Gesunde grüne Smoothies mit Mixern wie Bianco und Co. herstellen

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit viel Vitaminen, Nährstoffen und Spurenelementen ist sehr wichtig. Gerade in der heutigen Zeit muss der menschliche Körper allerhand Umwelteinflüsse, oft auch Bakterien, Viren und Pilze abwehren. Das kann er aber nur, wenn er ausreichend versorgt und gesund ist, das Immunsystem kräftig und abwehrbereit ist. Zu einer ausgewogenen Ernährung gehört viel Obst und Gemüse. Am besten mehrere Portionen über den Tag verteilt. Doch wer schafft es in der heutigen hektischen und schnelllebigen Zeit schon, sich so gesund und vielfältig zu ernähren? Anstatt das Obst und Gemüse zu essen, kann man es auch genauso gut trinken, was den meisten Menschen wesentlich einfacher gelingt. So bekommt man deutlich einfacher die täglich Portion Vitamine, wenn man die Rohkost in Form von flüssigen Smoothies zuführt. Gerade die beliebten vegetarischen grünen Smoothies mit Ihren zahlreichen Vitalstoffen sind wahre Vitaminbomben und bieten mit ihren Antioxidantien viel Unterstützung für das Immunsystem.
Unser Ratgeber „Gesunde grüne Smoothies mit Mixern wie Bianco und Co. herstellen“ zeigt, wie Sie mit Mixern ganz schnell und einfach gesunde grüne Smoothies herstellen können.

Gesunde grüne Smoothies mit Mixern wie Bianco und Co. herstellen

Gesunde grüne Smoothies mit Mixern wie Bianco und Co. herstellen

Gesunde grüne Smoothies mit Mixern wie Bianco und Co. herstellen

Um selbst eigene Smoothies herzustellen eignen sich Hochleistungsmixer, wie die hochwertigen Modelle von Bianco (z.B. den Bianco Mixer Puro oder Primio), Blendtec oder JTC. Gerade wenn Sie häufig Smoothies für sich und Ihre Familie herstellen wollen, sind Standmixer mit vielen Umdrehungen schnell und komfortabel in der Lage aus Rohkost, wie Obst, Gemüse, Blattgrün, Spinat und auch Wildkräutern cremige Obst- und Gemüsedrinks herzustellen, die Sie dann den Tag über nach und nach austrinken können. Am besten wäre es, die Smoothies immer frisch zu produzieren. Sie können aber auch ein Mal pro Tag eine größere Menge herstellen und den Rest dann im Kühlschrank lagern. Bei Bedarf schlagen Sie den Smoothie im Mixbehälter noch mal kurz auf, damit sich die bereits abgesetzten Zutaten wieder gut vermischen.
Wollen Sie erst mal den Einstieg in die Welt der bunten und gesunden Smoothies finden, tut es sicher anfangs auch erst mal ein günstiger Mixer. Später ist es sicher lohnenswert, wenn Sie sich einen Markenmixer von JTC, Blendtec oder Bianco kaufen, da diese aufgrund Ihrer Funktionen und Qualität deutliche Vorteile gegenüber den günstigen Geräten haben. Mit dem richtigen Standmixer und den richtigen Zutaten steht Ihrer Grüne Smoothies Diät dann nichts mehr im Wege.

Damit Sie einige Anregungen bekommen, haben wir nachfolgend einige schöne Grüne-Smoothies-Rezepte für Sie. Bei den Smoothies gilt aber immer „alles kann, nichts muss“. Experimentieren Sie also mit den verschiedenen Zutaten herum und kreieren Sie immer neue Varianten.

Rezepte für Grüne Smoothies

Grüner Spinat-Pfirsich-Smoothie

  • 125 g Blattspinat – frisch
  • 175 g Salatgurke
  • 300 g Pfirsich
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL Zitronensaft – frisch gepresst
  • 1 Messerspitze echte Vanille – gemahlen

Zubereitung:

  • Waschen Sie zuerst das Obst und Gemüse gut ab, trocknen es und schneiden es in kleine Stücke.
  • Zusammen mit den anderen Zutaten im Mixer zu einem cremigen Smoothie mixen.

Grüner Smoothie mit Ananas

  • 300 g Ananas
  • 100 g Radieschengrün
  • 80 g Romanasalat oder Kopfsalat
  • 2 kleine Bananen
  • 200 ml Wasser
  • 3 EL Zitronensaft – frisch gepresst
  • 1 EL Leinöl

Zubereitung:

  • Zupfen Sie vom Radieschen das Grün ab, waschen es unter fließendem Wasser und schütteln es ein wenig trocken.
  • Dann den Salat waschen und ebenfalls trocken schütteln.
  • Bananen und Ananas schälen und in große Stücke schneiden und in ein Mixergefäß geben.
  • Etwas Zitronensaft hinzu geben und gut pürieren.
  • Hacken Sie das Radieschengrün und die Salatblätter grob klein und ebenfalls ab in den Mixer.
  • Alles gut durch pürieren.
  • Anschließend Wasser und Leinöl dazu geben und nochmals schön cremig durch mixen.

Grüner Smoothie mit Kirschen und Birne

  • 6 Kirschen
  • 3 Blätter Eichblattsalat
  • 4 Stängel Petersilie- glatt
  • 3 Blätter vom Radieschen-Grün
  • 3 Blätter vom jungen Kohlrabi-Grün
  • 1/2 Birne
  • 50 ml Wasser

Zubereitung:

  • Zuerst die Kirschen abwaschen, entkernen und in ein Mixergefäß geben.
  • Dann die Birnen waschen, halbieren, entkernen und eine Hälfte ebenfalls in das Mixergefäß geben.
  • Zupfen Sie vom Salat, Kohlrabi und Radieschen jeweils 3 Blätter ab, waschen diese und schütteln Sie ein wenig trocken. Diese dann ebenfalls in den Mixbecher geben.
  • Von der Petersilie ebenfalls 4 Stängel abzupfen und auch in den Mixbecher geben.
  • Noch ein wenig Wasser dazu geben und gut pürieren.
  • Ist der Smoothie zu dickflüssig, noch ein wenig Wasser nachgießen und noch mal ordentlich vermixen.

Grüner Jungbrunnen

  • 1 mittelgroße Salatgurke
  • 1 Bund Löwenzahn
  • 1 mittelgroße Banane
  • 3 Tassen Wasser
  • etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Zuerst die Gurke schälen und in kleine Stücke schnippeln.
  • Ebenso die Banane schälen und klein schneiden.
  • Nun die Löwenzahnblätter gut abwaschen und klein schneiden.
  • Alle Zutaten in einen Standmixer geben und durchmixen bzw. pürieren.
  • Abschließend nach Belieben mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Interessante Videos zum Thema Grüne Smoothies mit Standmixern herstellen

Wie Sie sehen, können Sie mit den Zutaten ganz leicht variieren und viele weitere Kreationen an Vitaminbomben schaffen.

1 Response

  1. Susanne sagt:

    Ich trinke nun schon seit über nen halben Jahr jeden Morgen einen Smoothie zum Frühstück. Mal ein Fruchtsmoothie, mal ein grüner…
    Seit dem geht es mir gesundheitlich viel Besser. Ich treibe dazu noch ein wenig Sport und habe schon ein paar Kilo verloren und bin viel vitaler. Ich möchte die Smoothies nicht mehr missen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.