Hilfe bei verlorenem oder abgebrochenem Briefkastenschlüssel

Die Schlüssel für den Briefkasten sind in der Regel viel kleiner und zierlicher als die Teile, mit denen Sie Ihre Haus- oder Wohnungstüre gewöhnlich öffnen und schließen. Deshalb kommen gerade diese kleinen Schlüsselchen besonders oft abhanden. Noch häufiger brechen die filigranen Teile einfach ab und bleiben im Schloss stecken. Oder sie sind so verbogen, dass sie sich nicht mehr nutzen lassen. Auch wenn sich der Schlüssel nicht mehr vollständig im Schloss dreht oder klemmt, bereitet das Verdruss. Das ist zwar nicht so dramatisch, als aus der Wohnung ausgesperrt zu sein, es ärgert einen aber trotzdem. Meist hat man Glück im Unglück und es hängt ein Ersatzschlüssel am Brett. Manchmal hat man aber auch Pech und man steht mit leeren Händen hilflos vor dem Briefkasten mit der wichtigen Post. Je nach Modell ist es möglich, mit den Händen oder einem Stöckchen nach den innenliegenden Briefen zu fischen. Mit viel Mühe und Fingerspitzengefühl versuchen Sie, mit dem Stöckchen den Brief so weit nach oben zu drücken, bis Sie ihn fassen können. Oft gelingt das sogar, doch eine Dauerlösung ist das nicht. Man bedenke nur die Blicke der vorübergehenden Passanten. Ist der Schlüssel auch nach längerem Suchen nicht mehr auffindbar, dann müssen Sie mit dem Schlimmsten rechnen, nämlich mit dem dauerhaften Verlust. Möchten Sie dann Ihren Briefkasten weiterhin nutzen, hilft nur der Ausbau des Schlosses.

Hilfe bei verlorenem oder abgebrochenem Briefkastenschlüssel

Hilfe bei verlorenem oder abgebrochenem Briefkastenschlüssel

Der Wechsel des Briefkastenschlosses

Viele Schlüsselnotdienste öffnen nicht nur Ihre Haustüre, wenn Sie Ihren Schlüssel verloren haben, sondern sie bieten auch professionelle Hilfe beim Auswechseln des Briefkastenschlosses. Da das aber zusätzlich Geld kostet, das Sie nicht ausgeben möchten, könnten Sie auch versuchen, das Schloss selbst zu wechseln. Sie benötigen hierfür ein neues Briefkastenschloss, einen kleinen Schlitzschraubendreher und einen passenden Maulschlüssel. Das neue Schloss sollte auf jeden Fall der europäischen Norm entsprechen und zertifiziert sein. Die Zylinderlänge des Schlosses muss außerdem zu der bereits vorhandenen Aussparung am Briefkasten passen. Wenn Sie ein neues Briefkastenschloss kaufen, gehört das für den Einbau benötigte Zubehör zumeist zum Lieferumfang dazu. Die beigelegten Muttern und Schrauben fixieren Sie mit einem passenden Maulschlüssel. Ist Ihnen der Ausbau zu umständlich und sind Sie der Meinung, sie bräuchten ohnehin einen neuen Briefkasten, weil der alte nicht mehr chic genug aussieht, dann gibt es eine große Auswahl origineller Produktideen. Den Alten können Sie in ein anderes nützliches Teil umfunktionieren. Lassen Sie hierbei Ihrer Fantasie freien Lauf. Vielleicht verwandelt sich die Box ja im nächsten Frühling in einen extravaganten Nistkasten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.