Do-It-Yourself: Die eigene Homepage

Das Internet als solches funktioniert, keine Frage. Fast jeder nutzt es oder kommt unweigerlich damit in Berührung. Doch kaum jemand weiß wirklich was hinter all den ansprechend gestalteten Modewebseiten und Nachrichtenportalen steckt. Wer nicht gerade ein Informatikstudium abgeschlossen hat, dürfte wohl kaum etwas von sogenannten title-tags, Landing pages oder einer XML-Sitemap gehört haben. Was lange Zeit lediglich IT-Experten möglich war, ist heutzutage für nahezu jeden Anwender nutzbar. Eine eigene Homepage.

Do-It-Yourself: Die eigene Homepage

Do-It-Yourself: Die eigene Homepage

Schritt für Schritt erklärt

Durch den Technik- fortschritt der letzten Jahre, hat sich speziell in der Welt des world wide web eine maßschlaggebene Änderung ergeben. Aus einem zentralisierten Informationskanal wurde das neue interaktive Web 2.0, in dem User immer öfters selbst für den Inhalt der Onlinewelt zuständig sind. Was für große Konzerne inzwischen zu einem Hygienefaktor gehört, wird nun auch für den Privatanwender möglich. Das Einrichten der eigenen Online-Präsenz. Internetanbieter wie 1&1 machen es möglich. Mit sogenannten Homepage-Vorlagen können Nutzer mittels vorgefertigten Programmen die eigene Homepage ganz nach ihren eigenen Wünschen konfigurieren. Ob für die medial hochwertig gestaltete Modewebseite oder interaktive Informationshomepage mit Mehrwertangeboten. Dem Nutzer sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Im ersten Schritt legt man sein eigenes Kundenkonto an. Praktischerweise erfordert das keine Programmierungskenntisse oder externe Software. Lediglich ein Internetbrowser wird benötigt. Im zweiten Schritt wählt man sich aus den Angeboten das passende Leistungspaket heraus und bestimmt das gewünschte Design. Anschließend werden zahlreiche Optionen zur Verfügung gestellt, die sämtliche Pflege- und Überwachungsaufgaben vollautomatisiert für den Anwender übernehmen. So ensteht Schritt für Schritt die eigene Hompage, ohne das der Nutzer viel Zeit aufwenden muss.

Vielzahl an Zusatzoptionen

Je nach dem ausgewählten Leistungspaket stehen dem Anwender verschiedene Programme zur Auswahl, mit denen zusätzliche Vermarktungspotentiale erschlossen werden können. Neben der standardmäßigen Domain-vergabe, können so beispielsiwese Highperformance-Angebote mit gesicherten SSL-Verschlüsselungen für den Austausch persönlicher Daten dazu gebucht werden. Ebenfalls möglich ist die Homepage-Anpassung für mobile Geräte, damit man die Seite auch mit dem Smartphone aufrufen kann. Ebenso so lassen sich auf Wunsch Werbebanner einbinden, um gleichzeitig Geld mit der Homepage zu verdienen. Damit sich jeder in aller Ruhe mit dem umfangreichen Angebot auseinander setzen kann, gibt es günstigerweise eine 30-Tage Testversionen, die anschließend in 3 bzw. 12 monatigen Laufzeiten verlängert werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.