Eierkocher reinigen und putzen

In einem elektrischen Eierkocher, lagern sich mit der Zeit eingebrannten braune Eiweiß– und Kalkrückstände ab.

Als preiswerter Haushaltstipp schafft man Abhilfe mit folgenden Hausmitteln: Essig oder Essigessenz.
Einfach ein wenig Essig in den Eierkocher geben und mit einem Tuch oder Schwamm auswischen.

Bei heftigen Verkrustungen Essig in den Eier-Kocher geben und mit Hilfe des Eierkochers bis kurz vorm Siedepunkt erhitzen und ordentlich einweichen lassen. Nach einiger Zeit den Eierkocher mit einer Spülbürste (keinen rauhen Topfreiniger) die Verkrustungen lösen. Den Essig ausgießen und mit einem feuchten Tuch nachwischen. Den Vorgang unter Umständen wiederholen.

Achtung: Niemals mit einem Topfschwamm den Eierkocher reinigen, da sich in den enstehenden Kratzern der Dreck nur noch besser festsetzen kann.

Nach der Reinigung sieht der Eierkocher wieder so glänzend aus wie am ersten Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.