Welche Staubsaugerdüse für welchen Boden

Welche Düse für welchen Boden

Staubsauger sind aus einem modernen Haushalt kaum noch wegzudenken. Um die unterschiedlichen Bodenbeläge und Oberflächen ohne Aufwand und Zeit problemlos saugen zu können, braucht man einen guten Staubsauger mit der richtigen Staubsaugerdüse. Ob Parkett, Laminat, PVC, Teppich, Polster oder Hochflor – die leistungsfähigen Geräte reinigen jede dieser Materialien. Die einzige Frage, die es dabei zu klären gibt: Welche Staubsaugerdüse wird für welche Art von Reinigung benötigt? Darf es eher eine universelle Staubsaugerdüse sein oder ist eine Spezialdüse doch vielleicht besser geeignet?

Welche Staubsaugerdüse für welchen Boden

Welche Staubsaugerdüse für welchen Boden

Universaldüsen – der Allrounder unter den Staubsaugerdüsen

Moderne Staubsauger kommen in der Regel mit einem breiten Repertoire der unterschiedlichsten Arten von Staubsaugerdüsen. Fehlt dieses Zubehör oder wird für spezielle Reinigungsanforderungen eine andere Staubsaugerdüse benötigt, kann diese kostengünstig über den herkömmlichen Handel bezogen werden. Herkömmliche Universaldüsen, welche oft mit einem ausklappbaren Bürstenkranz versehen sind, gehören zum Standard eines jeden Staubsaugers. Diese Staubsaugerdüse ist für die herkömmliche Reinigung auf glatten Böden und für kurzflorige Teppiche sehr gut geeignet. Der klappbare Bürstenkranz kommt auf glatten Oberflächen, wie beispielsweise PVC oder Laminat, zum Einsatz. In dieser Bürste sammeln sich gezielt Staub und Schmutz zusammen, welche anschließend vom Staubsauger aufgenommen werden. Viele Universaldüsen verfügen auch über leichtgängige, gummierte Rollen, um die Oberfläche des Bodens zu schonen.

Die richtige Staubsaugerdüse für perfekte Sauberkeit

Wozu braucht man einen guten Staubsauger? Der Vorteil eines solchen Geräts liegt klar auf der Hand: Die tägliche Hausarbeit geht leichter und schneller von der Hand und man erreicht mithilfe des langen Saugrohrs auch schwer zugängliche Stellen, wie beispielsweise die Unterseite von Schränken und Sofaritzen. Auch eine höher gelegene Zimmerecke kann somit in Bruchteil von Sekunden von Schmutz und Spinnweben gereinigt werden. Für bestimmte Aufgaben, wie etwa das Säubern von Heizkörpern und das Entfernen lästiger und hartnäckiger Tierhaare, braucht man nicht nur einen guten Staubsauger, sondern auch eine Spezialstaubsaugerdüse. Diese speziellen Düsen gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Größen, mit Wendekopf, Bürstenaufsatz, Minidüsen oder gar mit extralanger Fugendüse. Um empfindliche Oberflächen, wie beispielsweise frisch eingelassenes Parkett vor Kratzern zu schützen, empfiehlt sich der Einsatz spezieller Parkettdüsen. Diese sind auf der Unterseite mit Naturborsten versehen, welche während des Staubsaugens das Bodenmaterial vor Beschädigung bewahren. Möbelpinsel und lange Fugendüsen gelangen schonend in die hintersten Winkel von Schränken, für Laptops und Tastaturen sind PC-Saugedüsen hervorragend geeignet, um diese gezielt von Staub und Schmutz zu befreien. Als Allergiker oder Tierbesitzer braucht man einen guten Staubsauger mit einer Tiefensaugendüse für Polster und Matratzen. Auch rotierende Bürstenköpfe haben sich für diese Aufgabe bestens bewährt.

Fazit: Man braucht einen guten Staubsauger in Verbindung mit der richtigen Düse, um optimal und effizient die tägliche Reinigung des Haushaltes durchzuführen. Ob eine Universal- oder Spezialdüse benötigt wird, hängt dabei ganz von der zu reinigenden Oberfläche bzw. dem Bodenmaterial ab.

1 Response

  1. Günther sagt:

    Ist schon erstaunlich wie viele verschiedene Aufsätze es für die neuen Staubsauger gibt. Ob man wirklich alle braucht ist aber fraglich. Auf jeden Fall hat man zumindest eine große Auswahl 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.