Plissees Rollos und Faltrollos säubern und reinigen

Plissee-Rollos, auch Faltrollos und Faltstores genannt, als Blick- oder Sonnenschutz für die Fenster in der Wohnung sehen edel, schick und modern aus. Man bekommt sie in den verschiedensten Varianten, Stoffen, Materialien, Maßen und Farben. Sie sind schnell angebaut und einsatzbereit, aber ab und an sollte man die Plissee Rollos auch unbedingt reinigen und putzen. Schmuddelige und dreckige Faltrollos mit Flecken, Rändern und Fliegendreck sehen unschön und gerade bei hellem Material schnell unsauber aus. Oft ist man unsicher, wie man den Stoff vom Rollo reinigen sollte, um ihn nicht zu beschädigen. Dabei sind nur wenige Regeln zu beachten und die Reinigung geht in kürzester Zeit von Statten.
Unser Ratgeber „Plissees Rollos und Faltrollos säubern und reinigen“ gibt Ihnen viele Informationen, Tipps und Tricks, wie Sie die Säuberung schnell, schonend und gründlich durchführen können. Viele weitere Pflegetipps für Ihr Rollo gibt es auch vom Fachmann auf http://www.schattendiscount24.de.

Plissees Rollos und Faltrollos säubern und reinigen

Plissees und Faltrollos säubern und reinigen

Plissee Rollos und Faltrollos säubern und reinigen

In der Regel sind die Faltrollos aus beschichtetem Stoff, der recht unempfindlich ist. Normal sollten Sie sich an die Pflegeanleitung des Herstellers halten. Haben Sie noch die Anleitung zur Hand, dann lesen Sie nach, wie Sie am besten vorgehen sollten. Die Materialien sind so extrem verschieden, dass manches Plissee eine andere Pflege und Säuberung benötigt, als das eines anderen Herstellers. Oft sind die Anleitungen oder Pflegehinweise aber verlegt und nach Jahren nicht mehr auffindbar. Finden Sie noch den Hersteller heraus, können Sie den Kundendienst oder Verkäufer (Fachhandel etc.) anrufen und um Hilfestellung bitten. Ist dieses alles nicht möglich sollten Sie möglichst sorgsam zu Werke gehen. Mit unseren Tipps zur Pflege von Faltstores kann allerdings kaum etwas schief gehen, da diese recht schonend für Gewebe und Farbe sind. Im Zweifelsfall sollten Sie die Reinigung und Pflege sonst lieber einem Fachmann überlassen.

Staub von Plissees entfernen leicht gemacht

Zwangsweise sammelt sich mit der Zeit, gerade bei oft offen stehendem Fenster, Staub auf der Oberfläche des Rollos an. Dieses sollten Sie von Zeit zu Zeit gründlich entfernen. Gerade bei der Nutzung von Plissees in feuchten Räumen, wie Bad und Küche, kann sich der Staub und anderer Dreck mit dem Wasserdampf vom Duschen und Kochen verbinden. Dieser Dreck gibt irgendwann eine richtige Schicht, die Sie trocken dann nicht mehr entfernen können. Also gerade in Küche und Bad sollten Sie die Plissees häufiger reinigen, sonst wird es später deutlich schwieriger.

Um den Staub von den Faltrollos zu entfernen können Sie mit einer weichen Bürste oder Staubwedel den Stoff vorsichtig und gründlich abbürsten. Gerade bei etwas hochwertigeren Faltrollos, die speziell gegen Staub und Schmutz beschichtet sind, bekommen Sie den Staub recht gut vom Rollo ab. In der Regel reicht diese Reinigung in den meisten Fällen aus. Ist der Staub etwas hartnäckiger können Sie auch Ihren Staubsauger zum Einsatz bringen. Nehmen Sie hierfür am besten eine Polsterdüse als Aufsatz und stellen Sie die Leistung des Staubsaugers etwas herunter. Gehen Sie nun die einzelnen Falten des Plissee-Rollos nach und nach ab. Gehen Sie hierbei aber unbedingt vorsichtig vor. Ist die Saugleistung zu hoch und Sie benutzen keine Polsterdüse, kann es sein, dass Sie das Rollo regelrecht einsaugen und damit beschädigen.

Schmutz, Dreck und Flecken vom Faltrollo / Plissees entfernen

Haben Sie Flecken, Ränder und sonstigen Dreck auf dem Rollo, dann sollten Sie es mit einem sauberen Tuch, ein wenig Wasser und ein kleines bisschen Spülmittel leicht feucht abwischen. Sind die Flecken etwas hartnäckiger, können Sie ein wenig Gallseife auftragen und dann mit einem Lappen vorsichtig abreiben. In den meisten Fällen bekommen Sie den Dreck damit von der Plisseeanlage entfernt.

Insektenschmutz und Fliegendreck vom Faltrollo / Plissees entfernen

Leider hinterlassen Fliegen und andere Insekten Ihren Kot auf Rollos. Den Insektenschmutz bzw. Fliegendreck können Sie sorgsam abtupfen. Je eher Sie den Fliegenkot entfernen, umso besser. Nehmen Sie hierfür ein leicht feuchtes Tuch und einen kleinen Tropfen Spülmittel und reiben den Fliegendreck damit vorsichtig ab. Belassen Sie, wie gesagt, den Fliegendreck nicht unnötig lange auf dem Stoff. Dieser kann sonst das Material oder sogar die Beschichtung angreifen.

Plissee und Faltrollo per Hand waschen und reinigen

Sieht das Plissee-Rollo im Laufe der Jahre durch Umwelteinflüsse, Staub, Dreck und Feuchtigkeit fleckig, schmuddelig und angegraut aus, dann können Sie versuchen das Faltrollo per Hand in einer kleinen Wanne zu waschen. Aluminiumbedampfte und perlmuttbeschichtete Stoffe sollten Sie aber nicht waschen, weil diese sonst Schaden nehmen können.
Seien Sie hierbei unbedingt bei allen Handgriffen vorsichtig, um das Rollo nicht zu beschädigen. Sind Sie unsicher, ob das Rollo durch die Wäsche Schaden nehmen kann, dann sollten Sie die Reinigung lieber durch einen Fachmann vornehmen lassen. Aufgrund der vielfältigen Bauweisen und Materialien können wir hier keine Garantie übernehmen. Eine Wäsche des Rollos geschieht auf eigene Gefahr. Ist das Rollo aber erst mal so sehr verschmutzt, bleibt eine Handwäsche oft die letzte Möglichkeit das alte Rollo noch zu retten. Im Zweifelfall erfragen Sie bitte beim Hersteller oder Verkäufer, ob das Faltrollo eine 30 Grad Handwäsche verträgt.

Für die Wäsche müssen Sie das Plissee vom Fenster abnehmen und geben ein wenig Feinwaschmittel in eine kleine Plastikwanne oder Waschschüssel mit heißem Wasser, welches ca. 30 Grad C haben sollte. Ziehen Sie das Plissee etwas auf und legen es vorsichtig in die Waschlauge. Bewegen Sie es vorsichtig ein wenig hin und her und belassen es gut 15-20 Minuten in der Wanne.
Schieben Sie nun die Falten des Plissees wieder vorsichtig zusammen und nehmen es dann aus dem Wasser. Legen Sie das Rollo nun am besten in die Badewanne oder Dusche und spülen Sie es mit einem weichen Strahl mit kaltem Wasser ab. Unbedingt darauf achten, dass der Wasserstrahl von der Duschbrause nicht zu hart ist, um das Rollo nicht zu beschädigen. Haben Sie das Rollo gründlich abgespült, schieben Sie die Falten des Plissees wieder komplett zusammen. Dadurch wird das Wasser heraus gepresst. Das Rollo sollte jetzt nicht mehr tropfnass sein, sondern nur noch feucht. Ist es noch zu nass, dann lassen Sie es einige Zeit abtropfen. Bauen Sie das Plissee nun wieder in die Halterungen am Fenster ein und öffnen es ganz vorsichtig. Lassen Sie es gut 15 Minuten offen und schieben es dann wieder zusammen. Gut alle 4 Stunden sollten Sie das Rollo dann wieder für 15 Minuten öffnen und wieder zusammenschieben. Der gesamte Trockenvorgang wird ca. 10-12 Stunden dauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.