Kühlschrank richtig einräumen – Anleitung

Leider siegt beim Einräumen des Einkaufs in den Kühlschrank, meist die Faulheit. Wer ist nach dem Einkauf im Supermarkt nicht froh, wenn er die Einkäufe alle möglichst schnell verstaut hat? So werden die Einkäufe meist einfach da hin gepackt, wo im Kühlgerät gerade Platz ist. Was leider viele nicht wissen ist, dass ein Kühlschrank verschiedene Bereiche bzw. Zonen hat, die unterschiedliche Temperaturen haben. Jedes Lebensmittel wird bei einer leicht anderen (kühlen) Temperatur optimaler gelagert.

Kühlschrank richtig einräumen - Anleitung

Dieses wird meist in den Bedienungsanleitungen des Kühlschranks beschrieben. Nur liest sich bei einem Kühlschrank, mit nur wenigen Bedienelementen, kaum jemand die Anleitung durch. Auch wenn es nicht so aussieht, es herrschen im Kühlschrank nicht in allen Bereichen die gleichen Temperaturen, sondern je nach Fach leicht unterschiedliche. Manche Lebensmittel lieben es etwas kälter, andere (gerade empfindliche) eher nicht. Werden die Lebensmittel optimal gelagert, dann halten diese in der Regel länger und verderben nicht so schnell. Dieses bedeutet eine Ersparnis im Geldbeutel, Sie werfen weniger abgelaufene und verdorbene Nahrungsmittel in den Müll und schonen damit die Umwelt und Natur. Auch wenn manche Kühlschränke auf den ersten Blick nur auf Optik und Design optimiert scheinen, wie z.B. die Elektrogeräte von SMEG bei lax-online.de, sind diese doch auch im Inneren vom Hersteller sehr durchdacht. Welches Lebensmittel sollte in welches Fach und in welchen Temperaturbereich?
Unser Ratgeber „Kühlschrank richtig einräumen“ gibt Ihnen in Form einer Anleitung viele Tipps und Informationen, wie Sie hierbei am besten vorgehen sollten.

So räumen Sie die Nahrungsmittel optimal in den Kühlschrank

Wie eingangs bereits erwähnt, ist ein Kühlschrank nicht einfach nur ein Haushaltsgerät, welches ein großer eckiger Kasten ist, der unsere Lebensmittel kühlt und somit länger haltbar macht. Er ist vom Hersteller im Inneren äußerst durchdacht, bietet verschiedene Fächer, Zonen und Bereiche. Halten Sie sich an die folgenden Kriterien und Ihre Lebensmittel werden optimaler gelagert und halten dadurch länger.
Grob kann man sagen, dass die Temperatur im oberen Bereich ein paar Grad wärmer ist, als im mittleren Bereich und diese wiederum ein wenig wärmer als im unteren Bereich. Dort ist es am kältesten im Kühlschrank.
Fast alle Kühlschränke haben unter den einzelnen Fächern noch ein Gemüse-Schubfach. Dort ist es wiederum ein wenig wärmer als im untersten Fach, welches direkt über der Schublade liegt. Jetzt haben Sie schon mal ein Grundwissen, was die Temperaturverteilung in Ihrem Kühlschrank betrifft.

Diese Nahrungsmittel gehören in die Gemüse-Schublade

Gemüse und Obst lieben es kühl, aber nicht zu kühl. Werden diese zu kalt gelagert, kommt es schnell zu Vitaminverlust und optischen Einbußen. Von daher ist das Gemüsefach (auch Gemüse-Schublade genannt) im untersten Bereich der optimale Lagerort für die Rohkost. Je nach Kühlschrankmodell und Temperaturstufe ist es dort um die 4-5 Grad wärmer als im Fach darüber. Passt das gesamte Obst und Gemüse nicht in die Schublade, dann sollten Sie den Rest im obersten Bereich lagern und bei empfindlicher Ware die Kältestufe insgesamt ein wenig herunterregeln. Lagern Sie es aber niemals in dem untersten Fach. Dort ist es meist zu kühl.

Diese Lebensmittel gehören in die oberen Fächer

Der oberste Bereich im Kühlschrank ist der wärmste bzw. der, der am wenigsten kühl ist. Dort lagern Sie alles, was nicht unbedingt sehr stark gekühlt werden muss. Dieses sind in der Regel Nahrungsmittel, die von Natur aus schon lange haltbar sind oder durch Zusätze wie Zucker usw. lange haltbar gemacht wurden. Dazu zählen zum Beispiel Marmeladen, Soßen, Senf, Ketchup, aber auch Milchprodukte, wie Käse, Butter und Brotaufstriche.
Hierhin gehören ebenfalls Eier. In den meisten Kühlschränken befindet sich eine Haltevorrichtung im oberen Bereich in der Kühlschranktür.

Diese Nahrungsmittel gehören in die mittleren Fächer

Empfindliche und besonders angefangene Milchprodukte wie Joghurts, Buttermilch, Milch, Kefir, Quark etc. gehören alle mindestens in das mittlere Fach. Dort ist es kälter als im oberen Bereich. Legen Sie angefangene Milchpackungen am besten auch in eines der kühleren Fächer, da sie dort besser aufgehoben ist, als in dem unteren Bereich der Kühlschranktür. Dieses wird leider oft falsch gemacht. Ist der Kühlschrank aber auf eine sehr kalte Stufe eingestellt und die Milch wird schnell ausgetrunken, dann ist es praktisch egal und Sie können Sie auch in der Kühlschranktür lagern. Dort ist sie am besten greifbar und steht aufrecht, so dass ein Auslaufen vermieden wird.

Diese Lebensmittel gehören in die untersten Fächer

Da es im untersten Fach im Kühlgerät am kühlsten ist, gehören dort leicht verderbliche Nahrungsmittel, wie Fleisch und Wurst hinein.

Diese Lebensmittel gehören in die Kühlschranktür

In den einzelnen Fächern der Kühlschranktür ist es in etwa so kühl bzw. warm wie im obersten Fach des Kühlschrankes. Meist lagert man in der Tür Getränke (Tetra Packs, Flaschen etc.). Sollen diese im Hochsommer richtig kalt sein, dann am besten von der Kühlschranktür umlagern in die unteren Fächer im Kühlschrank. Die Butter ist in der Kühlschranktür optimal aufgehoben, weil sie dort nicht so steinhart wird, wie im untersten Fach des Kühlgeräts.

Hygiene und Sauberkeit im Kühlschrank sind wichtig

Noch ein Tipp zum Schluss: Nicht nur die richtige Lagerung kann Lebensmittel länger haltbar machen, auch die richtige Hygiene ist wichtig, damit sich im Kühlschrank keine Bakterien und Pilze ausbreiten und auf andere Lebensmittel übergehen. Packen Sie von daher auch Käse, Wurst und Co. immer gut ein.

1 Response

  1. Dana sagt:

    Hallo Oma, 😉

    wusstest du eigentlich, dass man Eier lieber im Karton in den Kühlschrank stellen, wenigstens aber einen Deckel für das Eierfach haben sollte?
    Durch die Poren der Eier gelangt nämlich so ziemlich alles, was im Kühlschrank stark riecht. Egal ob Fisch, Tilsiter oder etwas anderes. So kann das nächste Frühstücksei einen ganz anderen Beigeschmack haben.

    Herzliche Grüße
    Dana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.