Das sind die Vorteile & Nachteile von Kreditkarten

Kreditkarten gelten als sehr bequemes und komfortables Zahlungsmittel. In den USA schon seit Jahrzehnten üblich, haben auch die Deutschen die Vorteile der Kreditkarte erkannt und nutzen diese vermehrt. Doch was bringt einem selbst eine Kreditkarte? Um es gleich zu sagen: Nicht für jeden Verbraucher ist das Plastikgeld sinnvoll und unbedingt nötig. Schließlich kosten die meisten Karten eine bestimmte Jahresgebühr. Sie kosten also auch dann etwas, wenn Sie sie gar nicht nutzen. Manchmal entfallen diese Gebühren allerdings je nach Kontenmodell bei der Bank. Einige Anbieter preisen auch völlig kostenlose Kreditkarten an. Achten Sie bei solch einem Angebot aber unbedingt auf eventuelle versteckte Kosten oder bestimmte Bedingungen, die daran geknüpft sind.
Unser Ratgeber „Das sind die Vorteile & Nachteile von Kreditkarten“ gibt Ihnen viele wertvolle Informationen und Tipps, ob eine Kreditkarte für Sie in Frage kommt.

Das sind die Vorteile & Nachteile von Kreditkarten

Das sind die Vorteile & Nachteile von Kreditkarten

Das sind die Vorteile von Kreditkarten

Die Nutzung von Kreditkarten beim Zahlungsverkehr bieten eine Menge Vorteile:

  • Mit Kreditkarten zahlen Sie bargeldlos. Sie haben Ihr Geld praktisch immer mit dabei, brauchen also keinen Geldautomaten in der Nähe und müssen kein Bargeld mit sich herumtragen, was verloren gehen oder gestohlen werden kann.
  • Ein großer Vorteil findet sich bereits im Namen der Karte wieder: Kredit. Da die Abbuchung der Zahlungen nur einmal im Monat erfolgt, haben Sie im Idealfall 4 Wochen zinslosen Kredit. Die Belastung auf Ihrem Girokonto erfolgt erst viele Wochen später. Sie können aber dringend benötigte Anschaffungen oder z.B. Autoreparaturen sofort begleichen. Wenn dann z.B. Ihr Gehalt demnächst wieder auf dem Konto ist und ihr Girokonto somit ausreichend Deckung aufweist, werden vom Kreditkartenkonto die aufgelaufenen Zahlungen in einer Summe abgebucht.
  • Viele Banken bzw. Kreditkartenanbieter koppeln Ihre Karten mit vielen Vorteilen, wie z.B. Rabatte auf Mietautos, Vielflieger-Meilen, Mietwagenvollkaskoversicherung, Gepäckversicherung, Diebstahlversicherung und vieles mehr. Sie können beim Zahlen mit der Karte Punkte sammeln, die Sie dann einlösen können.
  • Die Kreditkarten helfen Ihnen bei Ihrer Buchführung. Sie erhalten jeden Monat eine Abrechnung. Anhand derer können Sie für Ihre private oder gewerbliche Buchführung alle Ausgaben lückenlos nachweisen und als Anlage entsprechend für Ihre Buchhaltung aufbewahren. Vorbei die Zeiten, dass Sie für jeden kleinen Betrag einen Eigenbeleg oder eine Quittung der Transaktion benötigen.
  • Mit einer Kreditkarte können Sie oft auch über das Telefon bezahlen. Das ist mit Bargeld, Lastschrift usw. nicht möglich.
  • Im Urlaub im Ausland haben Sie mit der Kreditkarte ein weltweit anerkanntes Zahlungsmittel. Besonders in den USA können Sie mit Visa, Mastercard, American Express usw. so gut wie überall bezahlen.
  • Mit Kreditkarten können Sie im In- und Ausland an Geldautomaten im Notfall auch Bargeld abheben. Hier fallen oft aber sehr hohe Gebühren an. Erkundigen Sie sich vorab, was Ihnen dafür berechnet wird.
  • Auch in vielen Online Shops im Internet können Sie bequem, schnell und einfach mit Kreditkarten bezahlen.
  • Bei der Anmietung von Mietwagen verlangen viele Anbieter eine Kreditkarte. Nicht zur Zahlung, sondern als Absicherung für eine Mietwagenkaution.

Das sind die Nachteile von Kreditkarten

Wo Licht ist, da ist auch Schatten. Kreditkarten können neben den vielen Vorteilen aber auch Nachteile mit sich bringen, die Sie unbedingt beachten sollten:

  • Mit dem praktischen „Plastikgeld“ können Sie, wenn Sie nicht aufpassen, schnell über Ihre Verhältnisse leben. Denn: Jetzt bestellen und kaufen und erst später bezahlen kann dazu verleiten mehr zu kaufen, als wenn das Geld sofort bzw. in den nächsten Tagen vom Konto abgebucht wird. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie kein Geld ausgeben, was Sie nicht haben. Bei vielen Anbieter können Sie ein Kreditlimit festlegen, was Sie dann später nicht überschreiten können. So behalten Sie ein wenig die Selbstkontrolle, falls Sie mit Geld nicht gut umgehen können.
  • In der Regel kostet eine Kreditkarte eine jährliche Gebühr. Viele Dienstleister bieten Kreditkarten mit unterschiedlichen Leistungsumfang an. Achten Sie bei der Auswahl der richtigen Karte unbedingt darauf, dass Sie keine Leistung „mitbezahlen“, die Sie gar nicht brauchen.
  • Manche Verkäufer (besonders bei Online Shops) schlagen bei Zahlung per Kreditkarte eine Provision auf den Kaufpreis auf, den Sie mitbezahlen müssen. Beachten Sie dieses unbedingt.
  • Bargeld am Bankautomaten mit einer Kreditkarte abzuheben kostet oft hohe Gebühren.
  • Überziehen Sie Ihr Kreditkartenkonto entstehen oft recht hohe Zinsen. Hier ist es oft besser den Dispo beim Girokonto bei der Hausbank zu nutzen, um kurzfristige finanzielle Engpässe abzufedern.
  • Nicht alle Geschäfte, Hotels, Restaurants und Online Shops (besonders in Europa bzw. Deutschland) bieten die Zahlung per Kreditkarte an. Sie sollten also immer noch ein zweites Zahlungsmittel per EC-Karte oder Bargeld in der Hinterhand haben.
  • Auch wenn Kreditkarten als recht sicher gelten, tauchen doch immer wieder Sicherheitslücken und Methoden des Betruges in den Medien auf. In der Regel wird die Bank bei gestohlenen Kreditkarten, wenn Sie die Entwendung sogleich melden oder bei Sicherheitslücken keine Probleme machen. Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Banken den Missbrauch dieses Zahlungsmittels mit einkalkulieren. Aber man weiß ja nie.
  • Wollen Sie die aufgelaufenen Zahlungen am Ende des Abrechnungsmonats nicht in einer Summe von Ihrem Girokonto abbuchen lassen, sondern diese in Raten abzahlen, fallen oft recht hohe Zinsen an. Hier ist die Hausbank oft billiger.

Wie Sie sehen hat eine Kreditkarte viele Vorteile, aber auch Nachteile. Wägen Sie für sich ab, ob Sie mit den Nachteilen leben können, wenn Sie die Anschaffung von Plastikgeld planen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.