Alte Küche wie neu – mit den richtigen Tricks

Wenn die Küche schon etwas in die Jahre oder schon längst aus der Mode gekommen ist, kann sie mit den richtigen Tricks einfach und günstig aufgehübscht werden.

Die Küchenfronten ändern

Die Küchenfronten sind ausschlaggebend dafür, wie die Küche wirkt. Um ihr Erscheinungsbild zu ändern, können die Fronten entweder lackiert, überklebt oder ganz ausgetauscht werden.

Alte Küche wie neu - mit den richtigen Tricks

Alte Küche wie neu – mit den richtigen Tricks

Beim Lackieren muss zuerst eine Grundierung aufgetragen werden, da die Fronten meistens eine sehr glatte Oberfläche haben, von denen Lack schnell abblättert. Wenn die Grundierung gut durchgetrocknet und leicht angeschliffen ist, hält der Lack bombenfest.

Eine weitere Möglichkeit bieten Möbelfolien. Diese sind in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich und einfach anzubringen. Es muss nur darauf geachtet werden, dass beim Aufkleben keine Luftbläschen unter der Küchenfolie entstehen.

Natürlich können die alten Küchenfronten auch ausgetauscht werden. Das ist allerdings deutlich teurer und gerade bei alten Küchen ist es oft schwierig, neue Fronten in den richtigen Maßen zu finden.

Unschönen Fliesenspiegel verdecken

Bei diesem Problem können eine neue Wandverkleidung, neue Küchenrückwände nach Maß, Fliesenaufkleber oder Fliesenlack Abhilfe leisten.

Fliesenaufkleber sind überall erhältlich, bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Gestaltung der Küchenrückwand und das Anbringen ist unkompliziert. Mit Fliesenlack können die alten Fliesen einfach in der gewünschten Farbe gestrichen werden. Diese beiden Optionen haben den Vorteil, dass sie günstig, schnell und spritzwasserbeständig sind.

Eine neue Wandverkleidung aus Holz kann ebenfalls das Erscheinungsbild der Küche komplett verändern. Wichtig hierbei: Das Holz sollte lackiert werden, ansonsten kann es unschöne Wasserflecken geben.

Neue Küchenrückwände nach Maß sind eine etwas kostspieligere Methode, dafür bieten sie aber nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. So gibt es Rückwände aus Glas, worauf man ein Foto seiner Wahl abbilden lassen kann, solche in Steinoptik und vieles mehr. Außerdem bietet eine Küchenrückwand nach Maß den Komfort, dass man selbst nicht viel machen muss. Die Wand wird perfekt auf die Maße der eigenen Küche zugeschnitten.

Neue Arbeitsplatte

Eine neue Arbeitsplatte kann wahre Wunder für die Ausstrahlung der Küche vollbringen. Arbeitsplatten gibt es in Stein- oder Holzoptik. Sie kann im Baumarkt auf die gewünschten Maße zugeschnitten werden. Das ist praktisch, da das Ausschneiden der Aussparungen für Waschbecken und Herd oft kompliziert sein kann. Danach darf nur noch das Abdichten nicht vergessen werden. Das gelingt sehr gut mit Silikon. Selbstverständlich gehören noch die passenden Abschlussleisten dazu.

Die Griffe austauschen

Eine sehr einfache, aber wirkungsvolle Methode, die alte Küche in neuem Glanz erstrahlen zu lassen, ist es die Griffe auszutauschen. Je nachdem, welche Griffe in der Küche montiert sind, können die neuen Griffe entweder in die Löcher der alten geschraubt werden, oder es müssen zusätzliche Löcher gebohrt werden. Bohrlöcher, die danach noch sichtbar sind, können kurzerhand mit Spachtelmasse geschlossen und anschließend lackiert werden.

Möbelgriffe sind sehr günstig und es gibt ein riesiges Angebot.

Neue Armatur installieren

Auch eine neue Küchenarmatur für das Waschbecken kann einen großen Unterschied machen. Hierbei muss auf die richtigen Anschlüsse geachtet werden. Es gibt eine große Auswahl in unterschiedlichen Preiskategorien.

Weitere Möglichkeiten

Abgesehen davon, hilft es oft, wenn die Wände gestrichen werden oder der Boden erneuert wird. Der Boden kann ganz ausgetauscht werden, das ist aber teuer und aufwendig und sollte vorher mit dem Vermieter abgesprochen werden. Einfachere Optionen sind das Verlegen eines Vinylbodens oder, im Falle eines Fliesenbodens, das Überstreichen mit Fliesenlack. Auch mit Dekoration, wie zum Beispiel mit Pflanzen, kann man eine ganze Menge am Erscheinungsbild der Küche verändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.