Energie-Smoothies mit Hafermilch – Infos und Rezepte

Vegane Smoothies aus Hafermilch mit Früchten und Nüssen sind voll im Trend und eine sehr gute Gelegenheit sich einen Energie-Booster zu verpassen und mit Power in den Tag zu starten, wenn Sie ihn morgens trinken. Der Vorteil der Energie-Smoothies ist nicht nur, dass sie sehr lecker schmecken und sehr schnell zuzubereiten sind, sondern auch, dass sie mit nur wenig Zutaten auskommen. Die Grundlage für diese besondere Art der Smoothie ist Hafermilch (gerne auch in Pulverform, z.B. Bio Hafermilch Pulver von Fairnatural). Die Zutaten werden hinzugegeben und kleinpüriert. So können Sie sich einen leckeren energiereichen Smoothie in nur wenigen Minuten zuzubereiten. Anstatt Hafermilch, was uns persönlich am besten schmeckt, können Sie natürlich auch andere Pflanzenmilch, wie z.B. Mandelmilch oder Pistazienmilch hinzugeben. Mit einem täglichen Energie-Smoothie kommen Sie so spielend leicht zu Ihrer täglichen Portion Obst.

Energie-Smoothies mit Hafermilch - Infos und Rezepte

Energie-Smoothies mit Hafermilch – Infos und Rezepte

Diese energiereichen Lebensmittel können Sie in die Smoothies geben

Die folgenden Lebensmittel und Zutaten mit hoher Energiedichte können Sie in Ihre täglichen Energie-Smoothies geben:

  • Nüsse und Samen: Nüsse und Samen haben einen hohen Ballaststoffgehalt. Die hohe Energiedichte liefert ausreichend Energie für den Tag. Hervorzuheben sind Mandeln, Pistazien, Erdnüsse und Cashewnüsse. Sie schmecken im Smoothie nicht nur lecker, sondern sind dank ihrer wertvollen Inhaltstoffe sehr gesund.
  • Frisches Obst: Frisches Obst, wie z.B. Feige, Mango, Banane, Avocado, Kiwi, Erdbeeren, Himbeeren, Weintrauben und vieles mehr schmeckt nicht nur herrlich wohlschmeckend im Smoothie, sondern versorgt den Körper mit Energie und wichtigen Inhaltsstoffen.
  • Trockenobst: Trockenobst enthält im Vergleich zu frischem Obst weniger Wasser und hat somit eine höhere Konzentration an Nährstoffen. Geben Sie Trockenfrüchte nur in Maßen in Ihre Smoothies, da diese recht kalorienreich sind.
  • Zartbitterschokolade: Ja, auch Zartbitterschokolade können Sie in Ihre Energie-Smoothies hineinpürieren, denn diese gibt dem Smoothie eine feine Schokonote und liefert viel Energie.
  • Vollkorngetreide: Vollkorngetreide sind Nahrungsmittel, die schnelle Energie liefern. Diese können Sie täglich in die Smoothies geben. Sie beliefern den Körper unter anderem mit wichtigen Ballaststoffen.

Leckere und energiereiche Smoothie-Rezepte

Nachfolgend haben wir einige leckere Rezepte für Energie-Smoothies für Sie, die sehr lecker sind. Natürlich können Sie bei den Mengen beliebig herumexperimentieren und natürlich auch bei den Zutaten:

  • Erdbeer-Bananen-Smoothie mit Hafermilch: 250 ml Hafermilch, 5-6 mittelgroße Erdbeeren und 1/2 reife Banane
  • Hafermilchshake mit Datteln und Zartbitterschokolade 250 ml Hafermilch, je nach Belieben ein paar Stück Zartbitterschokolade, 2 getrocknete Datteln ohne Steine
  • Kirsch-Smoothie mit Hafermilch: 250 ml Hafermilch, kleine Handvoll Kirschen
  • Mango-Smoothie mit Hafermilch: 250 ml Hafermilch, 1/2 reife Mango

So werden die Energie-Smoothies zubereitet

  • Geben Sie Hafermilch oder eine andere Pflanzenmilch wie z.B. Reismilch, Hanfmilch, Pistazienmilch, Cashewmilch oder Mandelmilch in das Getränk.
  • Schütten Sie alle Zutaten in ein großes Gefäß oder direkt in das Trinkglas und pürieren Sie alles mit einem Stabmixer gut durch, bis Sie die gewünschte Konsistenz erreicht haben. Anstelle eines Stabmixers bzw. Pürierstabs können Sie auch einen Standmixer zum Pürieren nutzen.
  • Bei Bedarf können Sie noch zusätzliche Vitamine und Mineralstoffe dazu mixen, wie z.B. spezielles Smoothiepulver
  • Sie sollten den frisch zubereiteten Smoothie gleich nach der Zubereitung trinken, damit Sie die enthaltenen Vitamine optimal nutzen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.