Wie isst man Kaviar richtig?

Kaviar gilt wohl schlechthin als DIE Delikatesse. Mit den Fischeiern des Störs verbindet man Luxus und Reichtum. Nicht umsonst wird es auch „Schwarzes Gold“ genannt. Unterschieden werden vier verschiedene Sorten: Beluga, Ossietra, Sevruga und der Weiße Kaviar. Die Köstlichkeit wird in der Regel in einer Dose ausgeliefert.

Wie isst man Kaviar richtig?

Wie isst man Kaviar richtig?

Doch wie verzehrt und serviert man ihn richtig? Schließlich möchte man, besonders wenn man Gäste zu verköstigen hat, nichts falsch machen. Immerhin kostet hochwertiger Kaviar pro 100 g unter Umständen schon mal mehrere hundert Euro. Wenn Sie unsere nachfolgenden Vorschläge beherzigen, werden Sie den Kaviar optimal genießen können.
Unser Ratgeber „Wie isst man Kaviar richtig?“ gibt Ihnen viele wertvolle Tipps wie Sie den Kaviar richtig servieren, welchen Löffel Sie nutzen sollten, bekommen Vorschläge für passende Beilagen und Zutaten, erfahren welche Getränke besonders gut passen und wir erklären Ihnen woran Sie qualitativ hochwertigen Kaviar erkennen.

So servieren Sie Kaviar richtig

Kaviar sollte unbedingt gut gekühlt serviert werden. Ist er zu warm leidet das Aroma. Bewahren Sie den Kaviar also am besten im Kühlschrank auf und nehmen ihn erst 20-30 Minuten vor dem Verzehr heraus. Die Dose sollten Sie allerdings erst kurz vor dem Essen öffnen. Umwelteinflüsse wie UV-Licht, Luft und Wärme haben einen negativen Einfluss auf das feine Aroma. Nachdem Sie die Kaviardose geöffnet haben, sollten Sie sie auf eine Schale aus Glas oder Porzellan mit zerkleinertem Eis stellen. Im Handel gibt es für diese Zwecke auch formschöne Kaviarschalen.

Die Wahl des richtigen Löffels

Auch wenn es für Laien eher belanglos klingt, ist die Wahl des richtigen Löffels zum Servieren und zum Essen sehr wichtig. Löffel aus Silber oder Metall lassen bei Berührung den Kaviar oxidieren, was sich sehr negativ auf den Geschmack auswirkt. Von daher sind klassische Kaviarlöffel immer aus Plastik/Kunststoff, Horn oder Perlmutt.

Diese Beilagen passen zum Kaviar

Man isst den Kaviar ganz klassisch direkt aus der Dose. Entweder genießt man ihn pur oder reicht auf kleinen Tellern Beilagen und weitere Zutaten. Optimal geeignet sind Lebensmittel, die geschmacklich eher mild und zurückhaltend sind, damit Sie den Geschmack vom Kaviar unterstützen und nicht überlagern. Geeignet sind: Lachs, Kartoffeln, Eier, Sauerrahm, Creme Fraîche aber auch Pfannkuchen, Blinis, Reibekuchen, Toastbrot oder Brötchen mit Butter. Wer mag, kann die Delikatesse auch leicht mit Pfeffer würzen.

Diese Getränke passen

Bei den Getränken können Sie Ihren Gästen z.B. Champagner, Sekt, Prosecco und trockener Weißwein servieren. Aber auch eisgekühlter Wodka passt sehr gut und ist in vielen Kulturkreisen das Getränk Nr. 1 zum Kaviar. Neben alkoholischen Getränken können auch Mineralwässer mit und ohne Kohlensäure angeboten werden.

Woran erkennt man guten Kaviar?

Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, dass Sie hochwertigen Kaviar von hoher Qualität erwerben. Doch woran erkennt man guten Kaviar? Für den Laien ist dieses gar nicht so einfach. Kaufen Sie unbedingt nur von seriösen Händlern und Online Shops. Sie können den Kaviar aber auch optisch beurteilen und daran erkennen, ob Sie hochwertige oder minderwertige Ware erhalten haben.
Die Oberfläche der Störeier sollte glatt und glänzend sein. Der Profi bezeichnet dieses als „sauberen Spiegel“. Kleben die kleinen Eier am Dosendeckel deutet dieses eher auf mindere Qualität hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.