Dachfenster-Rollo reinigen

Dachfensterrollos sind im Haus unverzichtbar. Sie schützen vor Helligkeit bzw. Sonneneinstrahlung, bieten einen Sichtschutz und dienen gleichzeitig als Dekorationselement an den Fenstern. Doch mit der Zeit setzen ihnen Staub, Feuchtigkeit und Schmutz wie Fliegenkot und Fett zu. Damit die Rollos an den Dachfenstern immer sauber und gepflegt aussehen, sollten Sie regelmäßig gereinigt werden. Je häufiger und regelmäßiger umso besser. Ein Dachrollo lässt sich alle paar Monate einfacher und schneller reinigen, als alle 1-2 Jahre. Oft bekommen Sie den angesetzten Dreck nach vielen Jahren gar nicht mehr komplett herunter. Eine regelmäßige Reinigung ist schnell gemacht und erhöht die Lebensdauer und die Optik der Rollos immens.
Unser Ratgeber „Dachfenster-Rollo reinigen“ gibt Ihnen wertvolle Informationen und Putztipps und Tricks für eine schnelle und schonende Säuberung an die Hand.

Dachfenster-Rollo reinigen

Dachfenster-Rollo reinigen

Die richtige Wahl des Reinigungsmittels ist sehr wichtig

Mit einem falschen und zu aggressivem Reinigungsmittel können Sie das Material des Rollos beschädigen. Richten Sie sich an die Pflegeanweisung des Herstellers. Oft hat man diese aber nicht mehr zur Hand, von daher sollte bei der Reinigung mit Bedacht und Vorsicht vorgegangen werden. Dachfensterrollos gibt es in allen erdenklichen Materialien. Oft sind diese mit einer Anti-Schmutz-Versiegelung versehen, so dass die Säuberung recht einfach von Statten geht. Nachfolgend geben wir Ihnen einige Möglichkeiten für die Reinigung, die das Material schonen und an jedem Rollo durchgeführt werden können.

Dachfensterrollo mit Trockenreinigung säubern

Im Prinzip können Sie jedes Dachfensterrollo trocken säubern. Im Laufe der Zeit setzt sich Staub auf dem Rollo ab. Bevor dieses in Verbindung mit der feuchten Umgebungsluft (besonders im Bad oder in der Küche) tiefer ins Gewebe eindringt, sollten Sie die feine Staubschicht regelmäßig entfernen. Zur schonenden Trockenreinigung bietet sich ein Staubwedel, ein Mikrofaserstaubtuch oder ein Staubsauger (mit einer niedrigen Saugstufe) mit einer Polsterdüse an. Gehen Sie beim Abstauben unbedingt vorsichtig vor, besonders mit dem Staubsauger, um das Material des Rollos nicht zu beschädigen. Können Sie das Rollo aushängen, dann ist dieses bei der Reinigung sehr von Vorteil, da Sie so von allen Seiten an das Rollo herankommen. Hat der Staub bereits hartnäckige Ablagerungen gebildet, dann können Sie diese vorsichtig mit einer weichen Bürste bearbeiten und entfernen.

Rollos feucht putzen

Moderne Dachfensterrollos, besonders von Markenherstellern wir z.B. Velux, sind mit einer Anti-Schmutz-Beschichtung versehen. Diese können Sie in der Regel feucht (nicht nass) abwischen. Bevor Sie das Dachfenster-Rollo mit der schmutzabweisenden Beschichtung allerdings feucht mit etwas warmem Wasser abwischen, sollten Sie zuerst mit einem Staubwedel oder Tuch den Staub entfernen. Spülmittel oder Universalreiniger benötigen Sie meist nicht, da sich der Dreck und Staub von der Beschichtung meist mühelos mit einem feuchten Tuch entfernen lässt. Bei Bedarf können Sie etwas Spülmittel oder Feinwaschmittel nutzen. Nach der feuchten Reinigung sollte das Rollo unbedingt wieder trocknen, bevor Sie es aufrollen. Ansonsten kann die Feuchtigkeit beim aufgerolltem Rollo zu Schimmelbildung und hässlichen Flecken führen.

Flecken auf Dachfenster-Rollos entfernen

Auch wenn Sie Ihr Dachfenster-Rollo regelmäßig entstauben und feucht abwischen, so kann es im Laufe der Zeit doch zu Flecken oder Verschmutzungen kommen. Fliegen hinterlassen gerne ihren Ausscheidungen, Fett- oder Schmutztapsen werden irgendwann an den Stellen erscheinen, wo Sie das Rollo immer anfassen. Wir raten dazu, Flecken möglichst schnell wieder zu entfernen. Je länger Sie damit warten und die Sonne darauf scheint, umso schlechter werden Sie diese wieder aus dem Gewebe bzw. Material bekommen. Um Fliegendreck bzw. Fliegenkot, Fett und anderen Flecken aus dem Rollo zu entfernen, nehmen Sie ein bisschen warmes Wasser und geben ein wenig Spülmittel hinein. Mit einem sauberen Schwamm, Tuch oder noch besser mit einem Wattestäbchen wischen Sie den Fleck von außen nach innen ab. Je nach Material kann auch ein Schmutzradierer aus dem Supermarkt bzw. Drogerie den gewünschten Erfolg bringen und den Fleck aus dem Dachfensterrollo rückstandslos entfernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.