Hochglanzmöbel pflegen – mit diesen Tipps erstrahlen Möbel im neuen Glanz

Hochglanzmöbel liegen im Trend. Wer seinem Wohnambiente einen edlen und luxuriösen Stil verleihen möchte, der richtet sich mit glanzvollen Möbelstücken ein. Doch Hochglanzmöbel haben nicht nur einen ästhetischen Wert, sondern können auch funktionell punkten. Immerhin gestaltet sich die Pflege von Hochglanzmöbeln im Vergleich zu anderem Mobiliar relativ simpel – vorausgesetzt, es werden wichtige Pflegetipps beachtet.

Hochglanzmöbel pflegen – mit diesen Tipps erstrahlen Möbel im neuen Glanz

Hochglanzmöbel pflegen

Warum glänzen Möbel?

Dass Möbel wie skandinavische Sideboards oder Vitrinen überhaupt glänzen, lässt sich auf die Oberflächenbeschaffenheit zurückführen. Glänzende Oberflächen entstehen durch Spiegelreflektionen. Je glatter eine Oberfläche, desto konzentrierter wird das reflektierende Licht gebündelt, welches im Auge des Betrachters besonders intensiv wahrgenommen wird: Es glänzt.
Dieser augenscheinlich rein visuelle Nutzen ist in Bezug auf die Oberfläche des Mobiliars besonders nützlich. Denn strukturell glatte Oberflächen lassen sich einfacher reinigen, da Staub und Schmutz aufgrund der geringen Porentiefe keine Möglichkeit haben, sich am Mobiliar festzusetzen.

Hochglanzmöbel pflegen – mit diesen Tipps erstrahlen Möbel im neuen Glanz

Bild: In diesem Jahr informierten sich zum ersten Mal 3,3 Millionen Menschen zum Thema Haushaltspflege im Internet. Bildquelle: Eigene Darstellung.

Hochglanz ist nicht gleich Hochglanz

Mittlerweile gibt es unterschiedliche technische Verfahren, wie Holzmöbel veredelt werden können. Eine oftmals angewandte, weil günstige Methode ist das Aufbringen einer glänzenden Lackbeschichtung, die einer besonders starken Beanspruchung in der Regel nur bedingt standhalten kann und sehr anfällig für Kratzer oder Absplitterungen ist.

Qualitativ hochwertiger ist eine robuste Folienbeschichtung, wie sie beispielsweise die Hochglanzmöbel von Vladon aufweisen. Hierfür wird ein spezieller lichtbeständiger und kratzfester Kunststoff verwendet. Häufig handelt es sich hierbei um duroplastische Kunststoffe, die mittels Wärmebehandlung ausgehärtet und sich nach der Fertigung nicht mehr verformen lassen. Hochglanzmöbel mit duroplastischer Kunststoffbeschichtung sind in der Regel etwas teurer als lackbeschichtete Möbel, dafür aber die nachhaltigere Investition.

Pflegehinweise für Hochglanzmöbel

Ob Lack- oder Folienbeschichtung, eines haben beide Oberflächenmodelle gemeinsam: Sie benötigen nur wenig Pflege. Dabei ist es ein Irrglaube, dass hochglänzende Möbel mehr Staub anziehen als raue Oberflächen. Auf glanzvoll gestaltetem Mobiliar fällt eine unästhetische Staubschicht ganz einfach mehr ins Auge, da es die Lichtreflektion trübt. Folgend die wichtigsten Tipps und Tricks für strahlend glänzende Möbel in Hochglanzoptik:

  • Grundsätzlich ist zum Reinigen und Pflegen von Hochglanzmöbeln nur ein fusselfreies Tuch vonnöten. Auf die beliebten Mikrofasertücher sollte bei Hochglanzoberflächen besser verzichtet werden, da die raue Struktur der Tücher Kratzer auf der Oberfläche hervorruft. Besser geeignet sind Baumwolltücher.
  • Oberflächlich liegender Schmutz sollte nie mit einem trockenen, sondern nur mit einem nebelfeuchtem Tuch entfernt werden. Wischen ohne Druck, lautet dann die Devise. Bei unschönen Fingerabdrücken oder hartnäckigen Verschmutzungen hilft etwas Spiritus. Anschließend etwas Milch auf das Tuch geben, polieren und das Möbelstück erstrahlt in einem neuen Glanz.
  • Reinigungsmittel nur bei starken Verunreinigungen nutzen. Doch Vorsicht: Fett- oder ölhaltige Reinigungsmittel sind für Hochglanzoberflächen ungeeignet, da sich die Stoffe auf der Oberfläche absetzen und die Lichtreflektion hemmen. Die Folge hiervon: Aus den strahlendem Hochglanzmobiliar resultiert eine Matt-Optik. Einfaches Wasser oder Glasreiniger sind die besseren Alternativen.
  • Wer keinen Gefallen am Staubwischen findet, der pflegt Hochglanzmöbel mit einem antistatischen Pflegemittel, das verhindert, dass sich Staub auf der Oberfläche ansammelt.

Wichtig: Schutzauflagen verwenden

Gerade im Zusammenspiel mit technischen Anlagen, Soundsystemen oder Flachbildfernsehern, kommen Hochglanzmöbel besonders stilvoll zur Geltung. Doch auf die schweren Gegenstände reagieren Hochglanzmöbel extrem empfindlich. Wer auf seinem TV- oder Side-Board technische Geräte oder Dekor anrichten möchte, sollte die Oberfläche des Mobiliars mit entsprechenden Puffern vor Schäden und Kratzern bewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.