Hokkaido-Kürbissuppe zu Halloween

Ausgewogene und gesunde Ernährung steht so hoch im Kurs wie noch nie. Kochen mit gesunden und frischen Zutaten ist ganz einfach und bedarf, mit einem guten Rezept, auch keinerlei Kochkünste. Eine Suppe mit frischen Zutaten, ist gerade im Herbst und Winter, wenn die Erkältungszeit beginnt, eine schöne Sache, um das Immunsystem mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen zu stärken. Aber nicht nur vorbeugend, auch wenn die Erkältung bereits ausgebrochen ist, ist eine heiße Suppe, gesundheitsfördernd und kann dazu beitragen, schneller gesund zu werden oder um sich zumindest besser zu fühlen. Nachfolgend haben wir ein schönes Rezept einer Kürbissuppe für Sie. Natürlich nicht nur, wenn Sie sich gesund ernähren wollen oder kränklich im Bett liegen, sondern auch um Halloween gebührend zu feiern. Des Weiteren finden Sie Koch-Tipps und leckere Rezepte auf nestlefamily.ch, unter anderem ein weiteres Kürbissuppen-Rezept. Viel Spaß beim Nachkochen und Backen.

Hokkaido-Kürbissuppe zu Halloween

Hokkaido-Kürbissuppe zu Halloween

Zutaten 4 Portionen Hokkaido-Kürbissuppe zu Halloween

Besorgen Sie sich die folgenden Zutaten:

  • 1 Hokkaido-Kürbis ca. 1 kg
  • 3 Kartoffeln – mehlig kochend
  • 3 Karotten
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 50 g Speck
  • 50 ml Wermut
  • 50 g frischer Ingwer
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Zehe Knoblauch
  • etwas Kürbiskernöl
  • etwas Salz und Pfeffer
  • etwas Muskat
  • etwas Öl zum Anbraten
  • etwas Wasser

Zubereitung Hokkaido-Kürbissuppe zu Halloween

  • Arbeitszeit: ca. 20-25 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 30 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Zuerst ziehen Sie die Zwiebel ab und schneiden diese in kleine Würfel.
  • Schälen und schneiden Sie ebenfalls die Karotten und Kartoffeln.
  • In der Regel kann man einen Hokkaido-Kürbis komplett verzehren. Sie brauchen ihn also nicht schälen. Schneiden Sie allerdings die Blüte und schlechte Stellen heraus.
  • Waschen Sie den Kürbis gründlich ab. Zerteilen Sie ihn dann grob.
  • Zerkleinern Sie den frischen Ingwer, indem Sie ihn raspeln.
  • Schälen Sie den Knoblauch und zerkleinern ihn.
  • Schwitzen Sie nun die Zwiebelstücke in einem großen Kochtopf mit etwas Öl an.
  • Geben Sie den Knoblauch und Ingwer hinzu. Gut umrühren und mitanschwitzen lassen.
  • Anschließend geben Sie die Karotten-, Kürbis- und Kartoffelstücke mit in den Topf und rösten diese kurz mit an.
  • Löschen Sie das Ganze mit dem Wermut ab. Wenn der Alkohol verkocht ist, füllen Sie den Topf soweit mit Wasser auf, bis das Ganze bedeckt ist.
  • Köcheln Sie die Suppe bei kleiner Flamme, bis das Gemüse komplett gar ist.
  • Nach gut 30 Minuten sollten die Kartoffelstücke gar sein. Pürieren Sie die Suppe mit einem Stabmixer durch, bis sie schön sämig ist. Die Konsistenz sollte leicht breiig sein.
  • Geben Sie die Sahne hinzu und schmecken die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat ab.
  • Hacken Sie Schnittlauch und Petersilie und geben Sie dieses unter die Suppe.
  • Schneiden Sie den Speck in kleine Würfel und braten Sie diesen in einer Bratpfanne mit etwas Öl knusprig an.
  • Die Halloween-Kürbissuppe ist nun fertig. Zum Verfeinern und für die Optik können Sie noch einen Löffel Kürbiskernöl in die Suppe geben und dann mit den angebratenen Speckwürfeln garnieren. Zum Garnieren eignen sich ebenfalls angeröstete Sonnenblumen- oder Kürbiskerne.

Wir wünschen Ihnen guten Appetit und eine schöne Halloween-Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.