Mikrowelle reinigen

Die Mikrowelle regelmäßig zu putzen und zu reinigen ist wichtig, macht aber niemand wirklich gerne. Gerade bei hartnäckigen Essensreste-Flecken ist das ganze keine leichte Prozedur. Speisen, die man in der Mikrowelle aufwärmt oder auftaut, verschandeln im Laufe der Zeit das Innenleben der Mikrowelle zusehends. Gerade wer aus Faulheit den Teller mit dem aufzuwärmenden Essen nicht mit einer Abdeckung beim Erhitzen versieht, hat schnell diverse Spritzer vom Essen an den Innenwänden. Mit klarem Wasser und einem Lappen kann man diese angetrockneten und festgepappten Essensreste in der Mikrowelle oft gar nicht so einfach entfernen.

Mit welchem Haushaltstipp und Hausmitteln kann man eine Mikrowelle von angetrockneten und hartnäckigen Essensresten befreien, reinigen und putzen?

Am besten putzt und reinigt man eine Mikrowelle, indem man die hartnäckigen Essenreste-Flecken in der Mikrowelle regelrecht einweicht. Das geht am besten, indem man eine Schale mit Wasser und 4-5 Esslöffel Zitronensaft (die kleinen gelben Flaschen aus dem Supermarkt) in das Gerät stellt.

Dann die Mikrowelle auf höchster Stufe 5-7 Minuten (je nach Leistung) laufen lassen. Die heiße Wasser-Zitronensaft-Flüssigkeit verdampft und schläft sich an den Innenwänden des Gerätes nieder und löst ihn aufgrund des heißen Dampfes und der Zitrone gut auf.

Man kann den Essens-Schmutz dann ganz gut mit einem feuchten Lappen oder Tuch abwischen. Eventuell etwas rubbeln. Sind die Schmutzflecken doch etwas hartnäckiger (gerade bei alten Flecken) kann man auch vorsichtig mit einem Topfschwamm mit der rauhen Seiten die Reste abreiben. Bei Bedarf (gerade bei größeren und alten Nahrungsresten) sollte man den Vorgang mit dm Zitronenwasser in der Mikrowelle nochmals wiederholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.