Kleidung mit Ratenzahlung kaufen

Wer kauft sich nicht gerne neue Kleidung? Besonders in Netz in Online Shops ist die Auswahl riesig groß und somit auch die Versuchung enorm mit nur wenigen Klicks vom heimischen Sofa aus die schöne und moderne Kleidung ins Haus liefern lassen. Oft fallen nicht mal Versandkosten an und bezahlt werden muss oft erst auf Rechnung und nicht im Voraus. Die Hürden sind sehr gering. Aber wohl jeder guckt beim Kleidung online Shoppen auch auf den Preis. Besonders Designerkleidung (Calvin Klein, Armani, Boss usw.) ist oft teuer und liegt bei vielen Menschen über den zur Verfügung stehenden Budget. Wer hat schon 200-300 Euro für eine teure Designerjeans auf der hohen Kante oder 800 Euro für einen Anzug? Viele Online Shops machen einem auch hier das Leben einfach und bieten neben den üblichen Zahlungsarten, wie Vorkasse, Lastschrift, Paypal, Kauf auf Rechnung und Zahlung per Kreditkarte auch Zahlung per Ratenkauf an. So können Sie Ihre Kleidung auf Raten kaufen. Sie bekommen diese umgehend geliefert und zahlen den Kaufpreis nach und nach monatlich ab. Und das, je nach Anbieter, oft sogar noch ohne einen Aufschlag oder Zinsen.

Unser Ratgeber „Kleidung mit Ratenzahlung kaufen“ gibt Ihnen zu diesem Thema viele Tipps und Informationen.

Kleidung mit Ratenzahlung kaufen

Kleidung mit Ratenzahlung kaufen

Vorteile vom Ratenkauf bei Kleidung

Bei finanziellen Engpässen und auch um sich mal den außergewöhnlichen Wunsch nach teurer Designerkleidung zu erfüllen sind Online Käufe mit Ratenzahlung optimal. Die große Konkurrenz der Online Shops und die aktuell niedrigen Zinsen machen es möglich, dass Sie Ihre Kleidung ganz bequem in Raten abbezahlen können und in vielen Fällen nicht mal Zinsen oder Gebühren zahlen müssen. Sie bestellen die Kleidung im Online Shop ganz normal, wählen beim Kauf allerdings Ratenzahlung an (soweit vorhanden) und bekommen die Ware in wenigen Tagen nach Hause geliefert. Hier haben Sie nun Zeit die Kleidung zu begutachten und Sie anzuprobieren. Schließlich möchte man nicht die Katze im Sack kaufen. Die Kleidung, besonders Designerkleidung von Markenherstellern muss schließlich gut passen. Sie müssen so erstmal keinen Cent bezahlen. Die Ratenzahlung sieht vor, dass in der Regel (je nach Online Shop unterschiedlich) die 1. Rate 30 Tage nach Kauf bezahlt bzw. abgebucht wird. Jede weitere Rate dann immer monatlich. So zahlen Sie z.B. für ein teures Ballkleid für 600 Euro mit einer 0% Finanzierung meist nur 12 Monate je 50 Euro. Das ist für die meisten Verbraucher doch eher zu bezahlen als gleich 600 Euro auf einen Schlag.
So können Sie Ihren monatlichen Aufwand für die Ratenzahlung Ihrem Einkommen und persönlichen Bedürfnissen anpassen. Die meisten Online Shops sind hier sehr flexibel. Oft sind Ratenzahlungen mit 3,6, 9, 12, 18 oder 24 Monaten möglich. Bedenken Sie aber, dass meist ein höherer Zinssatz anfällt, je länger die Finanzierung läuft.
Gefällt Ihnen die bestellte Kleidung nicht, so können Sie sie wieder an den Verkäufer zurückschicken. So wird auch keine Rate vom Konto abgebucht.

Nachteile beim Kauf von Kleidung auf Raten

Kommen wir zu den Nachteilen des Kaufs von Kleidung auf Raten. Neben den Vorteilen gibt es auch einige nachteilige Aspekte, die Sie wissen sollten. Wägen Sie für sich ab, ob diese für Sie in Ordnung sind. Andernfalls ist der Ratenkauf eventuell für Sie doch nicht die optimale Lösung. Nach dem Kauf der Kleidung auf Ratenzahlung gehört Ihnen die Kleidung noch nicht. Erst wenn Sie auch den letzten Cent bezahlt haben. Währenddessen gehört dem Verkäufer weiterhin die Ware, Sie dürfen Sie nur schon mal nutzen, bevor die letzte Rate getilgt ist. Das bedeutet, dass Sie so auch verpflichtet sind, die Raten pünktlich zu zahlen. Geraten Sie in Rückstand, fallen oft schnell Mahngebühren an. Zahlen Sie mehrfach die Raten nicht, verlangen viele Verkäufer den noch offenen Restbetrag sofort ein. Hierzu haben Sie auch das Recht. Geraten Sie in finanzielle Not und können die Raten nicht mehr zahlen, so setzen Sie sich so früh wie möglich mit dem Verkäufer in Verbindung und erklären Sie Ihre Situation. So wird man mit Ihnen im Detail klären, wie die weitere Vorgehensweise ist. Eventuell kommt man Ihnen auf Kulanz ein wenig entgegen und stundet Ihnen unter Umständen 1-2 Raten, um eine eventuelle finanzielle Durststrecke zu überwinden. Viele Verkäufer lassen sich hierauf allerdings nicht ein.
Sind Sie beim Kauf also unsicher, ob die Rate nicht eventuell doch zu hoch ist, dann wählen Sie besser eine etwas längere Laufzeit, nehmen dafür eventuell höhere Zinsen in Kauf und haben eher die Sicherheit die Raten immer pünktlich zu bezahlen.
Lassen Sie sich nicht allzu schnell von den günstigen 0%-Finanzierungen verführen und binden Sie sich nicht zu viele und vor allem zu hohe Raten ans Bein. So können Sie schnell in finanzielle Schieflage geraten. Besonders wenn sie von heute auf morgen arbeitslos geworden sind oder durch einen Arbeitsplatzwechsel deutlich weniger verdienen. Bedenken Sie auch immer, dass Sonderfälle wie eine notwendige Autoreparatur oder eine Sanierung bzw. Renovierung des Hauses bzw. der Wohnung ordentlich zu Buche schlagen kann und so mancher dadurch seinen monatlichen finanziellen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen konnte.

Vorteile Ratenkauf Kleidung

Ratenkauf bei Kleidung bietet allerhand Vorteile:

  • Man muss sich den Kaufbetrag nicht zusammensparen, sondern kann auch bei wenig Liquidität sofort bestellen.
  • Auch teure Designerkleidung ist „erschwinglich“, da man sie so in Raten abzahlt.
  • Viele große Online Shop mit einem extrem großen Angebot wie z.B. otto.de, baur.de, karstadt.de, neckermann.de usw. bieten die bequeme und schnelle Ratenzahlung an.
  • Die Zinssätze sind derzeit sehr niedrig. Oft sind sogar 0% Finanzierungen möglich. Man zahlt oft keine Zinsen und Gebühren und schlussendlich auch nur den Betrag in kleinen „Häppchen“ den man sowieso bezahlt hätte.

Nachteile Ratenkauf Kleidung

Nachteile gibt es beim der Ratenzahlung beim Kleiderkauf allerdings auch:

  • Die Raten müssen immer pünktlich bezahlt werden, ansonsten drohen Mahngebühren.
  • Meist wird die Bonität (Schufa) des Kunden geprüft. Bei schlechter Liquidität ist oft keine Ratenzahlung der Kleidung möglich.
  • Unbedarfte Menschen können bei verschiedenen Ratenzahlungen schnell die Übersicht verlieren und sich verschulden. Die vielen kleinen Ratenbeträge summieren sich unter Umständen monatlich zu einem recht stattlichen Betrag auf.

Wie Sie sehen gibt es ein Für und Wider des Ratenkaufs von Kleidung. Wägen Sie genau ab, ob diese Form des Kaufs für Sie in Frage kommt oder zu riskant erscheint. Sie müssen nicht nur Ihre aktuelle finanzielle Lage betrachten, besonders bei längeren Ratenkäufen mit 12 oder 24 Monaten auch ein wenig in die Zukunft blicken und abwägen, ob eine pünktliche Rückzahlung des Kaufpreises in Form von Raten vermutlich immer problemlos möglich sein wird. Manche Online Shops bieten bei der Ratenzahlung gegen einen Aufpreis auch eine Absicherung bei Arbeitslosigkeit an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.