Vinyl-Laminatboden richtig pflegen und reinigen

Neben Auslegware (Teppich) und Parkett zählt Bodenbelag aus Vinyl (als Laminat oder zum Kleben) mit zu den beliebtesten und meistgekauften Bodenbelägen. Die Verlegung ist schnell erledigt und die vielen verschiedenen Dekore in Holz- oder Steinoptik lassen wohl kaum Wünsche offen. Der Kunststoffbelag aus PVC (Vinyl) ist sehr robust und pflegeleicht, da die Oberfläche imprägniert und somit wasserabweisend ist. Erfahrungsgemäß sind hochwertige Vinylbeläge besser beschichtet und die Reinigung geht einfacher von der Hand. Pflegeleichter Vinylboden von Vloors lässt sich in der Regel besser und schnell reinigen als billige Bodenbeläge aus dem Baumarkt. Doch wie sollte man bei der Reinigung und Pflege von Vinylböden vorgehen? Kann man mit jedem Reinigungsmittel den Bodenbelag putzen oder können aggressive Reiniger den Belag angreifen und beschädigen? Muss man teure Spezialreiniger benutzen oder gibt es auch günstige und praktische Hausmittel?
Unser Ratgeber „Vinyl-Laminatboden richtig pflegen und reinigen“ gibt Ihnen zu diesem Thema wichtige Informationen und Putztricks, damit die Säuberung schnell erledigt ist und der Vinylboden immer strahlend sauber aussieht.

Vinyl-Laminatboden richtig pflegen und reinigen

Vinylboden richtig pflegen und reinigen

Welche Reinigungsmittel sind für Vinyl-Bodenbelag geeignet?

Die folgenden Reiniger sind für Vinylböden geeignet:

  • Spezialreiniger für Vinylböden
  • Neutralreiniger
  • milder Allzweckreiniger
  • Oberflächen- bzw. Glasreiniger
  • Schmierseife
  • Zitronensäure
  • Essig

Verzichten Sie unbedingt auf Reiniger auf Lösungsmittelbasis. Diese können den Boden verfärben und angreifen. Ebenso sollte Sie keine Scheuermilch und Topfreinigerschwämme zur Fleckentfernung nutzen. Diese können die oberste Schicht zerkratzen.

So gehen Sie bei der Reinigung und Pflege von Vinylböden vor

Wie bei „normalem“ Laminat und Parkett auch sollten Sie vor der Feuchtreinigung den Boden mit einem Staubsauger oder einem Besen reinigen. So entfernen Sie losen Schmutz und Dreck wie Staub, Sandkörner, Staubflusen, Haare und vieles mehr. Diese könnten beim Feuchtreinigen sonst den Boden zerkratzen. Von daher sollten diese vorab unbedingt entfernt werden.

Nach der Trockenreinigung sollten Sie den Vinylboden von Zeit zu Zeit auch feucht säubern. Am besten benutzen Sie einen milden Allzweckreiniger oder Neutralreiniger und warmes Wasser. Sie können aber auch Reiniger für Vinylböden oder Glasreiniger nutzen. Wollen Sie auf preiswerte Hausmittel setzen, dann greifen Sie am besten zu Essig, Zitronensäure oder Schmierseife.
Mit einem Bodenwischer oder Wischmop wischen Sie den Bodenbelag nebelfeucht gründlich sauber. Wringen Sie den Bodenwischer vor dem Wischen immer gut aus und gehen Sie immer nur leicht feucht darüber. Der Vinylboden ist zwar wasserabweisend, das Wasser kann aber in die Bodenfugen eindringen und den Belag aufquellen lassen. Lüften Sie nach der Feuchtreinigung des Bodens gut durch, damit die Feuchtigkeit gut abtrocknen kann.

Die Feuchtreinigung in Kombination mit der Trockenreinigung bringt den Vinylboden (Laminat oder als selbstklebende Folie) wieder auf strahlenden Hochglanz.

Direkt nach dem Verlegen des Vinylbodens können Sie die Oberfläche mit einem speziellen Versiegelungsmittel für Vinyl zusätzlich imprägnieren. Dieses schützt den Boden zusätzlich. Staub, Dreck und Flecken haben so noch weniger Chancen und sind schnell wieder entfernt. Das Versiegelungsmittel wird als dünner Film aufgetragen. Dieses sollten Sie von Zeit zu Zeit, nach Herstellerempfehlung wiederholen, um den Boden dauerhaft zu schützen.

So entfernen Sie alte und hartnäckige Flecken auf Vinylböden

Die meisten Flecken und Ränder (z.B. von verschütteten Getränken oder Essen) werden Sie mit der normalen Feuchtreinigung entfernt bekommen. Alte eingetrocknete und hartnäckige Flecken bekommen Sie sonst mit einem sauberen und leicht feuchten Mikrofasertuch und etwas Spülmittel oder einer weichen Bürste abgerieben. Anstatt Spülmittel können Sie auch auf die guten alten Hausmittel wie Schmierseife, Essigessenz oder Zitronensäure setzen. Sind die Flecken ganz extrem und nicht zu entfernen, werden Sie sicher mit speziellen Reinigern für Vinylböden Erfolg haben. Je eher Sie Flecken vom Boden entfernen, umso besser. So haben diese erst gar keine Chance einzutrocknen und sich festzusetzen.

Interessante Videos zum Thema Vinylböden und Vinyl-Laminat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.