Abgenutzte Eichenmöbel auffrischen

Eichenmöbel wie Tische, Schränke, Kommoden, Wohnzimmerschränke, Anbauwände, Stühle, Truhen usw. sind nicht jedermanns Sache, oft sehen sie aber im Wohnraum wirklich schön aus. Wenn die Eichenmöbel allerdings schon alt sind und abgenutzt aussehen, wird es Zeit diese wieder optisch aufzubessern bzw. aufzufrischen. Neue, alte und auch antike Eichenmöbel sehen ordentlich frisch und glänzend doch immer noch am besten aus.

Mit welchen Hausmitteln und Haushaltstipps kann man Eichenmöbel wieder auffrischen?

Abgenutzte Eichenmöbel sehen optisch wieder schön aus, wenn man sie entsprechend mit Haushaltsmitteln auffrischt. Dazu nimmt man ein hühnereigroßes Stück Wachs und halb soviel Zucker. Dieses gibt man in einen halben Liter Milch und kocht dieses dann kurz auf dem Herd auf. Diese Mischung benutzt man dann zum auffrischen der Eichen-Möbel und pinselt die Lösung auf. Wenn die Lösung auf den Eichenmöbeln richtig eingetrocknet ist sollte man sie mit einem Tuch oder einem großen Stück Polierwatte blank reiben bzw. polieren. Bei Bedarf und bei richtig abgenutzten und matten Eichenmöbeln kann man diesen Vorgang auch mehrfach wiederholen, bis das gute Stück wieder schön frisch aussieht und orentlich glänzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.