Mit Kreativität im Alltag den Geist fit halten

Wie der Körper wird auch der menschliche Geist nur durch Aktivität fit und gesund gehalten. Das Lösen von kreativen Aufgaben gehört zu den besten Möglichkeiten für solche Übungen. Alle vorstellbaren Bereiche sind möglich, wobei der Phantasie keine Grenzen gesetzt sind. Für viele ist Kreativität fast gleichbedeutend mit bildnerischem Schaffen, es gibt aber noch wesentlich mehr Betätigungen für den kreativen Muskel.

Mit Kreativität im Alltag den Geist fit halten

Mit Kreativität im Alltag den Geist fit halten

Bildnerisches Gestalten

Auf ganz elementarer Ebene kann das bedeuten, die entsprechenden Gelegenheiten im Alltag wahrzunehmen und sonst nicht genutzte Zeit zum Zeichnen zu verwenden. Das kann mit einem mühsamen Gesprächspartner am Telefon der Fall sein oder bei sonstigen Wartezeiten, während denen man einen kleinen Block mit Stift zur Hand nehmen kann. Ein solcher Block kann so zu einem mindestens so wichtigen Begleiter werden wie das Smartphone. Ziemlich sicher wird der Block ein anregenderes Objekt sein.

Mit etwas mehr Aufwand kann man auch etwas ganz neues probieren, zum Beispiel Diamond Painting. Man kann ein eigenes Foto hochladen und erhält per Post Steine, aus denen sich das Bild zusammensetzen lässt. Wenn gerade kein geeignetes Bild verfügbar ist, lässt sich ein erster Anfang damit machen, mit Diamond Painting Tiere darzustellen.

Musikalische Gedanken in Töne umsetzen

Bei musikalischer Kreativität denken viele zuerst an vielleicht als lähmend empfundene Unterrichtsstunden an einem Instrument. Solche sind leider oft keineswegs anregend und haben gerade gar nichts mit kreativem Schaffen zu tun.

Es wäre aber schade, aufgrund einer schlechten Erfahrung musikalische Aktivität ganz beiseite zu lassen. Singen geht auf natürliche Weise aus dem Sprechen hervor und ist also etwas zutiefst Menschliches. Man kann ganz einfach beginnen und eine ansprechende Melodie aufnehmen, indem man sie nachsingt oder einfach nachsummt. Als kreativen Schritt bietet sich dann eine Abwandlung an und das entspricht einer Methode, die auch professionelle Komponisten anwenden.

Ist ein Instrument wie zum Beispiel ein Klavier verfügbar, gilt es zuerst, eine vielleicht vorhandene Scheu davor abzulegen. Systematischer Unterricht ist keineswegs notwendig, um das Instrument selbst zu entdecken. Eine solche kreative Tätigkeit bietet etwas mehr Struktur, weil die Tonhöhen zumindest auf einem Tasteninstrument vorgegeben sind. Ein eigenes Vortasten zur Formung von Melodien erlaubt es auch herauszufinden, ob ein Interesse an einer systematischeren Beschäftigung mit dem Instrument besteht.

Logik und Kreativität

Die Kombination mag eigenartig erscheinen, aber für das Lösen von logischen Rätseln ist ganz klar Kreativität erforderlich. Ein bekanntes Beispiel ist Sudoku, das aus vielen Quellen verfügbar ist.

Weitere Möglichkeiten sind Schachaufgaben und die fast unüberschaubare Literatur über Logik und Mathematik. Wie mit Musik verbinden viele Mathematik nur mit frustrierendem Schulunterricht. Das muss aber nicht sein und entspricht der Praxis des Gebiets keineswegs. Ohne starren Lehrplan im Hintergrund lassen sich in diesem Bereich faszinierende Entdeckungen machen.

Fazit

Gesunde Ernährung enthält auch Herausforderungen für den Geschmackssinn wie zum Beispiel Bitterstoffe. Genauso wird der Geist angeregt durch Betätigung, die über die notwendige Routine hinausgeht und eine gewisse Herausforderung darstellt. Es gilt sogar als erwiesen, dass degenerative Erkrankungen wie Demenz und Alzheimer durch aktive geistige Aktivität zumindest verzögert werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.