Fingerabdrücke von Edelstahl entfernen

Edelstahl sieht an Türgriffen, Armaturen, Briefkästen, Dunstabzugshauben und am Backofen immer schick und edel aus. Aber nach Benutzung dieser Geräte in Küche, Bad und Co. hinterlässt man so auch immer fettige und hartnäckige Fingerabdrücke, die man oft gar nicht so einfach mit einem simplen Wisch entfernen kann.

Mit welchen Hausmitteln und Haushaltstipps kann man Finger- abdrücke von Edelstahl entfernen?

Fettige Fingerabdrücke auf Edelstahloberflächen lassen sich nie vermeiden. Da die menschliche Haut, auch an den Fingern, einen natürlichen Schutzmantel hat, hinterlässt man immer fettige Abdrücke beim Anfassen der Bedienelemente oder Edelstahloberfläche.

Fingerabdrücke von Edelstahl entfernen

In der Regel kann man das nicht vermeiden. Das ist umso ärgerlicher, weil Edelstahl (egal ob matt glänzend, hochglanzpoliert oder gebürstet) wirklich teuer, hochwertig und edel aussieht. Ganz anders als vergleichbare Oberflächen im Plastiklook. Da möchte man natürlich, dass diese Edelstahloberflächen immer sauber, gepflegt, glänzend und anständig aussehen. Man kann sich natürlich jedes Mal vor dem Anfassen dieser Oberflächen die Hände gründlich mit Seife und Wasche waschen, um die Hände möglichst fettfrei zu bekommen, aber das ist bei häufiger Anwendung aufwendig und auch nicht gut für die Haut. Gerade mitten im Kochvorgang möchte man sich nicht ständig die Hände waschen, um den Herd höher zu stellen oder die Dunstabzugshause anzustellen.

Normal muss man die Fingerabdrücke in Kauf nehmen und sollte sie dann immer mal regelmäßig entfernen, also die Edelstahl-Oberfläche reinigen, putzen und säubern, so dass nach dem Back- und Kochvorgang die Geräte bzw. deren Oberflächen aus Edelstahl wieder sauber und ansehnlich aussehen.

Im Fachhandel oder Drogerie gibt es auch spezielle Pflegesprays und Lotionen für Edelstahloberflächen. Diese wirken auf das Edelstahl im gewissen Maße imprägnierend und können Fingerabdrücke deutlich vermindern. So muss man nicht ganz so häufig putzen und reinigen. Solche Pflegemittel sind zwar meist nicht billig, aber an sich sehr ergiebig und halten dadurch recht lange.

Was benötigen wir alles zum Entfernen der Fingerabdrücke an Edelstahl?

  • Wasser
  • Tuch oder Lappen (am besten Mikrofasertuch)
  • eventuell Spülmittel

In der Regel helfen gegen Fingerabdrücke bzw. Fingerabdruckspuren einfach lauwarmes oder heißes Wasser und ein sauberes Tuch oder Lappen. Einfach mit dem Lappen mehrfach über die Edelstahloberfläche gehen und die Flecke entfernen. Danach dann mit einem trockenen Mikrofasertuch nachwischen oder polieren, um die Oberfläche zu trocknen und zum Strahlen zu bringen. Sind die Fingerabdrücke zu hartnäckig und ist die Edelstahloberfläche zu empfindlich, kann man auch ein wenig Spülmittel zu dem Wasser nutzen. Gerade bei gebürstetem Edelstahl ist dieses, wegen der kleinen Rillen und Vertiefungen, oft sinnvoll. Das Spüli löst die kleinen Fettablagerungen der Fingerabdrücke.

Es ist aber immer wichtig, nach dem Reinigen, noch mal mit einem trockenen Mikrofasertuch über die Oberfläche zu reiben, damit diese wieder schön glänzt und Wasserablagerungen (wie Kalkflecken) vermieden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.