Mit Bentonit den Körper entgiften

Um den Körper zu entgiften gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine sehr wirkungsvolle Art ist die Entgiftung mit Bentonit. Durch seine sehr hohe Bindefähigkeit kann diese natürliche Mineralerde im menschlichen Körper unerwünschte und schädliche Toxine und andere Schadstoffe wirkungsvoll binden und ausleiten. Gewonnen aus verwitterter Vulkanasche und sehr fein gemahlen hat es eine enorm große Oberfläche und zieht außerdem durch seine negative ionische Ladung Schadstoffe im Darm an sich. Wollen Sie also von Zeit zu Zeit ihren Körper entgiften oder leiden Sie öfter unter Durchfall (besonders auf Reisen im Ausland) dann sollten Sie sich Bentonit kaufen. Besonders in der Reiseapotheke hat es sich sehr bewährt und kann bei einer Durchfallerkrankung schnell helfen.
Unser Ratgeber „Mit Bentonit den Körper entgiften“ geben wir Ihnen zu diesem Thema viele wertvolle Informationen und Tipps.

Mit Bentonit den Körper entgiften

Mit Bentonit den Körper entgiften

Wirkungsvolle Entgiftung mit Bentonit

Um Schadstoffe und Toxine aus dem Körper zu leiten, ist es sinnvoll den Körper zu unterstützen. Genauso wie Heilerde, kann die Mineralerde Bentonit Schadstoffe, Bakterien, Schimmelpilze, Schwermetalle (z.B. Quecksilber), Pestizidrückstände und sogar radioaktive Partikel wie ein Schwamm aufsaugen und an sich binden. So werden die Toxine und das Bentonit auf natürlichem Wege mit dem Stuhl aus dem Körper gebracht. So gelangen sie gar nicht erst in die Blutbahn, wo Sie Schaden an verschiedensten Stellen im Körper anrichten können.
Heilpraktiker und mittlerweile auch viele Schulmediziner sind der Meinung, dass der Mensch heutzutage durch Schadstoffe in der Umwelt und in der Nahrung mehr denn je mit schädlichen und unerwünschten Toxinen konfrontiert wird. Um dem Körper bei der Ausleitung zu helfen, kann zur Ergänzung Bentonit eingenommen werden. Besonders Menschen, die sich recht ungesund ernähren aber auch kranke, immunschwache und ältere Personen können von einer Entgiftung mit Bentonit profitieren. Sei es in kleinerer Dosis tagtäglich oder in größerer Dosis kurweise (alle paar Monate). So halten Sie die Schadstoffbelastung Ihres Körpers gering und entlasten die Ausleitungsorgane wie Darm, Nieren und Leber. All dieses trägt zu Ihrer Gesundheit und damit zum Wohlbefinden bei.

Bentonit hilft gegen Durchfall

Neben der regelmäßigen oder kurweisen Entgiftung kann Bentonit auch sehr gut gegen akuten Durchfall (Diarrhoe) helfen. Besonders im Urlaub in südlichen oder asiatischen Ländern kommt es oftmals zu Darmerkrankungen mit Durchfall, Magenschmerzen, verbunden mit Bauchkrämpfen. Aber nicht nur dort. Auch zu Hause kann uns ein Darminfekt ereilen. Die Gründe sind vielfältig. Oft sind schädliche Erreger z.B. durch verdorbene Lebensmittel, Keime auf fremden Toiletten oder Türgriffen etc. im Spiel, die unser Organismus durch den Durchfall schnell aus dem Körper bekommen möchte. Unser Immunsystem erkennt die fremden Erreger, zieht Wasser aus den umliegenden Schichten in den Darm, der Stuhl wird extrem verdünnt. Es entsteht Durchfall. An sich eine schöne Heilmaßnahme unseres Körpers, aber dieses ist sehr unangenehm und besonders auf Reisen sehr hinderlich. Zudem werden auf Dauer wichtige Mineralien ausgeschieden. Dieses kann dem Körper, bei länger andauernden Durchfällen, sehr zu schaffen machen. Aber nicht nur das. Durch den großen Wasserverlust kann es früher oder später zu einer Dehydrierung (Austrocknung) des Körpers kommen. Es empfiehlt sich also bei Diarrhoe viel zu trinken, am besten Wasser oder ungesüßten Tee.
Oft hat man das Glück und das ganze „Theater“ ist nach 1-2 Durchfällen vorbei. Ist dieses aber nicht der Fall, kann man versuchen mit Bentonit die schädlichen Erreger im Darm zu binden und herauszubefördern. In vielen Fällen klappt das recht gut. Es gibt in der Apotheke auch rezeptfreie Medikamente (z.B. Lopedium, Imodium Akut) gegen Durchfall. Diese binden aber nicht die Erreger, die die eigentliche Ursache darstellen, sondern lähmen nur die Darmbewegungen und stoppen damit den Durchfall. So verbleiben allerdings die krankmachenden Erreger im Körper bzw. im Darm. Der Organismus muss so gegen sie ankämpfen und wird über Maß belastet. Bei leichten Durchfällen, die durch krankmachende Erreger verursacht wurden, kann Bentonit sehr hilfreich sein und uns schnell wieder gesunden lassen. Neben der Bindung der schädlichen Bakterien, bindet es aufgrund seines sehr hohen Quellvermögens das Wasser aus dem Darm und stoppt damit wässerige Durchfälle.
Geht es Ihnen durch die Durchfälle sehr schlecht und hört der Durchfall auch nach 1-2 Tage nicht auf, dann raten wir von einer Selbstbehandlung ab. Hier ist auf jeden Fall ein Arztbesuch angeraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.