Ein Stück Natur ins Eigenheim bringen: der Zimmerbrunnen

Wer in einer Großstadt wohnt, wird nur selten über einen eigenen Garten verfügen. Gerade für Naturliebhaber kann dies zu Problemen führen. Der nächste Park ist einige Kilometer entfernt und der Fluss nebenan strahlt bei der Menge an Touristen nur wenig Ruhe aus. Um diesem Problem aus dem Weg zu gehen, können Sie Ihr Eigenheim auf natürlicher Basis dekorieren und ein wenig Natur und Entspannung mit nach Hause bringen.
Dies funktioniert besonders gut mit Zimmerbrunnen, die es in unterschiedlichen Farben und Formen gibt.

Ein Stück Natur ins Eigenheim bringen: der Zimmerbrunnen

Ein Stück Natur ins Eigenheim bringen: der Zimmerbrunnen

Unterschiedliche Arten von Zimmerbrunnen

Welche Art des Zimmerbrunnens für Ihr Eigenheim infrage kommt, hängt davon ab, wie viel Geld Sie investieren möchten und in welchem Stil Ihre Dekoration insgesamt gehalten wird.
Es gibt beispielsweise kleine Tisch-Zimmerbrunnen, die an den Strom angeschlossen werden und dadurch die Geräusche und das Geplätscher eines Flusses oder eines kleinen Wasserfalls simulieren. Diese Art der Brunnen gibt es in kleinen würfelartigen Formen, in Halbkugeln, aber auch in Wasserfall-Formen, in denen das Wasser über mehrere Etagen herunterfließt.
Wenn Sie in Ihrer Wohnung über mehr Platz verfügen, können Zimmerbrunnen allerdings auch eine gewisse Größe haben. Es gibt die Möglichkeit, eine Stehlampe mit einem Wasserfall zu kombinieren und somit ein absolutes Highlight in den Raum zu setzen. Die Instandhaltung von großen Zimmerbrunnen ist allerdings umständlich und wird daher nur selten umgesetzt.
Am beliebtesten sind im Vergleich Zimmerbrunnen mit kleinen Buddha-Figuren und anderen kleinen Skulpturen, die für Gemütlichkeit und innere Ruhe stehen.

Integration in das eigene Domizil

Es gibt Brunnen in den unterschiedlichsten Ausführungen. Wenn Sie sich für einen Brunnen aus Granit entscheiden, passt dieser frei in jegliche Einrichtungen. Besonders gut lassen sich Zimmerbrunnen mit Dingen wie Laub, Ästen und Blumen dekorieren. Oft steht neben einem Zimmerbrunnen auch ein Raumduft. Nicht selten gibt es sogar die Möglichkeit, bestimmte ätherische Öle mit in das Wasser des Brunnens zu gießen. Informieren Sie sich allerdings vor der Durchführung unbedingt, inwiefern Ihr Brunnen dafür geeignet ist.
Günstige Plastikbrunnen können auch genutzt und gekauft werden. Hier setzen sich allerdings Kalk und andere Rückstände schneller ab und können in der Regel auch schlechter entfernt werden. Sie sind zudem meist leichter und können, je nach Einwirkung, schneller umkippen, sodass Sie sich Gedanken über den Standort machen sollten.

Zimmerbrunnen und Haustiere

Vor allem Katzenbesitzer werden das Problem kennen, dass sich die Lieblingsvierbeiner gerne selbstständig machen. Daher gilt: Wenn Sie ein Haustier haben, das gut an den Zimmerbrunnen kommen kann, sollten und dürfen Sie keine Öle mit ins Wasser geben! Das kann für Ihr Tier sehr gefährlich werden.
Achten Sie zudem auf einen stabilen Stand des Brunnens, damit dieser nicht umgeworfen werden kann.

Was bringen Zimmerbrunnen?

Zimmerbrunnen sind ein unterschätzter Dekorationsartikel für Wohnungen, denen das gewisse Etwas noch fehlt. Das Plätschern entspannt vom stressigen Alltag und bringt Ihnen und Ihren Mitmenschen ein Stückchen Natur ins Eigenheim.
Wenn in Ihrer Wohnung oftmals trockene Luft vorherrscht, können Sie mit der Heizung in Verbindung mit einem Zimmerbrunnen die Luftfeuchtigkeit erhöhen. Somit können Sie besser atmen und haben gleichzeitig einen schönen Dekoartikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.