Schuhe zu eng – weiten

Die neuen Schuhe sind zu Hause dann doch etwas eng und drücken unangenehm? Im Laufe der Zeit weiten sich Schuhe und das Leder wird weicher und geschmeidiger. Aber so lange kann man im Allgemeinen nicht warten.

Haushaltsmittel um zu enge Schuhe zu weiten bzw. zu dehnen

Als einfaches aber wirkungsvolles Hausmittel hat sich einfaches Wasser erwiesen. Den Schuh an den Stellen wo er zu eng ist und drück etwas nässen (am besten mit einem feuchten Lappen). Danach zieht man die Schuhe an und läuft damit einige Zeit umher. Das leicht nasse und feuchte Leder wird sich an den Stellen wo es nun belastet wird, etwas dehnen und dem Fuß besser anpassen. Mit dieser Technik sind allerdings nur kleinere Erfolge möglich. Anstatt in den Schuhen herum zu laufen, kann man auch Schuhspanner in den Schuh einziehen und damit die entsprechenden Stellen etwas dehnen.

Bitte unbedingt beachten, dass Echtlederschuhe nur angefeuchtet werden dürfen und nicht durchnässt werden dürfen. In diesem Falle kann man sonst auch ordentlich Lederfett auf die entsprechenden Stellen am Schuh geben.

Dann wieder anziehen und herum laufen. Durch die Wärme des Fußes wird das Lederfett in das Leder eingezogen und macht es weicher und flexibler und passt sich damit besser dem Fuß an.

Um den Effekt noch mehr zu verstärken kann man auch innen im Schuh Lederfett auftragen. Dann sollte man aber unbedingt alte Socken anziehen beim anziehen und herum laufen. Danach den Schuh von innen gut reinigen, damit das Lederfett die nächsten Socken nicht beschmutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.