Urlaubsfeeling im eigenem Garten

Wir alle lieben die Sonne und verbringen gerne viel Zeit im Freien. Ob im Garten, auf dem Balkon oder auf der Terrasse des Bistros um die Ecke. Doch im Sommer klettert das Thermometer unbarmherzig nach oben und zu viel Sonne schadet dem Körper. Wenn die Temperaturen unerträglich ansteigen, wird es Zeit, für perfekten Sonnenschutz zu sorgen. Denn was gibt es Schöneres als ein schattiges Plätzchen an einem heißen Sommertag?

Urlaubsfeeling im eigenem Garten

Urlaubsfeeling im eigenem Garten

Sperre die Sonne aus

Ganz gleich, ob eine Grillparty mit der Familie oder Freunden stattfindet, ob man einfach nur ein Buch lesen möchte oder der Nachwuchs in der Sandkiste spielt, Sonnenschirme bieten Schutz vor zu viel Sonne. Für gute Sonnenschirme werden nur ausgewählte Stoffe verwendet, die UV-Strahlung abhalten. Neben dem Hautschutz stellt sich mit dem Sonnenschirm auch noch Sommerfeeling ein. Farblich kann der Sonnenschirm beispielsweise auf die Fassade des Hauses abgestimmt werden. Das Sortiment reicht von gedeckten Naturtönen bis hin zu frischen, bunten Sommerfarben, die so manche Erinnerung an Sonne, Strand und Meer wach werden lassen. Beliebte Farben sind neben Grau und Schwarz, auch Grün oder Rot und Orange sowie Blau. So findet jeder seinen perfekten Sonnenschirm, der nicht nur Schatten spendet, sondern auch zu den jeweiligen Gartenmöbelauflagen passt.

Wo viel Sonne ist, da braucht es Schatten

Sonnenschirme sind mobile Schattenspender. Im Vergleich zu einer fix montierten Markise kann der Sonnenschirm an allen gewünschten Plätzen aufgestellt werden. Vor dem Kauf stellt sich aber die Frage, welcher Sonnenschirm erfüllt jene Anforderungen, die an den Schattenspender gestellt werden? Werden ein paar wichtige Kaufkriterien beachtet, hat man lange Zeit Freude an dem neuen Schirm. Vom Sonnenschirm für den Balkon bis zum großen Luxus Ampelschirm für die Hotelterrasse, jeder Schattenliebhaber findet den Schirm, der seinen Ansprüchen gerecht wird.

Tipps für den Sonnenschirmkauf

Die optimale Größe ergibt sich, wenn zur Tischseite ungefähr 1,5 Meter addiert werden. Bei großen Sonnenschirmen empfiehlt sich ein Teleskop-Scheren-Mechanismus. Der Vorteil dieser ausgeklügelten Technik ist, dass sich die Schirmspitze beim Öffnen und Schließen hebt und senkt. Solche Sonnenschirme können in der Tischmitte platziert werden, ohne beim Öffnen oder Schließen gleich den ganzen Tisch abzuräumen. Für eine optimale Raumausnutzung sorgt ein seitlich stehender Mast. Ein Freiarm- oder Auslegeschirm garantiert eine hohe Bewegungsfreiheit. Was ist sonst noch wichtig, damit jeder gut beschirmt durch den Sommer kommt? Viele Jahre Freude am neuen Sonnenschirm verspricht die Kombination aus einer robusten, hochwertigen Bespannung und aus pulverbeschichteten Aluminium. Genauso wichtig ist die Abdeckung, die den Sonnenschirm vor Umwelteinflüssen schützt und so die Lebensdauer des Schirmes verlängert. Und zum Schluss: Der Sonnenschirm muss fest am Boden stehen. Bodenhülsen oder passende Schirmsockel sorgen für den sicheren Stand. Innovative Schirmständer sind funktionell, leicht zu bewegen und platzsparend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.