Sicherheit für Android Geräte mit VPN

Bitkom, der deutsche Digitalverband hatte bereits im Jahre 2015 die Warnung ausgesprochen, dass im Internet immer mehr Schadsoftware wie Viren, Trojaner und Malware unterwegs sind. Diese kleinen Programme werden durch Cyberkriminelle in Umlauf gebracht und stellen im Internet eine große Gefahr dar. Mit der Schadsoftware werden wertvolle sensible Nutzerdaten, wie z.B. Zugangsdaten mit Passörtern, Adressen und Kreditkartennummern abgeschöpft und missbraucht. Der wirtschaftliche Schaden insgesamt und der persönliche Schaden ist mittlerweile enorm. Besucher einer Webseite können schnell Gefahr laufen sich sogenannte Drive-by-Downloads mit manipulativer Schadsoftware unbemerkt auf den Computer oder das Handy herunterzuladen. Ein großes Einfallstor sind auch emails, mit denen die Betrüger den Benutzern versuchen die Malware unter einem Vorwand „unterzujubeln“. Neben einem guten Virenscanner, einem gesunden Menschenverstand ist auch ein VPN auf dem Smartphone (wie auch auf dem PC) ein wichtiger Baustein, um sich vor den Betrügern und Kriminellen zu schützen. VPN ist die Abkürzung für „virtual Private Network“ also auf Deutsch: virtuelles privates Netzwerk. Auf Seiten wie PrivacySharks erhalten Sie weitere Informationen und eine schöne Übersicht über professionelle VPN Dienste, mit denen Sie sich sehr gut schützen können.

Unser Ratgeber „Sicherheit für Android Geräte mit VPN“ gibt Ihnen viele wertvolle Tipps, wie Sie sich mit Ihrem Android Smartphone bzw. Handy und Tablet sicher durchs Netz bewegen.

Sicherheit für Android Geräte mit VPN

Sicherheit für Android Geräte mit VPN

Sichern Sie sich gegen Missbrauch auf dem Android Gerät mit einem VPN ab

Damit Sie sich so gut wie möglich gegen Datenmissbrauch durch Cyberkriminelle schützen, sollten die Benutzer ihr digitales Android Endgerät (Tablet und Smartphone) auf jeden Fall absichern. Nur so sind Sie in der Lage sich gegen Hackerangriffe zu schützen. Die einfachste und mit effektivste Möglichkeit lautet VPN (virtuelles privates Netzwerk). Das VPN wird auf dem Handy in Form einer Software, also App installiert. So lassen sich die Android Geräte über offene Netze verbinden und die IP-Adresse lässt sich verbergen. Das eröffnet die Möglichkeit für anonymes Surfen. Wer seine mobilen und persönlichen Daten schützen möchte, sollte also ein VPN auf dem Smartphone bzw. Tablet installieren. Es haben sich am Markt mittlerweile einige gute und seriöse Anbieter wie z.B. NordVPN, Avast und viele andere etabliert. Gegen einen geringen Beitrag pro Monat bewegen Sie sich sicher durch das Netz. Besonders beim Online Banking sind Sie so gegen Angriffe von außerhalb deutlich besser geschützt und auch beim Home-Office werden oft sensible Daten vom Server des Unternehmens übertragen. Diese werden sicher verschlüsselt über den VPN Tunnel verschickt und empfangen.

Ein VPN auf Handy und Tablet sorgt für zusätzliche Sicherheit

Beim Surfen mit einem Smartphone oder Tablet bietet ein VPN deutlich mehr Datenschutz und Sicherheit beim Surfen über frei zugängliche Hotspots und offene WLANs. Sämtliche Daten werden verschlüsselt über die tunnelartig gestaltete Verbindung versendet und sind von außen nicht einsehbar. Es geht also darum Datenschutzziele wie z.B. Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit bei der Nutzung einzuhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.