Wie und wo bekommt man kostenlose Produktproben?

Parfüms, Cremes, MP3-Songs, Kosmetika, ebooks, Tierfutter, Nahrungsmittel, Süßigkeiten und vieles mehr kosten im Geschäft oder im Online Shop im Internet normalerweise immer Geld. Wie wäre es, wenn es die notwendigen Dinge des Lebens auch komplett kostenlos geben würde? Gibt es! Oft zwar nicht die normale Verpackungsgröße, aber immerhin eine Probiergröße. Aber auch hier hält ein Parfüm oder Creme doch für einige Zeit. Mancher Produktehersteller verschickt aber auch die normalen Packungsgrößen, die Sie so auch im Supermarkt kaufen können. Das spart schon einige Euro. Sehr viele namhafte Hersteller und Firmen verteilen kostenlose Gratisproben und kostenlose Produktproben.
Unsere Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie an die entsprechenden Angebote finden und ob es einen Haken an der Sache gibt.

Wie und wo bekommt man kostenlose Produktproben?

Wie und wo bekommt man kostenlose Produktproben?

Wie und wo bekommt man kostenlose Produktproben?

Falls Sie ein Schnäppchenjäger sind und kostenlose Produktproben suchen, dann können Sie mit den richtigen Informationen, Tipps und Tricks recht einfach an diese herankommen. Es gibt allerhand Spar-Portale, die alle möglichen Aktionen der Hersteller zusammensammeln und Ihnen hübsch aufbereitet nach Rubriken anbieten. Per Suchmaske können Sie auch gezielt nach einer Produktgruppe oder Herstellerfirma suchen. Kostenlose Angebote von Produktproben erhalten Sie z.B. auf geizkopf.de und vielen anderen Portalen. Haben Sie geizkopf.de komplett abgegrast, suchen Sie doch sonst einfach selber per google.de nach Suchbegriffen wie „kostenlose Produktproben“ oder „Sparportal Gratisproben“ usw. Schauen Sie am besten täglich bei diesen Portalen vorbei um keine guten Aktionen zu verpassen, abonnieren Sie den Newsletter des Spar-Portals (falls vorhanden) oder „liken“ Sie die Facebook Seite. So sind Sie immer auf dem Laufenden und können jederzeit zuschlagen. Eine schnelle Reaktion ist manchmal gefragt, weil hochwertige Produkte schnell verteilt sind, weil es hier oft nur ein begrenztes Kontingent gibt.

Warum gibt es kostenlose Produktproben

Die Hersteller bieten viele Aktionen an. Der Sinn und Zweck ist es in erster Linie die Verbraucher mit solchen „give-away“-Aktionen auf neue Produkte aufmerksam zu machen. Der Hersteller betreibt also auf diesem Wege Werbung für seine Produkte. Aber uns kann das nur Recht sein. Bekommen wir doch gratis Warenproben zum ausgiebigen Benutzen und Ausprobieren. Meist müssen Sie gar nicht viel dafür tun. Sie geben in der Regel einen Teil Ihrer persönlichen Daten preis, wie email Adresse, Postadresse usw. Das ist auch legitim. Immerhin muss die Produktprobe ja an Sie verschickt werden. Achten Sie aber auf das Kleingedruckte, was mit Ihren Daten passieren wird. Es kommt oft vor, dass die Hersteller Ihre Adresse, email Adresse und Telefonnummer für künftige Werbung benutzen wird. Wen das nicht weiter stört, der hat hier sicher kein Problem die Daten anzugeben. Andernfalls können Sie bei der Firma auch jederzeit widerrufen und erhalten bei seriösen Firmen auch keinerlei Werbung mehr. Es kann also bei einigen Firmen vorkommen, dass Sie hinterher regelmäßig Werbung in Form von Briefen, emails und Telefonanrufen bekommen. Achten Sie unbedingt darauf, ob die Firma sich erlaubt, Ihre persönlichen Daten an andere Unternehmen weiterzugeben. Das heißt in der Regel, dass die Adressdaten weiterverkauft werden. Und niemand weiß, was dann damit passiert. Entscheiden Sie, ob Sie damit leben können.
Die meisten Firmen spekulieren natürlich darauf, dass Sie die Produktproben so gut finden, dass Sie unter Umständen das Produkt nachkaufen, wenn die Probe leer ist und hoffentlich Stammkunde werden.

Gegenleistung Newsletter abonnieren

Häufig müssen Sie als kleine Gegenleistung den Newsletter der Firma abonnieren. Dort erhalten Sie quasi künftig Werbung zu neuen Produkten und anderen News zum Produktsortiment. Diesen Newsletter können Sie natürlich jederzeit wieder abbestellen, wenn Sie das kostenlose Produkt erhalten haben. So bindet das Unternehmen Sie sozusagen an sich, in dem Sie erlauben, dass die Firma Ihnen Werbung per email senden darf.

Spielen Sie Produkttester

Oft erhalten Sie die richtig hochwertigen Artikel nur, wenn Sie den Produkttester spielen. Das heißt, Sie erhalten per Post das Produkt und haben eine bestimmte Zeitspanne zum Austesten und Ausprobieren und müssen dann ein Formular ausfüllen, wie Sie mit dem Produkt zufrieden waren. Der Hersteller bittet Sie in diesem Fall also um Ihre Meinung. Aber für den kleinen Zeitaufwand erhalten Sie oft auch mehr als nur ein Mini-Döschen mit Creme oder Waschmittel, was nur für eine Wäsche reicht. Hier ist die Größe meist so groß gewählt, dass sie damit einige Tage oder Wochen hinkommen, um das Produkt auch wirklich länger testen zu können. Der Hersteller möchte hier also mehr vom Konsumenten zu seinen Produkten erfahren. Er bekommt auf diese Weise ein direktes Feedback, was an dem Produkt gut oder schlecht ist und kann so zeitnah reagieren und kann das Produkt verbessern, wenn nötig.

Produktreview auf Ihrem Blog

Betreiben Sie selber einen Blog? Dann haben sie gute Chancen auf hochwertige Produkte. Als Gegenleistung müssen Sie dann auf Ihrem Blog eine Artikel zu dem Produkt abliefern und die Vor- und Nachteile nennen. Hier haben Sie oft die Chance auf hochwertige und ganz neue Produkte, die gerade erst auf dem Markt sind. Die Firmen sehen hierin eine für sie preisgünstige Form des Marketings. So machen Sie Werbung für das Produkt, in dem Sie einen Artikel darüber verfassen.

Viel Spaß beim „Schnäppchen jagen“ und beim Ausprobieren der kostenlosen Produktproben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.