Kennen Sie diese 3 Haushaltstipps für Perücken?

Mit einer Perücke können wir unserem Äußeren einen individuellen Look verleihen. Mit einem Haarteil aus Echthaar sehen wir natürlicher und femininer aus. So können auch Frauen mit sehr dünnem Haar im Handumdrehen eine wunderschöne Lockenpracht tragen. Die neuesten Frisurentrends lassen sich mit Kunsthaar prima umsetzen. Allerdings muss eine Perücke muss auch gepflegt werden, damit sie ihre Form und ihren Glanz behält. Wenn wir die Perücke täglich tragen, sollte sie einmal wöchentlich gewaschen werden. Die Pflege der künstlichen Haarpracht ist dabei weder kompliziert oder gar zeitaufwändig. Meist liegt dem Haarteil eine Gebrauchsanleitung des Herstellers bei, in der genau beschrieben wird, wie das Kunsthaar am besten gepflegt wird.

Kennen Sie diese 3 Haushaltstipps für Perücken?

Kennen Sie diese 3 Haushaltstipps für Perücken?

Spezielle Pflegemittel für Perücken verwenden

Es gibt spezielle Pflegemittel, die auf die Fasern der jeweiligen Perücke genau abgestimmt sind. Für Echthaar- oder Synthetikperücken werden beispielsweise unterschiedliche Pflegeprodukte verwendet. Nach dem Waschen dürfen die Kunsthaare auf keinen Fall ausgewrungen werden. Die nasse Perücke sollte auch nicht gekämmt werden.
Kunsthaarperücken waschen Sie am besten in einem Wasserbad, dem Sie einen Spritzer Kunsthaar Shampoo zugeben. Waschen Sie die Perücke vorsichtig, ohne zu rubbeln oder zu wringen. Spülen Sie die Kunsthaare anschließend mit viel lauwarmen Wasser aus. In einem zweiten Waschgang geben Sie ein wenig Kunsthaar Balsam ins Wasser und lassen die Perücke darin circa 15 Minuten einweichen. Danach spülen Sie das Haarteil sorgfältig aus.

Hilfreiche Tipps zur Perückenpflege

Damit die Perücke rasch trocknet, tupfen Sie diese mit einem Handtuch unter leichten Druck ab. Lassen Sie die feuchte Perücke auf einem Perückenständer oder auf dem Handtuch trocknen. Bei einer Synthetikperücke ist kein weiteres Styling notwendig. Das Haarteil fällt von allein in die ursprüngliche Form zurück. Wenn die Perücke trocken ist, schütteln Sie diese einfach kurz auf. Anschließend können Sie Ihr Haarteil wie gewohnt tragen. Interessante und hilfreiche Tipps zur Perückenpflege finden Sie auf https://www.peruecke.de/peruecken-pflege. Wenn Sie sich für eine Echthaarperücke entschieden haben, sollten Sie sie ebenfalls sorgfältig pflegen. Haarteile und Perücken aus Echthaar werden am besten auf einen Styroporkopf aufgesetzt und mit Stecknadeln fixiert. Achten Sie darauf, dass Sie nicht versehentlich in das Monofilament-Gewebe oder in den Filmansatz stechen.

Eine Echthaarperücke richtig waschen

Bevor Sie Ihre Echthaarperücke waschen, kämmen Sie sie mit einem breitzinkigen Kamm oder einer Bürste sorgfältig durch. Legen Sie Echthaarteile keinesfalls in ein Wasserbad, sondern feuchten Sie die Perücke vom Haaransatz bis zu den Spitzen in Fallrichtung unter fließendem warmen Wasser an. Zum Waschen genügt eine haselnussgroße Menge des Echthaar Shampoos, das Sie vorsichtig mit Ihren Händen in das feuchte Haar einarbeiten. Lassen Sie die Substanz circa fünf Minuten einwirken. Spülen Sie Ihre Echthaarperücke anschließend unter lauwarmen Wasser aus, ohne zu wringen. Wenn keine Shampoo Rückstände vorhanden sind, wiederholen Sie den Vorgang, indem Sie Echthaar Balsam verwenden.

Für strapazierte Perücken eine Haarmaske verwenden

Für strapazierte Echthaarperücken gibt es Intensive Recovery Haarmasken, die Sie anstelle des Haarbalsams verwenden können. Eine Haarmaske trägt zur Regeneration des Echthaares bei und schützt dieses vor Umwelteinflüssen. Nach dem Wassen lassen Sie Ihr Haarteil einfach an der Luft trocken. Sobald Ihre Perücke trocken ist, können Sie die föhnen, kämmen und stylen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.