Dateiliste im Windows Explorer wird nicht aktualisiert

Unter bestimmten Windows Versionen (Windows 7, Vista, XP) tritt unter dem Windows Explorer manchmal folgendes Anzeige Problem auf:
Die Dateiansicht und Dateiliste im Windows Explorer bzw. auf dem Desktop wird nicht aktualisiert. Das macht sich bemerkbar, dass zum Beispiel beim Verschieben einer Datei / eines Ordners dieser nicht aus dem Explorer und Desktop verschwindet, sondern weiterhin angezeigt wird. Versuchen Sie die vermeintlich nicht verschobene Datei oder Ordner erneut zu verschieben wird die Meldung: “Vorgang kann nicht ausgeführt werden, da Datei / Ordner nicht existiert” angezeigt. Erst durch die F5 Taste (Aktualisieren) wird die aktuelle Dateiliste angezeigt und man hat den aktuellen Stand der Dinge. Das ist auf Dauer natürlich sehr nervig und umständlich, zumal das Problem bei früheren Versionen (Win 95, 98, 2000 etc.) auch nicht vorkam.

Dateiliste im Windows Explorer wird nicht aktualisiert

Dateiliste Windows Explorer wird nicht aktualisiert

Dieses Problem tritt hauptsächlich unter Windows 7 auf. Aber auch schon bei früheren Windowsversionen wie Windows XP und Windows Vista trat dieser Fehler ab und zu auf.
Hier nun die Lösung für das Dateilisten-Anzeige Problem:
Man muss hierfür einen kleinen Eingriff in der Windows Registry durchführen.
Bitte beachten Sie, dass wir keine Verantwortung für fehlerhafte Eingaben in die Registry übernehmen. Sie sollten etwas geübt im Umgang mit Windows (und der Windows Registry) sein.

So öffnen Sie den Windows Registry-Editor:
Öffnen Sie Start > Ausführen. Bei Windows 7 ist die Ausführen Schaltfläche standardmäßig deaktiviert. Mit der Tastenkombination Windowstaste + R kann der gleiche Effekt erzielt werden.
Tippen Sie nun in das Feld „regedit“ und klicken Sie auf OK. Bestätigen Sie die Frage der Benutzerkontensteuerung mit Ja. Der Registrierungs-Editor öffnet sich.

Neuen Schlüssel erstellen:
Gehen Sie zu
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\
Wenn der Schlüssel „Explorer“ dort bereits existiert, überspringen Sie bitte diesen Schritt.
Falls der Schlüssel fehlt (was meistens der Fall ist, klicken Sie rechts auf „Policies“ und erstellen Sie einen neuen Schlüssel mit dem Namen „Explorer„.
Klicken Sie dann im Menü „Bearbeiten“ auf „neu“, und klicken Sie dann auf „DWORD-Wert„.
Geben Sie „NoSimpleNetIDList“ und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
Klicken Sie im Menü „Bearbeiten“ auf „Ändern“.
Geben Sie „1“ ein, und klicken Sie dann auf „OK“.

Anschließend schließen Sie bitte den Registry-Editor. Wenn Sie nun z.B. eine Datei verschieben oder löschen , wird die Änderung sofort angezeigt und die Datei verschwindet und nicht erst nach Drücken der F5 (aktualisieren) Taste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.