Aroma Diffuser – Ratgeber und Tipps für den Kauf

Ein Aroma Diffuser ist ein elektrischer Duftzerstäuber bzw. Ultraschallvernebler. Der Diffuser bietet, je nach Modell, meist zwei Funktionen. Er kann Wasser vernebeln und damit die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöhen. Zudem kann man ein ätherisches Öl in den Wassertank geben, welches über die Vernebelung ebenfalls an die Raumluft abgegeben wird. Die Geräte arbeiten meist mit einer elektrischen Ultraschalltechnik, die durch mechanische Schwingung den sehr feinen Nebel erzeugt. Diese arbeitet recht geräuscharm und langlebig. Durch die Anreicherung der Raumluft mit Feuchtigkeit können Menschen mit trockenen und empfindlichen Schleimhäuten (in der Nase und im Rachen) leichter atmen und empfinden dieses als reine Wohltat. Planen Sie den Kauf eines Aroma Diffusers können Sie sich auf verschiedenen Internetseiten einen Überblick über die verschiedenen Modelle verschaffen, z.B. hier: Duftzerstäuber im Vergleich
Unser Ratgeber „Aroma Diffuser – Ratgeber und Tipps“ gibt Ihnen viele wertvolle Informationen zu diesem Thema.

Aroma Diffuser - Ratgeber und Tipps für den Kauf

Aroma Diffuser – Ratgeber und Tipps für den Kauf

So schnell und einfach wird ein Aroma Diffuser betrieben

Die Inbetriebnahme eines elektrischen Duftzerstäubers ist denkbar einfach:

  • Nehmen Sie den Deckel vom Aroma Diffuser ab und befüllen Sie das Gerät mit Wasser
  • Geben Sie ein paar Tropfen ätherisches Aromaöl in den Wassertank
  • Stellen Sie den Aroma Diffuser am Einsatzort auf, schalten Sie das Gerät ein und genießen Sie den Duft bzw. am Nebel

Die Vorteile eines Aroma Diffusers

Ein Aroma Diffuser bietet allerhand Vorteile:

  • Der Aroma Diffuser mit Duftöl verbessert die Luftqualität und kann unangenehme Gerüche (z.B. Zigarettenrauch) neutralisieren
  • Sorgt für einen dauerhaften und dezenten Raumduft, optimal für das tägliche Yoga
  • Sorgt für ausreichend Luftbefeuchtung, durch die Zerstäubung von Wasser)
  • Bei Geräten mit einem Timer können Sie die Zeiten des „Beduftens“ selbst bestimmen
  • Schöne und stimmungsvolle Beleuchtung
  • Die meisten Aroma Diffuser sehen optisch sehr schön aus und bieten somit ein wunderschönes Wohnaccessoire
  • Im Gegensatz zu Duftkerzen und Räucherstäbchen mit Flamme bzw. Glut ist ein Aroma Diffuser deutlich ungefährlicher

Beispiele für die Anwendungsorte von Aroma Diffusern

Die Einsatzorte eines Aroma Diffusers sind sehr vielfältig:

  • Wohnzimmer – optimal zum Entspannen und Wohlfühlen
  • Arbeitszimmer – kann die Konzentration und Wohlfühlatmosphäre und damit auch die Arbeitsleistung steigern
  • Bad – optimaler Entspannungsduft für das Vollbad
  • Küche – gegen üble Gerüche vom Braten und Kochen
  • Katzenzimmer mit Katzenklo – gegen strenge Gerüche
  • Raucherraum – sehr wirkungsvoll gegen kalten Zigarettenrauch
  • Yoga- oder Massageräume – mit dem richtigen Duftaroma wird so die Wellnessoase perfektioniert
  • Hotelzimmer – damit die Gäste sich noch wohler fühlen

Darauf sollten Sie beim Kauf eines Aroma Diffusers achten

Planen Sie den Kauf eines Aroma Diffusers sollten Sie sich vor dem Kauf einige Gedanken machen:

  • Soll der Aroma Diffuser der Luftbefeuchtung dienen, sollten Sie ein Gerät mit großem Wassertank wählen. Diese erzeugen in der Regel stärkeren Nebel und das über einen längeren Zeitraum. Wollen Sie mit dem Aroma Diffuser hauptsächlich Ihre Räume beduften, dann ist ein kleiner Tank eher förderlich.
  • Erlaubt der Hersteller sämtliche ätherischen Öle für das Gerät oder dürfen nur bestimmte Aroma Öle benutzt werden?
  • Soll der Aroma Diffuser auch für stimmungsvolles Licht oder sogar eine Farbwechselfunktion sorgen, dann achten Sie beim Kauf, ob das Gerät diese Funktion auch bietet. Einfache Geräte haben oft keine Beleuchtung. Bessere Geräte bieten oft mehr Farben und Farbprogramme.
  • Achten Sie auf die Lautstärke des Gerätes im Betrieb. Zu laut kann schnell störend wirken, z.B. im Schlafzimmer, im Bad oder bei der Yoga Übung.
  • Wollen Sie das Gerät wechselweise in verschieden großen Räumen nutzen, dann achten Sie darauf, dass Sie die Befeuchtungs- bzw. Nebelfunktion in der Stärke regulieren können. So können Sie in großen Räumen für starken Neben sorgen und in kleinen Räumen eher dezent „nebeln“.
  • Wollen Sie nicht regelmäßig kontrollieren, wie voll der Wassertank noch ist, sollte das Gerät über eine automatische Abschaltfunktion verfügen, wenn das Wasser im Tank zur Neige geht.
  • Beachten Sie, dass die Aroma Diffuser in der Regel mit Strom aus der Steckdose betrieben werden. Weist das Gerät ein ausreichend langes Kabel zur nächsten Steckdose auf? Zur Not können Sie längere Strecken auch mit einer Verlängerung bzw. Steckdosenleiste überbrücken.
  • Das Gerät sollte natürlich einfach zu bedienen und schnell und einfach zu reinigen sein. Die Reinigung sollte regelmäßig von Statten gehen, da sich ansonsten Bakterien im Tank sammeln können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.