Heizstrahler (Gasheizstrahler, Heizpilz) reinigen und putzen

Heizstrahler, umgangssprachlich auch Heizpilze genannt, sind für den Außenbereich auf der Terrasse oder im Garten konzipiert. Sie sehen nicht nur stabil und robust aus, sie sind es meist auch. Trotzdem sollten Sie von Zeit zu Zeit gesäubert und gepflegt werden. Durch die regelmäßige Reinigung wird nicht nur die Lebensdauer erhöht, auch der Betrieb läuft zuverlässiger ab. Heizpilze bzw. Pyramiden Heizstrahler sind aus nur wenigen Einzelteilen recht unkompliziert aufgebaut, von daher lassen sie sich auch recht und schnell säubern und pflegen. Doch wie sollte man bei der Reinigung am besten vorgehen? Schließlich möchte man nichts falsch machen und keine Stelle am Heizgerät vergessen.
Unser Ratgeber „Heizstrahler (Gasheizstrahler, Heizpilz) reinigen und putzen“ gibt Ihnen viele wichtige Putztipps, wie Sie hierbei vorgehen sollten.

Heizstrahler (Gasheizstrahler, Heizpilz) reinigen und putzen

Heizstrahler (Gasheizstrahler, Heizpilz) reinigen und putzen

Vorbereitung um Heizpilze zu säubern und zu pflegen

Sie sollten die Reinigungsaktion niemals direkt nach der Benutzung durchführen. Am Heizgerät werden im Betrieb einige Teile, wie z.B. der Reflektor und Brenner sehr heiß. Lassen Sie das Gerät also vorher unbedingt ausreichend abkühlen. Ansonsten riskieren Sie Verbrennungen an den Händen. Außerdem würde das Putzmittel bzw. Lappen oder Schwamm bei Berührung mit den heißen Teilen verbrennen bzw. anbrennen. Je nach Modell sollte der Heizpilz nach einer Stunde bereits ausreichend abgekühlt sein.
Stellen Sie das Gerät an eine sichere Stelle, bei der Sie von allen Seiten gut an das Gerät herankommen. Ist der Heizpilz oder Pyramiden-Heizstrahler recht hoch, sollten Sie sich eine Leiter, Stuhl oder Tritt zur Hilfe holen, damit Sie auch an alle Stellen gut herankommen.

Mit diesen Putzmitteln reinigen Sie Ihren Pyramiden-Heizstrahler / Heizpilz

Legen Sie sich die folgenden Gegenstände bereit:

  • Weiche Schwämme (keine Topfkratzer)
  • Mikrofasertücher oder weiche Tücher oder Lappen
  • Eimer mit heißem Wasser und Spülmittel
  • Edelstahlpflegemittel

Benutzen Sie keine aggressiven Reinigungsmittel. Diese können das Edelstahl des Heizpilzes angreifen. Reinigungsmittel, wie Waschbenzin oder Spiritus sind tabu. Diese können dafür sorgen, dass sie sich beim Zünden des Heizpilzes entzünden.

Verunreinigungen am Reflektor und Brenner entfernen

Bei der Reinigung ist es ganz wichtig, dass Sie den Reflektor und Brenner gründlich und sorgfältig reinigen. Mit einer weichen Bürste oder einem Handfeger sollten Sie Staub, Dreck, Ruß, und Spinnweben abbürsten. Ein Staubsauger oder Druckluftspray (aus dem Baumarkt) können hier ebenfalls sehr gute Dienste leisten den Brenner und Reflektor, besonders nach dem Winter, von Fremdkörpern zu befreien.
Wischen Sie anschließend mit einem weichen feuchten Tuch und etwas Spülmittel über den Reflektor, Brenner und Standfuß des Heizpilzes (oder Pyramiden-Heizstrahlers) um diesen von Dreck und Staub zu befreien.

Säubern und pflegen Sie die Edelstahlelemente am Heizpilz

Damit der Heizpilz (oder Pyramiden Heizstrahler) wieder schön sauber aussieht und glänzt, sollten Sie das Edelstahl mit einem weichen Tuch oder Schwamm mit Wasser und Spülmittel gut abwaschen. Mit einer entsprechender Edelstahlpolitur oder Edelstahlreiniger auf einem Tuch geben Sie dem Heizstrahler seinen ursprünglichen Glanz zurück. Matte Stellen und hartnäckige Verunreinigen werden damit wirkungsvoll entfernt.

Endkontrolle des Heizstrahlers nach der Reinigung

Wie Sie sehen ist die Reinigung des Heizstrahlers schnell und unkompliziert erledigt. Nach der Säuberung sollten Sie den Strahler noch mal mit einem trockenen weichen Tuch abwischen, damit keine Feuchtigkeit am Gerät zurück bleibt.
Prüfen Sie nun noch, ob alle Schrauben, Anbauteile, Schläuche usw. ausreichend fest sind. Ansonsten sollten Sie diese nachziehen.
Abschließend sollten Sie den Heizpilz einer Funktionsprüfung unterziehen. Zünden Sie die Flamme und stellen den Brenner auf die höchste Stufe. Funktioniert alles einwandfrei, steht der nächsten Party oder gemütlichem Beisammensein auf der Terrasse oder im Garten nichts mehr im Wege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.