Geld verdienen als digitaler Nomade

Du möchtest die Welt bereisen und von überall Geld verdienen? Werde digitaler Nomade und arbeite und lebe an den schönsten Orten dieser Welt. Alles, was du dafür brauchst, ist ein Job, den du von überall ausüben kannst. 

Geld verdienen als digitaler Nomade

Geld verdienen als digitaler Nomade

Was genau ist eigentlich ein digitaler Nomade? 

Als digitaler Nomade wird eine Person bezeichnet, die das ganze Jahr ortsunabhängig arbeitet. Zudem arbeiten digitale Nomaden die meiste Zeit hauptsächlich über das Internet. Darunter sind Selbstständige, Unternehmer, aber in manchen Fällen auch Angestellte. Digitale Nomaden verdienen ihr Geld damit, indem sie ihre Kunden online bedienen. Alles was der digitale Nomade meistens benötigt, um seine Arbeit zu vollbringen ist ein funktionierender Internetanschluss. 

Das wichtigste Kriterium für digitale Nomaden ist die Unabhängigkeit. Sie wollen von egal wo arbeiten können. Das kann sowohl der Coworking-Space auf Bali, das Internetcafé in Frankreich, aber auch das heimische Wohnzimmer in Deutschland sein. Grob gesagt möchte der digitale Nomade jeder Zeit seinen Koffer packen können, um zu seinem nächsten Ziel aufzubrechen. 

Wie kann man digitaler Nomade werden? Welche Jobs eignen sich hierfür? Im Folgenden werden dir eine Reihe der gängigen digitalen Nomaden Jobs vorgestellt. 

Arbeite als Freelancer

Viele Freelancer arbeiten als Webdesigner, Texter oder Softwareentwickler. Als Freelancer bietest du deine Fähigkeiten in einzelnen Aufträgen an deine Kunden an. Um als Freelancer zu arbeiten brauchst du am Anfang nicht mehr als deinen eigenen Laptop und funktionierendes WLAN. Nach getaner Arbeit schreibst du eine Rechnung und dein Kunde überweist dir das Geld auf dein Konto. 

Der Nachteil als Freelancer ist jedoch, dass du dir deinen Kundenstamm selbst aufbauen muss. Dies kann vor allem am Anfang mühselig sein. Das wiederum schlägt sich dann auch auf die Bezahlung wieder. 

Schreibe deinen eigenen Blog

Auf einem Blog kannst du über vielzählige Themen schreiben. Dabei sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Je nach Zielgruppe kannst du dir so schnell eine feste Leserschaft aufbauen. Als Reiseblogger kannst du zum Beispiel über deine Reisen berichten und deine Tipps und Erfahrungen mit deinen Lesern teilen. 

Nachteil an dem Blogger Leben ist allerdings, dass du mit dem alleinigen Schreiben leider noch kein Geld verdienst. Um Geld zu verdienen, musst du deinen Blog dementsprechend vermarkten. Dies kannst du am Anfang vor allem über Affiliate-Marketing machen. Das bedeutet du empfiehlst deinen Lesern ein bestimmtes Produkt und verlinkst in einem Blogpost dazu. Kauft sich einer deiner Leser im Anschluss das Produkt verdienst du eine kleine Provision. 

Gewinnt dein Blog an Reichweite, kannst du mit kleinen Kooperationen beginnen. Das heißt Firmen bezahlen dich dafür, dass du über ihr Produkt schreibst. So kannst du mit deiner Website dein erstes Geld verdienen.

Verdiene Geld mit Instagram

Viele Firmen nutzen Instagram inzwischen als Marketing Tool. Sie erreichen damit gezielt ihre Zielgruppe und nutzen dafür sogenannte Influencer. Als Influencer sprichst du die Zielgruppe des Unternehmens direkt an wovon sich das Unternehmen im Umkehrschluss große Erfolge verspricht. Aber wie lässt sich mit Instagram denn nun Geld verdienen? 

Um mit Instagram Geld zu verdienen, benötigst du erstmal eine Audienz, also eine gewisse Anzahl an Menschen die dir folgt. Verfügst du über eine große Reichweite, kannst du mit Firmen kooperieren. Das bedeutet Firmen bezahlen dich dafür, dass du ihr Produkt vermarktest. Dazu kreierst du Content und präsentierst es deinen Followern.

Arbeite als Online Coach

Online Coaching nimmt immer mehr zu. Inzwischen suchen Mensch in allen möglichen Bereichen Beratung. Dabei ist Online Coaching die einfachste und sehr unkomplizierte Lösung für beide Seiten. Mittels Skype, Facetime und Co. kannst du als Coach von überall arbeiten. Umgekehrt können Menschen deinen Service von überall nutzen. Als Coach kannst du in unterschiedlichen Bereichen arbeiten. Einer der klassischen Bereiche ist der Businesscoach. Dabei berätst du Menschen beim Start ihrer Unternehmensgründung, aber auch später um ihre Unternehmensziele besser zu erreichen. Sprachcoaching, Fitnesscoaching und Persönlichkeitscoaching ist ebenso gefragt. Egal welcher Bereich: Du hilfst deinem Kunden dabei seine Ziele zu erreichen.

Um als Coach arbeiten zu können, solltest du auf jeden Fall im Vorfeld einen Kurs absolvieren. Dieser wird dir die Grundlagen des Coachings vermitteln und hilft dir somit bei deiner späteren Arbeit. Zusätzlich erhältst du im Abschluss deines Kurses ein Zertifikat, welches du später z. B. auf deiner Homepage platzieren kannst. 

Werde Virtual Assistant

Als virtueller Assistent arbeitest du deinem Chef zu und unterstützt ihn bei seinen täglichen Aufgaben. Der Einstieg in den Job als virtual Assistant ist meistens der einfachste Weg um dein Leben als digitaler Nomade zu beginnen. Alles, was du mitbringen musst, sind Computerkenntnisse, eine gute Organisation und etwas Know-how was Online Fertigkeiten angeht. Dein Alltag besteht daraus deinem Chef unter die Arme zu greifen. Du unterstützt ihn zum Beispiel bei der Reiseplanung, der E-Mailabarbeitung und der Terminplanung. 

Um einen Job als virtual Assistent zu finden, schaust du dich am besten in Onlinejobportalen um.  Zudem gibt es Facebookgruppen, in denen du einen remote Job finden kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.