Den Sommer genießen dank Klimanlage

Warum eine Klimaanlage kaufen?

Die Sonne scheint, die Tage sind lang, die Temperaturen steigen auf 30° Grad im Schatten. Wir verbringen unsere Freizeit am Badesee, im Freibad oder im Eiscafé. Zu Hause allerdings ist es zur Sommerzeit nicht angenehm und die Zimmer kühlen selbst in den Nächten trotz offenem Fenster nicht mehr wirklich auf angenehme Aufenthalts- und Schlaftemperatur. Gerade die Bewohner in Dachgeschosswohnungen sind zu dieser Jahreszeit nicht wirklich zu beneiden und dürften nachts Probleme haben, erholsam und ausreichend zu schlafen. Zu wenig Schlaf wirkt sich schlimmstenfalls negativ auf die Gesundheit aus und führt aber auf jeden Fall zu verminderter Konzentration und Leistungsfähigkeit! Empfindet man die Hitze also tatsächlich als sehr unangenehm oder hat ernsthafte Probleme ausreichend gut zu schlafen, sollte man sich den Kauf eine Klimaanlage überlegen.

Da der Markt voll ist mit Geräten für alle Leistungsanforderungen und in allen Preisklassen sollte man sich in einem Klimagerät Test über Vor- und Nachteile der verschiedenen Klimaanlagen und der unterschiedlichen Hersteller schlau machen. 

Den Sommer genießen dank Klimanlage

Den Sommer genießen dank Klimanlage

Welche Arten stehen zur Auswahl?

Hier gibt es kaum Grenzen. Ob man sich für ein fest in das Haus installiertes Gerät oder ein kompaktes, mobiles Kleingerät entscheidet dürfte wohl in erster Linie eine Preissache sein. Das Erstere ist in der Regel eindeutig die teurere Variante und man sollte sich über die bauliche Veränderung bewusst sein, die in Mietwohnungen teils ganz verboten ist oder die Zustimmung des Vermieters benötigt. Auch den Lärm- und Schmutzanfall während der Installation sollte man nicht außer Acht lassen. Befindet man sich aber gerade in der Planung eines Neubaus, sollte man sich bestenfalls gleich für die fest installierte Klimaanlage entscheiden. Fachleute informieren Sie hierzu ausführlich bei der Berücksichtigung einer Klimaanlage in den Bauplänen. Für Mieter oder Bewohner von fertigen Häusern und Wohnungen dürfte das mobile Gerät eine gute Lösung sein. Die Geräte sind für verschiedene Quadratmetergrößen von Wohnräumen geeignet und sollten zu der Größe Ihrer Zimmer passen um eine optimale Leistung erbringen zu können. 

Stromkosten und Leistungsfähigkeit

Hat man sich entschieden ob es eine festinstallierte oder eine mobile Klimaanlage sein soll, sollte neben den Anschaffungskosten der Verbrauch beachtet werden. Bei günstigeren Geräten sparen Sie zwar Geld bei der Anschaffung, diese Ersparnis kann sich aber schnell im Stromverbrauch rächen. Auch die Leistung ist für den zukünftigen Verbrauch entscheidend und sollte unbedingt berücksichtigt werden. Geräte mit mehr Leistung verbrauchen nämlich weniger Energie um die gewünschte Temperatur zu erreichen. Wobei leistungsschwächere Geräte „mehr Arbeit“ leisten müssen bis sie wie gewünscht kühlen. Daher lohnt sich in vielen Fällen ein genauer Blick auf die Verbrauchs- und Leistungsangaben des Herstellers. Auch ein paar Euro mehr im Anschaffungspreis zahlen sich auf lange Sicht gesehen positiv aus. 

Wir hoffen Ihnen mit unseren Aspekten und Infos über die wichtigen Punkte beim Kauf eine Klimaanlage geholfen zu haben und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in Ihren zukünftig angenehm klimatisierten Räumlichkeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.