Einparkhilfe für die Garage

Viele Garagen sind recht eng und knapp bemessen. Mit welchem Tipps und Trick kann man mit dem Auto vorwärts oder rückwärts in die Garage fahren ohne jedes Mal extrem darauf zu achten, dass man nicht zu weit vorne von der Wand weg steht und weit genug hinein gefahren ist, dass hinten noch genug Platz ist?

Man nimmt sich einfach einen alten (oder neuen) Tennisball. Diesen hängt man an die Decke der Garage, genau auf Höhe der Windschutzscheibe. Wenn man nun mit dem Auto in die Garage fährt und gerade den Tennisball mit der Windschutzscheibe berührt, weiß man, dass man richtig steht und kann stoppen.

Mit so einer praktischen und günstigen Einparkhilfe kann beim Einfahren in die Garage mit dem Auto nicht mehr viel passieren. Dadurch hat schon so mancher Autofahrer Dellen, Beulen und Kratzer vermeiden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.