Spargelflammkuchen mit Serrano-Schinken

Nachfolgend haben wir ein schönes Rezept für einen herzhaften Flammkuchen mit Spargel und feinem Serrano Schinken für Sie. Der Serrano-Schinken, spanisch Jamón Serrano, ist ein spanischer luftgetrockneter Schinken und ist aufgrund seines sehr mageren, kaum faserigen Fleisches und vielen Nährstoffen (hauptsächlich Vitamin B1, B2, B3, Eisen, Zink, Magnesium, Natrium, Kalium und Phosphor) recht gesund. Seinen Namen „Serrano“ hat der beliebte Schinken vom spanischen Wort „Sierra = Gebirge“ bekommen, denn früher reifte der Serrano-Schinken an der frischen Bergluft. Auch heute wird er mindestens 9-24 Monate getrocknet. Die markante Farbe der Schinkenscheiben geht von rosa bis ins purpurfarbene im mageren Teil des Schinkens. Achten Sie beim Kauf des Serrano-Schinkens unbedingt auf hochwertige Qualität.

Spargelflammkuchen mit Serrano-Schinken

Spargelflammkuchen mit Serrano-Schinken

Zutaten Spargelflammkuchen mit Serrano-Schinken

Menge: 4 Portionen

  • 12 Scheiben Serrano-Schinken – dünn geschnitten
  • 400 g weißer Spargel
  • 250 g Mehl
  • 150 g Crème fraîche
  • 100 ml Buttermilch
  • 40 g Käse – italienischer Hartkäse
  • 10 g frische Hefe
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL warmes Wasser
  • 2 Zweig/e Rosmarin
  • 1/2 TL Salz
  • etwas schwarzer Pfeffer – frisch gemahlen
  • etwas grobes Meersalz

Zubereitung Spargelflammkuchen mit Serrano-Schinken

  • Arbeitszeit: ungefähr 30 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ungefähr 9 Minuten
  • Ruhezeit: ungefähr 2 Stunden 15 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Kalorien pro Portion: ca. 560 kcal
  • Zuerst zerbröseln Sie die Hefe und geben Sie diese mit 4 EL warmem Wasser in eine Rührschüssel. Verrühren Sie die Hefebrösel mit dem Wasser, bis diese sich aufgelöst haben.
  • Geben Sie Mehl, Buttermilch, 2 EL Öl und Salz hinzu. Verrühren Sie das Ganze mit einem Handmixer und Knethaken zu einem glatten Teig.
  • Den Teig formen Sie zu einer Kugel, geben ein sauberes Geschirrtuch darüber und lassen ihn an einem warmen Ort gut 2 Stunden aufgehen. Das Volumen des Teiges sollte sich deutlich vergrößert haben.
  • Schälen Sie den Spargel und schneiden die Enden ab.
  • Schneiden Sie den Spargel in ca. 2-3 cm lange Stücke und decken ihn mit einem leicht feuchten Geschirrtuch ab.
  • Zupfen Sie die Nadeln von den Rosmarinzweigen ab.
  • Mit einer Reibe den Käse fein raspeln.
  • Lassen Sie den Backofen (mit Backblech) auf 250 Grad vorheizen.
  • In der Zwischenzeit kneten Sie den Flammkuchenteig noch mal mit den Händen gut durch. Teilen Sie ihn in 4 gleichgroße Portionen auf.
  • Mit einem Nudelholz rollen Sie die Teigklumpen dünn auf Backpapier aus, lassen ihn nochmals 10-15 Minuten ruhen und rollen ihn dann noch mal dünner aus.
  • Bestreichen Sie den ausgerollten Teig jeweils mit dem Creme fraîche.
  • Belegen Sie den Teig mit den Spargelstreifen
  • Streuen Sie den Rosmarin, Meersalz und Pfeffer darüber.
  • Backen Sie die einzelnen Flammkuchen nun auf dem heißen Blech auf der mittleren Schiene für gut 7-9 Minuten goldbraun.
  • Nach dem Backen sogleich mit jeweils 3 Scheiben Serrano Schinken belegen und mit 1 EL Käse bestreuen.
  • Beträufeln Sie abschließend den Flammkuchen noch mit einem halben EL Öl und servieren dann.

Anstatt des frischen weißen Spargels können Sie auch grünen Spargel verwenden. Außerhalb der Saison geht natürlich auch Spargel aus dem Glas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.