Eiskaffee Rezepte

auf angebrannt.de – umschreiben für omas

Ein Eiskaffee ist in Deutschland und Österreich ein aufgebrühter und danach erkalteter Kaffee (gegebenenfalls auch verlängerter Espresso) mit Milch und Vanilleeis. Der Eiskaffee ist je nach Geschmack gesüßt und kann eine Haube aus Schlagsahne enthalten.
Eiskaffee wird hauptsächlich im Sommer in Eisdielen und Cafés getrunken – üblicherweise aus einem schlanken Glas oder Kelch mit Trinkhalm.
Der dem Eiskaffee zugrunde liegende italienische Caffè freddo (kalter Kaffee), der angeblich als Konzept dem griechischen Café frappé abstammt, besteht nur aus gekühltem, mit Wasser verlängertem Espresso und wird je nach Geschmack mit Zuckersirup gesüßt. Er gehört zum üblichen Angebot italienischer Bars in den Sommermonaten.
Der griechische Café frappé ist seinerseits ebenfalls ein Kaltgetränk, das auch als (Speise-)Eiskaffee-Variante (Frappé Pagoto = Frappe mit Eiskrem) erhältlich ist.
Es gibt auch Pulver verschiedener Hersteller, die mit kalter Milch oder Wasser zu eiskaffeeähnlichen Getränken angerührt werden.
Der im Schwarzwald beliebte Schwarzwälder Eiskaffee besteht aus erkaltetem Filterkaffee, der mit Zucker gesüßt und dem ein kräftiger Schuss Schwarzwälder Kirschwasser beigefügt wird. 1–2 Kugeln Vanilleeis, in einem schlanken hohen Glaskelch serviert und mit Sahnehäubchen, Schokoladensplittern, eventuell einer Kirsche, Fächerwaffeln oder Hohlhippen garniert werden.
Eiskaffee in den USA als Iced Coffee angeboten, ist manchmal nur schwarzer Kaffee mit Eiswürfeln (nicht mit Speiseeis) und eventuell noch mit etwas Milch.
Viele weitere Tipps, Informationen und Anregungen rund um das Thema „Kaffee“ finden Sie auf dem Kaffee Partner Blog

Bailey´s Eiskaffee

  • 1/8 Liter Kaffee – abgekühlt
  • 1/8 Liter Bailey’s Irish Cream
  • 4 Kugeln Vanille-Eis
  • 2 Kugeln Vanille-Eis
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • etwas Schlagsahne

Zubereitung Bailey´s Eiskaffee

  • Geben Sie den abgekühlten Kaffee, Baileys, Vanilleeis und Vanillezucker in ein Rührgefäß und verrühren das Ganze kurz mit einem Mixer.
  • Füllen Sie den Eiskaffee nun in hohe Gläser und geben noch jeweils 1 KUgel Vanilleeis hinzu.
  • Oben drauf geben Sie dann noch Schlagsahne

Eiskaffee Latte Macchiato

  • 2 Tassen Kaffee oder Espresso
  • 4 Kugeln Vanille-Eis
  • 100 g Sahne
  • 150 ml kalte Milch
  • 2 TL Zucker
  • etwas Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung Latte Macchiato

    Die Sahne steif schlagen. Das Vanilleeis auf 2 Gläser verteilen. Die Milch nach Geschmack zuckern und auf das Vanilleeis gießen. Den Espresso über einen Löffel hinzugießen. Die Sahne auf beide Gläser verteilen und etwas Kakaopulver darauf sieben.
    ===

    Eiskaffee mit Zimt

    • 300 ml Kaffee oder Espresso – sehr stark
    • 400 ml Milch
    • 40 g Zucker
    • 1 TL Zimt – gemahlen
    • einige Eiswürfel
    • etwas Zimt

    Zubereitung Eiskaffee mit Zimt

      Zuerst macht man einen starken Kaffee und lässt ihn abkühlen.
      In einem kleinen Topf verrührt man den Zimt, Zucker mit 100 ml Milch und bringt das Ganze langsam unter rühren zum Kochen. Nimmt den Topf vom Herd und lässt es auskühlen.
      Ist beides kalt, nimmt man eine etwas höhere, schmale Schüssel und gibt den kalten Kaffee, die Zimtmilch und die restliche Milch hinein. Mit einem Pürierstab mixt man das Ganze dann auf, gibt den Eiskaffee in Gläser und serviert ihn mit Eiswürfeln und jeweils einer Zimtstange.
      Je nach Größe der Tassen ergibt die Menge zwei bis vier.
      ===

      Eiskaffee Spezial

      • 200 ml Kaffee – stark und abgekühlt
      • 1 Eis, (Stieleis mit Schokohülle)
      • 100 ml Sahne
      • 50 g Zucker
      • 1 Päckchen Vanillinzucker

      Zubereitung Eiskaffee Spezial

        Kaffee kochen und abkühlen lassen und in ein hohes Glas geben.
        Sahne steif schlagen, das Eis zerteilen.
        Dabei ein paar Schokostücke zur Verschönerung beiseite tun.
        Eisstücke in den Kaffee geben und die geschlagenen Sahne darüber geben.
        Mit den Schokostückchen verzieren und genießen.

      ===

      Frappe – griechischer Eiskaffee

      • 1 EL Kaffee – Pulver (Instant)
      • 1 EL Zucker
      • 1 Schuss Amaretto, Bailey’s oder anderer Likör
      • einige Eiswürfel
      • etwas Milch
      • etwas Wasser

      Zubereitung Frappe – griechischer Eiskaffee

        Den Zucker und das Kaffeepulver in ein Glas geben. Es darf kein extra behandeltes Kaffeepulver benutzt werden, wie z.B. Nestlé Gold. Einen Schuss Wasser hinzugeben und alles mit einem Mixer (z.B. einem Milchschäumer) mixen, bis sich genug brauner Schaum gebildet hat. Ein paar Eiswürfel hinzugeben. Das Glas mit kaltem Wasser (und eventuell etwas Milch) auffüllen.
        Schmeckt sehr gut mit einem Schuss Amaretto, Baileys oder einem anderen Likör nach Geschmack.

      ==

      Eiskaffee – klassisch

      • 300 ml Kaffee – gut ab gekühlt
      • 100 g Sahne
      • 1 EL Vanillezucker
      • 4 Kugeln Speiseeis (Vanillegeschmack)

      Zubereitung Eiskaffee – klassisch

        Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen.
        Je zwei Kugeln Vanilleeis in 2 Gläser geben. Den Kaffee über das Eis gießen. Die Schlagsahne auf dem Kaffee verteilen.
        Tipp: Nach Wunsch mit Schokospänen verzieren oder mit Sirup bzw. Likör nach Geschmack aromatisieren.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.