Schnullerketten selber basteln: Tipps und Tricks

Viele Babys lieben ihren Schnuller. Gleichzeitig landet dieser zum Verdruss der Eltern häufig auf dem schmutzigen Boden. Eine schöne Schnullerkette gilt aus diesem Grund als willkommenes Geschenk zur Geburt. Selbstgemachte Ketten überzeugen zudem durch Individualität, Kreativität und Einzigartigkeit. Wir erklären, wie man eine kreative Schnullerkette aus Motivperlen ganz einfach selbst herstellt!

Schnullerketten selber basteln: Tipps und Tricks

Schnullerketten selber basteln: Tipps und Tricks

Was benötigt man für eine Schnullerkette?

Um eine Schnullerkette herzustellen, werden verschiedene Materialien benötigt. So gilt es, einen Clip für Schnullerketten auszuwählen, mit dem die Kette an der Kleidung des Babys oder dem Kinderwagen befestigt werden kann. Dies bewahrt den Schnuller vor Verschmutzungen.

Zur Herstellung von Schnullerketten eignen sich Schnüre aus Polyester, Satin, Kordeln oder Gummibänder. Die Schnur sollte reißfest sein. Schöne Motivperlen aus Holz oder Silikon in verschiedenen Formen dienen der Verzierung und können individuell gestaltet werden. Auch Buchstabenwürfel oder Häkelaccessoires können verwendet werden, um ein persönliches und kreatives Unikat zu erschaffen.

Je nach Länge des Bandes sollten Bastler hier abschätzen, wie viele Perlen benötigt werden. Außerdem ist eine Schere, eine Nadel sowie ein Feuerzeug notwendig, um die Kette für das Baby in Eigenregie herzustellen.

Wie bastelt man eine Schnullerkette?

Im Vorfeld sollten alle Materialien für die Schnullerkette ausgepackt und auf einem Tisch sortiert werden. Im Anschluss daran werden die Motivperlen, Würfel oder weitere Accessoires in der gewünschten Reihenfolge nebeneinander platziert. In diesem Zusammenhang sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. So können Hobby-Bastler zum Beispiel zu geschlechtsspezifischen Farben greifen.

Dann wird die Schnur zugeschnitten. Hier sollte die empfohlene Schnurlänge durch die EuroNorm beachtet werden. An einem Ende der Schnur wird eine Schlaufe gebunden und festgezogen. Anschließend wird die Schnur auf eine Nadel gefädelt und die Accessoires werden nacheinander aufgezogen. Dabei dient die Nadel auch hier als wertvolle Hilfe, indem diese durch die einzelnen Perlen geführt wird, sodass die Schnur weder ausfranst noch in einer Perle stecken bleibt. Nur bei großen Perlen ist die Nadel überflüssig.

Befinden sich alle Dekoelemente auf der Schnur, wird der Clip mit einem Doppelknoten befestigt. Nun kommt das Feuerzeug zum Einsatz: Das Verknoten hat dazu geführt, dass ein Faden übersteht. Dieser wird nun mit der Schere gestutzt und anschließend mit dem Feuer versiegelt. Der Schnuller wird dann an dem freien Ende befestigt, wobei der Knoten auch hier mit dem Feuer versiegelt wird.

Wie lang darf eine Schnullerkette sein?

Eine Schnullerkette darf laut der EuroNorm maximal 22 Zentimeter lang sein. Diese Regelung ist für den Verkauf von Schnullerketten gültig und sollte auch bei der Do-it-yourself-Variante Berücksichtigung finden. Denn längere Schnullerketten bergen das Risiko, dass sich das Kind selbst verletzt und im schlimmsten Fall stranguliert.

Wie misst man eine Schnullerkette?

Um die Schnullerkette korrekt auszumessen, wird Druck auf das Band ausgeübt, indem beide Seiten auseinandergezogen werden. Eine zweite Person misst dann die Länge der Kette. Der Grund: Die EuroNorm bezieht sich auf den gedehnten Zustand der Kette. Und da Babys bereits über viel Kraft verfügen und die Ketten ebenfalls an beiden Enden greifen und dehnen können, sollte die Schnullerkette nie im ungedehnten Zustand gemessen werden.

Lohnen sich Bastelsets für Schnullerketten?

Viele Onlinehändler bieten Bastelutensilien für Schnullerketten als Set an. So kann bereits bei dem Erwerb genau geplant werden, wie das Babygeschenk aussehen soll und wie viele Teile benötigt werden. So kann das individuelle Schmuckstück einfach und schnell umgesetzt werden. Enthalten ist in der Regel der Clip, das Band, Perlen und andere Dekorationselemente.

Fazit

Eine Schnullerkette ist ein ebenso praktisches wie kreatives und einzigartiges Geschenk an ein Baby. Um eine Schnullerkette in Eigenregie herzustellen, werden ein Clip, eine Schnur, Accessoires, eine Schere und ein Feuerzeug benötigt.

Zusätzlich kann eine Nadel bei dem Auffädeln der Dekorationselemente behilflich sein. Bei der Herstellung gilt es zu beachten, dass die Schnur maximal 22 Zentimeter lang und reißfest ist. Gemessen wird, während die Kette gedehnt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.