Luftige und optimale Kleidung für heiße Tage

Wenn der Sommer sich in seiner Gesamtheit völlig entfaltet und die Temperaturen zu steigen beginnen, stellt sich alsbald die Frage nach dem richtigen Kleidungsstück.

Luftige und optimale Kleidung für heiße Tage

Luftige und optimale Kleidung für heiße Tage

Bei der Kleiderwahl im Sommer gilt: Umso leichter, desto besser.

Tipps für die Kleiderwahl an heißen Sommertagen:

  • Luftige Kleidung vermeidet unangenehmes Schwitzen und kann dabei sehr modisch aussehen. Frauen, die beispielsweise im Büro tätig sind, sollten darauf achten, dass ihre Kleidungsstücke nicht zu eng am Körper anliegen. Eine weite Bluse gepaart mit einem weiten Rock kann ebenso mit modisch-luftigen Sandalen kombiniert werden, wie ein nicht enganliegendes Kleid.
  • Viele Menschen greifen auch gern auf Synthetikprodukte zurück. Das Tragen derartiger Textilien hat jedoch gleich zwei Nachteile. Beim Schwitzen fühlt es sich äußerst unangenehm auf der Haut an und ist dazu noch unnatürlich. Daher ist es anzuraten beim Kauf der Sommerbekleidung auf reine Baumwollartikel zurückzugreifen. Schön anzusehen und modisch voll im Trend ist die heiß begehrte Tunika. Sie verleiht Ihrem Körper Leichtigkeit und wird an besonders heißen Tagen bevorzugt getragen.
  • Doch auch die Farbe der Kleidungsstücke ist für das Wohlbefinden von außerordentlicher Bedeutung. Tragen Sie generell bevorzugt hellere Kleidungsstücke und versuchen Sie an heißen Sommertagen auf schwarze Kleider gänzlich zu verzichten.
  • Menschen, die sich gern und häufig in der Sonne aufhalten, sollten aufgrund des UV-Lichts stets eine Sonnencreme verwenden, eine Kopfbedeckung ist dringend zu empfehlen.
  • Wie physikalisch erwiesen, vergrößert sich bei Hitze das Volumen verschiedener Materialien. Dies gilt auch für unsere Füße. Daher ist es ratsam vom Kauf zu enger Schuhe abzusehen und dabei auf eine hohe Luftdurchlässigkeit zu achten. Ob die allzeit im Trend liegenden Flip-Flops oder die klassischen Sandalen, unsere Schuhgeschäfte bieten eine enorme Auswahl, die den Sommer noch schöner werden lassen. Schließlich lautet die Devise: Schön aber auch praktisch sollte die Kleidung sein! Sollten Ihre Füße doch von der Hitze geschwollen sein, dann haben wir hier ein paar tolle Tipps gefunden.

Schweißflecken restlos entfernen

Sie kennen das sicher auch? Das T-Shirt oder die Bluse, die Sie vor Kurzem gekauft haben, hat nun unansehnliche Schweißflecken. Doch keine Sorge, diese hässlichen Flecken können Sie leicht entfernen.

Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Nummer 1: Essig und Essigessenz hat jeder in seiner Küche. Ein Teil Essig und 4 Teile Wasser, das Kleidungsstück über mehrere Stunden in der Lösung einweichen lassen und daraufhin in der Waschmaschine waschen. Essig/Essigessenz hilft auch bei hartnäckigen Schweißrückständen, die sich in der Kleidung festgesetzt haben. Zur Entfernung des Geruchs ist ebenso zu verfahren, wie bei der Entfernung der Flecken selbst.
  • Nummer 2: Backpulver eignet sich für viele kleine Putzarbeiten. Auch für das Entfernen unansehnlicher Schweißflecken auf weißen Textlilien kann es eingesetzt werden. Dazu wird das Kleidungsstück zunächst an der Stelle des Fleckes angefeuchtet und dann mit Backpulver bestreut. Ein wenig einwirken lassen, ausspülen und dann in der Waschmaschine waschen.
  • Nummer 3: Auch Zitronensäure leistet einen sinnvollen Beitrag zur Entfernung von Schweißflecken. Dazu sind 3-4 Teelöffel der Säure in 1 Liter heißen Wasser aufzulösen. Das Kleidungsstück sollte darin eingeweicht und danach wie gewohnt gewaschen werden. Achten Sie bei Verwendung von Zitronensäure auf die Farbechtheit des Kleidungsstückes. Ansonsten nur bei weißer Wäsche verwenden!
  • Nummer 4: Chlorreiniger kann zur Entfernung von Schweißflecken der Waschmaschine zugeführt werden. Bei der Verwendung sollten Sie jedoch die aggressive Wirkung des Reinigers bedenken und die Tatsache, dass Sie bei Gebrauch zur Umweltverschmutzung beitragen.

Empfehlungen von Kleidungsstücken

Wiederholt im Fokus neumodischer Erscheinungen ist der sexy aussehende Overall. Er ist für heiße Tage geeignet und setzt besondere Akzente. Es empfiehlt sich jedoch den Overall eine Nummer größer zu kaufen, so verleihen Sie Ihrem Körper und dem Stoff die erotische Leichtigkeit. Auch der Plisseerock liegt wiederholt im Trend. Sein weiter Schnitt ermöglicht der Haut umfassend atmen zu können. Kombiniert mit einem farblich passenden Gürtel und flachen Schuhen macht er Sie zur echten Stilikone. Wer Eleganz mit legerem Stil verbinden will, hat es nicht immer leicht. Doch das Jerseykleid kann Abhilfe schaffen. Da es meist ellenbogenlange Ärmel besitzt, schützt es vor allem die von direkter Sonnenstrahlung betroffenen Schultern. Auch Blusen, die mit Fledermausärmeln ausgestattet sind, haben das gewisse Etwas. Durch ihren weiten Schnitt erlauben sie den erhöhten Luftdurchzug an besonders heißen Tagen. Diese Blusenart ist das Kleidungsstück, das interessant macht.
Auch der Cashmere-Pullover ist – entgegen aller Vermutungen – an heißen Sommertagen das modisch-elegante Kleidungsstück. Sein angenehmer Tragekomfort wird kombiniert mit seiner stilvollen Eleganz und dem Charme eines klassischen Kleidungsstückes. Cashmere wärmt im Winter und hat bei heißen Temperaturen die Eigenschaft zu kühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.