Was ist eine Sanierung?

Bei einer Sanierung wird ein schwerwiegenderer Mangel behoben. Das Ziel einer Sanierung ist immer die ursprünglichen Gegebenheiten des Hauses wiederherzustellen. Wenn zum Beispiel nach einer langen Zeit die Heizungsanlage defekt ist und dabei gleich auf den neuesten Stand gebracht werden soll und komplett getauscht wird, dann handelt es sich um eine Sanierung. Sanierungsarbeiten sind oft recht komplex und man benötigt viel Fachwissen. Von daher sind diese für Hobbyhandwerker oft nicht selbst durchzuführen, sondern werden von einem Fachmann erledigt.

Beispiele für eine Sanierung:

  • Entfernung von Schimmel, z.B. im Keller oder im Bad
  • Reparaturarbeiten an einem undichten Dach am Haus
  • Trockenlegung des Kellers nach Eindringen von Wasser
  • komplette Fassadendämmung
  • Austausch der Heizungsanlage
  • Altbausanierung

Ob Sie Ihre Wohnung bzw. Haus nun renovieren oder sanieren, die Wohnqualität wird in jedem Fall verbessert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.