Braune Bananen als Hausmittel verwerten

Bananen gehören neben Äpfeln zu den beliebtesten Obstsorten in Deutschland. Sie sind nicht nur gesund, sondern dienen als gesunder Snack zwischendurch. Kauft man sie im Supermarkt sind sie oft noch schön gelb oder sogar grün. Sie reifen zu Hause aber schnell nach und sind, ehe man sich versieht, braun geworden. Auch wenn die Schale schon sehr dunkel ist, muss die Banane innen drinnen nicht schon matschig und ungenießbar sein. Nachsehen, also schälen, empfiehlt sich also. Ist die Banane nun aber doch schon matschig, dann sollten Sie sie nicht wegwerfen. Dafür sind die viel zu schade, denn man kann sie noch sehr sinnvoll „zweitverwerten“.
Unser Ratgeber „Braune Bananen verwerten“ gibt Ihnen 8 Tipps in Form einer Anleitung, was Sie mit matschigen braunen Bananen noch so anfangen können.

Braune Bananen als Hausmittel verwerten

Braune Bananen verwerten

1. Braune Bananen für Dessert und Nachspeisen verwenden

Wenn die Banane langsam braun wird, dann enthält sie auch mehr Fruchtzucker und wird schön weich. Optimal um sie als leckere Zutat als Nachspeise bzw. Süßspeisen zu verarbeiten. Verarbeiten Sie die braune und reife Banane zu einem Mus und geben Sie mit Kakaopulver, Schokoraspeln und/oder Vanillesauce darüber. Bananenmus können Sie auch ganz prima als Brotaufstrich verwenden. Ist die Banane noch nicht zu matschig, schmeckt sie auch in dünne Scheiben geschnitten in Quark. So können Sie eine braune und überreife Banane noch sinnvoll verwerten und müssen sie nicht in den Müll werfen.

2. Braune Bananen braten oder grillen

Braune und überreife Bananen eignen sich auch hervorragend um sie zu grillen oder in der Pfanne zu Braten. Legen Sie die Banane mit der Schale für ein paar Minuten auf den Grillrost und grillen Sie sie wie eine Bratwurst. Lassen Sie sie dann kurz liegen, schneiden Sie an und löffeln die gegrillte Banane direkt aus der Schale. Um die braune Banane zu braten, geben Sie ein wenig Butter in eine Bratpfanne und erhitzen diese bei mittlerer Stufe. Schälen Sie die Banane und schneiden Sie längs durch, geben dann die Hälfte in das heiße Fett der Pfanne. Lassen Sie sie ein paar Minuten von jeder Seite braten. Dann etwas Zimt und Zucker darüberstreuen.

3. Überreife und braune Bananen backen

Braune Bananen eignen sich dank des reichlich enthaltenen Fruchtzuckers auch optimal als Backware aus dem Backofen. Als Zutat eignen sie sich wunderbar als Bananenbrot, Bananenkuchen und Bananenkekse. Die Bananenkekse gelingen denkbar einfach mit nur wenig Zutaten: Zerdrücken Sie einfach zwei braune Bananen, mit 100 Gramm Mehl, 150 Gramm Haferflocken, 50 Gramm Butter und etwas Wasser vermischen, dann zu kleinen Kugeln formen, diese dann auf dem Backblech plattdrücken und dann ca. 15 Minuten lang bei 180 Grad Celsius ausbacken.

4. Matschige Bananen als Smoothie verwenden

Zweitverwertung für braune Bananen: Wenn die Banane doch schon sehr braun und matschig ist, kann man sie aber dennoch wunderbar als Smoothie-Zutat verwenden. Sie schmeckt nicht nur ausgezeichnet, sondern verleiht dem Smoothie zudem eine festere Konsistenz und reichlich Süße durch den Fruchtzucker. Sie eignen sich für Smoothies sogar besser als grüne oder noch gelbe Bananen.

5. Überreife Bananen als Ei-Ersatz beim Backen

Braune Bananen sinnvoll verwerten: Bei Backen können braune Bananen Eier in Kuchen und anderen Gerichten ersetzen, da sie die verschiedenen Zutaten ebenso gut binden wie Eier. Da die überreifen und braunen Bananen eine Menge Fruchtzucker mitbringen können Sie für das Rezept weniger Zucker verwenden. Eine braune mittelgroße Banane ersetzt in der Regel zwei mittelgroße Eier. Pro braune Banane können Sie ungefähr 50 Gramm Zucker vom Rezept abziehen.

6. Aus braunen Bananen Bananeneis machen – ohne Eismaschine

Eine leckere Resteverwertung: Aus braunen überreifen Bananen lässt sich ganz prima Bananeneis herstellen. Schäle die braune Banane schälen in gleich große Stücke. Gebe die Scheiben in einen Gefrierbeutel und friere sie dann für mehrere Stunden, am besten über Nacht ein. Püriere die gefrorenen Bananenscheiben in einem Standmixer bis die Masse schön cremig ist. Gebe Schokoladenstreusel oder Kakaopulver darüber – fertig.

7. Mit Bananenschalen Glattlederschuhe auf Hochglanz bringen

Mit Bananenschalen bringen Sie auch Ihre Glattlederschuhe oder Lackschuhe auf Hochglanz. Reiben Sie mit der Innenseite der Bananenschale über das Leder der Schuhe und erzeugen Sie so einen seidigen Glanz. Abschließend mit einem weichen Tuch nachpolieren.

8. Mit der Bananenschale gegen gelbe Zähne

Werfen Sie braune Bananen nicht, sondern verwerten Sie sie sinnvoll. Die Bananenschale enthält viele Mineralien wie Magnesium, Kalium und Mangan. Alle diese Mineralien haben einen leichten natürlichen bleichenden Effekt. Reiben Sie mit einem Stück Banane oder der Bananenschale mit der Innenseite vorsichtig über die Zähne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.