Spiralschneider – Infos, Tipps und Kaufberatung

Gemüse ist nicht nur gesund, sondern kann zum Hauptgang auch sehr gut zu Dekorationszwecken mitangerichtet werden. Optimal eignet sich hierfür ein sogenannter Spiralschneider. Mit diesen praktischen Küchengeräten können Sie festes Gemüse wie z.B. Zucchini, Rettich, Paprika, Kohl, Zwiebeln, Radieschen, Karotten und sogar einige Obstsorten wie z.B. Birnen und Äpfel spiralförmig in dünne und lange Bänder schneiden. So können Sie das Gemüse wunderschön anrichten, sei es auf dem Teller oder in einem extra Salatschälchen vor dem Hauptgang. Die „Gemüsenudeln“ bzw. „Gemüsespaghetti“ sind ein echter Hingucker.

Unser Ratgeber „Spiralschneider – Infos, Tipps und Kaufberatung“ gibt Ihnen viele wertvolle Informationen zu diesen Küchenhelfern. Weitere Infos erhalten Sie auch auf Vergleichsseiten im Internet oder in Fachmagazinen wie z.B. Stiftung Warentest.

Spiralschneider - Infos, Tipps und Kaufberatung

Spiralschneider – Infos, Tipps und Kaufberatung

Vorteile und Nachteile von Spiralschneidern

Spiralschneider bieten viele Vorteile, aber auch einige Nachteile:

Vorteile

  • Fast alle Spiralschneider funktionieren ohne Strom, sind also in der Unterhaltung sehr sparsam, da Sie per Hand „betrieben“ werden.
  • Die Bedienung der Spiralschneider ist denkbar einfach und komfortabel.
  • Die Spiralschneider sind ab ca. 10 Euro sehr günstig in der Anschaffung.
  • Die Ergebnisse sind ein wahrer Augenschmaus. Mit Schnippeln und Schneiden werden Sie in der Kürze der Zeit keine solchen Ergebnisse erzielen.

Nachteile

  • Einige Spiralschneider müssen für die Reinigung komplett zerlegt werden. Dieses ist recht zeitaufwendig.
  • Spiralschneider mit einer Kurbel ist oft recht groß und müssen im Küchenschrank ausreichend Platz finden.

Für welche Gemüse- und Obstsorten sind Spiralschneider geeignet?

Mit einem Spiralschneider lassen sich an sich alle festen bzw. harten Gemüse- und Obstsorten verarbeiten. Bedenken Sie aber, dass Sie mit einem kleinen Spiralschneider ohne Kurbel meist keine großen Karotten, Gurken oder Zucchini verarbeiten können.

Folgende Gemüsesorten sind für Spiralschneider geeignet

  • Karotten (Möhren)
  • Kartoffeln
  • Zucchini
  • Gurken
  • Rettich
  • Rotkohl/Weißkohl
  • Radieschen
  • Auberginen
  • Spargel (roh)
  • Zwiebeln
  • Rote Bete
  • Sellerie
  • Paprika

Folgende Obstsorten sind für Spiralschneider geeignet

  • Birnen
  • Äpfel

Was für Arten an Spiralschneidern gibt es?

Spiralschneider ist nicht gleich Spiralschneider. Grundlegend unterscheidet man zwei verschiedene Arten: Geräte mit und ohne Kurbel. Spiralschneider ohne Kurbel sind in der Regel etwas günstiger als die Modelle mit Kurbel. Praktischer und komfortabler können Sie Ihr Gemüse und Obst allerdings mit einem Gerät mit Kurbel verarbeiten. Wollen Sie das Gerät also häufig benutzen und haben Sie genug Platz im Küchenschrank, dann ist vermutlich ein Modell mit Kurbel für Sie besser geeignet. Hier gelingen die Gemüsespaghetti mit weniger Kraftaufwand.

Spiralschneider ohne Kurbel

Die Spiralschneider ohne Kurbel sind meist günstiger im Preis und kleiner. Hier spannen Sie die Gemüsesorten einfach ein und drehen das Gemüsestück von Hand durch die Messerklingen, wodurch dann die Spiralen entstehen. Vergleichbar ist die Funktionsweise mit einem Bleistiftanspitzer. Genauso wie Sie hier einen Bleistift durch den Anspitzer drehen und die „Späne“ entsteht, so entstehen die Spirelli durch das Drehen des Gemüsestücks durch die Messer bzw. Klingen des Spiralschneiders.

Spiralschneider mit Kurbel

Die größeren Modelle verfügen oft über eine Kurbel und einen sicheren Stand. So können Sie problemlos und komfortabel, auch größere Mengen an Gemüse und Obst in dünne Spiralen schneiden. Die Geräte mit Kurbel können meist auch größere Sorten an Gemüse und Obst verarbeiten. Sie spannen hier einfach das Gemüsestück an einer drehenden Scheibe ein und drehen dann an der Handkurbel. Dadurch wird das Gemüsestück durch die Messerklingen gedreht und zu Spiralen verarbeitet. Bei höherwertigen Modellen mit Kurbeln sind oft auch verschiedene Messeraufsätze dabei. So können Sie das Obst und Gemüse auch durch verschiedene Aufsätze „drehen“ und erhalten Gemüsespaghetti in verschiedenen Breiten und Optiken.

Spiralschneider: Praktischer Helfer in der Küche

Achten Sie darauf, dass die einzelnen Bauteile des Spiralschneiders stabil und bruchfest sind. Nur so werden Sie lange Freude an diesem praktischen Küchenhelfer haben. Schließlich muss das Gerät auch harte Obst- und Gemüsesorten bearbeiten können. Beachten Sie unbedingt, dass das Gerät hochwertige Messer aus Edelstahl besitzt. Nur so ist sichergestellt, dass der Spiralschneider Obst und Gemüse nahezu mühelos und schonend in dünne und gleichmäßige Spiralen schneidet. Zumal die größeren und teureren Geräte in der Regel deutlich stabiler und standfester sind und auch besser für größeres Gemüse, wie z.B. Kohl geeignet sind. Am besten greifen Sie zu einem Modell eines Markenherstellers (z.B. von Lurch, Gefu, WMF) und lesen sich vorab Testberichte oder Rezensionen anderer Kunden in Online Shops durch.

Interessante Videos zum Thema Spiralschneider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.