Sparen mit Zahnersatz aus dem Ausland

Zahnersatz wie Brücken, Kronen und Prothesen sind sehr teuer. Das weiß jeder, der vom Zahnarzt schon mal eine Rechnung für eine solche Behandlung erhalten hat. Haben Sie keine Zahnzusatzversicherung, erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse nur einen Festzuschuss und der fällt eher gering aus. Besonders wenn eine komplette Sanierung der Zähne ansteht und deutlich mehr als 1-2 Brücken oder Kronen eingesetzt werden müssen, zahlt man diesen Betrag wohl nicht mal eben aus der Portokasse. Es gibt aber eine Möglichkeit, mit der Sie ohne viel Aufwand eine ganze Menge Geld bei der Behandlung sparen können.
Unser Ratgeber „Sparen mit Zahnersatz aus dem Ausland“ gibt Ihnen hierzu viele Informationen und Tipps.

Sparen mit Zahnersatz aus dem Ausland

Sparen mit Zahnersatz aus dem Ausland

Kräftig sparen mit Zahnersatz aus dem Ausland

Das Lohnniveau ist in Deutschland recht hoch. Das heißt, Zahnersatz der in deutschen Dentallabors hergestellt wird, ist durch die recht hohen Produktionskosten teurer, als in vielen anderen Ländern. Gerade in Osteuropa und erst Recht in Asien kann der Zahnersatz so günstig produziert werden, dass Sie bis zu 70% einsparen können. Mit einem regelmäßig geführten Bonusheft für Vorsorgeuntersuchungen erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse einen Zuschuss von 30 Prozent. Dieser Festzuschuss reicht häufig aus, um die anfallenden Behandlungs- und Zahnersatzkosten komplett zu decken. Der Eigenanteil für den Patienten liegt somit oft bei null Euro.
Die deutlich niedrigeren Preise resultieren aber nicht nur aus den deutlich geringeren Löhnen. Auch Materialkosten, Mieten, Energiekosten und sonstige Nebenkosten tragen dazu bei. Natürlich kalkulieren die Firmen im Ausland ihre Preise auch ganz anders, um in den westlichen Ländern konkurrenzfähiger zu sein.
Es gab schon länger die Möglichkeit ins Ausland zu reisen, sich dort den Zahnersatz vor Ort anfertigen und einsetzen zu lassen. Dabei kann man die Reise neben dem Zahnarztbesuch gleich noch als Urlaub ansehen und einige Tage ausspannen. Unter dem Strich spart man hier trotz der Reisekosten und Hotelkosten immer noch allerhand.

Mittlerweile setzt sich aber immer mehr eine andere Variante durch. Sie gehen hier in Deutschland zu Ihrem Zahnarzt, lassen sich einen Kosten- und Heilplan für die benötigte Behandlung erstellen. Mit diesem „Kostenvoranschlag“ wenden Sie sich an einen Anbieter, der mit Dentallabors aus dem Ausland zusammenarbeitet, wie z.B. dentaltrade-zahnersatz.de (Informationen zum Thema Zahnersatz auf dentaltrade-zahnersatz.de)
Hier erhalten Sie dann ein Angebot, welches deutlich unter dem liegen wird, was der Zahnarzt für Sie veranschlagt hat. Nun kontaktieren Sie wieder Ihren Zahnarzt vor Ort, legen ihm das Angebot vor und bitten ihn, den Zahnersatz dort in Auftrag zu geben. Wurde der Zahnersatz dann gefertigt, wird dieser direkt zu Ihrer Zahnarztpraxis geliefert. Sie werden dann von Ihrem Zahnarzt informiert und vereinbaren nun den Behandlungstermin. Sie können sich also wie üblich ganz vertrauensvoll in die Hände Ihres Zahnarztes begeben, den Sie schon jahrelang kennen. Reisen Sie ins Ausland, wissen Sie vorab nie, wer Sie dort behandeln wird. Viele Patienten schwören auf Ihren Zahnarzt und wollen sich auch nur dort behandeln lassen. Zahnbehandlung ist für viele Vertrauenssache.
Wie Sie sehen, haben Sie hier nur wenig Aufwand, können aber je nach Umfang der Behandlung mehrere hunderte oder gar tausende Euro sparen.

Wie sieht es mit der Qualität des Zahnersatzes aus?

Dieses ist wohl der Punkt, wo die meisten unsicher sind, ob Sie die gleiche Qualität wie bei einem Dentallabor in Deutschland erhalten werden. Der Zahnersatz bei einem seriösen Anbieter steht dem in Deutschland gefertigten in nichts nach. Die Materialverarbeitung erfolgt nach deutschen Qualitätsstandards. Die meisten Anbieter legen Wert darauf, dass die Fertigungsstätten im Ausland nach neuester Norm vom TÜV Süd nach DIN EN ISO 13485 sowie DIN EN ISO 9001 zertifiziert wurden. Dieses entspricht dem Standard in Deutschland. Bei seriösen Anbietern begleiten deutsche Zahntechnikermeister die Fertigung im Ausland und kontrollieren die Arbeiten. In Deutschland wird oft jedes Produkt vor der Auslieferung an Ihren Zahnarzt zudem einer strengen Endkontrolle unterzogen. In der Regel erhalten Sie für den günstigen Zahnersatz ein Garantiezertifikat mit Materialnachweis und bekommen meistens noch bis zu fünf Jahre Garantie auf Neuanfertigungen. Die Firmen, die den Zahnersatz nach Deutschland liefern, müssen die strengen Vorschriften der Krankenkassen und des Gesetzgebers erfüllen. So können Sie sicher sein, dass Sie nur hochwertigen Zahnersatz eingesetzt bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.