Vorteile von Internet-Branchenbüchern

Wohl jeder kennt verschiedene Branchenbücher, ganz voran die Bücher mit den vielen „gelben“ Seiten. Dieses Branchenverzeichnis ist ein nach Branchen (Kategorien) alphabetisch geordnetes Verzeichnis von Unternehmen. Früher gab es Sie nur in Papierform und sie lagen meist griffbereit im Schreibtisch oder in der Nähe des Telefons. Sucht man doch oft Handwerksfirmen, wenn z.B. die Heizungsanlage gewartet werden muss, ein Abwasserrohr verstopft ist oder die Waschmaschine defekt ist. Im Branchenbuch finden Sie schnell und einfach die passende Firma, um Ihr Problem zu lösen. Schon seit Jahren haben sich Branchenbücher mehr und mehr im Internet etabliert. Die Vorteile für die Online-Versionen liegen auf der Hand.
Unser Ratgeber „Vorteile von Internet-Branchenbüchern“ gibt Ihnen zu diesem Thema viele wertvolle Informationen und Tipps.

Vorteile von Internet-Branchenbüchern

Vorteile von Internet-Branchenbüchern

Die Vorteile von Internet-Branchenbüchen

Branchenbücher im Internet können viele Vorteile bieten:

  • Im Telefonbuch stehen einfach alle Namen und Firmen von A-Z, also alphabetisch, aufgelistet hintereinander weg. Möchte man nun eine Firma aus einem bestimmten Branchenbereich (Sanitär, Dachdecker, Autowerkstatt, Gärtnerei etc.) finden, geht die Sucherei los. Im Telefonbuch stehen sicher 95% Privatpersonen. Die Unternehmen firmieren manchmal nach dem Namen der Branche und dann nach dem Firmennamen, also „Sanitär Meyer“, manchmal steht aber der Namen vorweg und dann erst die Branche, also „Meyer Sanitär“. Von daher macht es schon mal deutlich mehr Sinn, Firmen und Unternehmen in Branchenbüchern zu suchen und nicht im Telefonbuch.
  • Aber selbst im Branchenbuch muss noch zeitaufwendig gesucht werden. Die Firmen stehen unter verschiedenen Branchen-Kategorien zusammengefasst im Verzeichnis. Suchen Sie also einen Handwerker für ihre verstopfte Toilette, dann suchen Sie hier unter der Branche „Sanitär“ und erhalten eine Auflistung an Firmen, die in diesem Bereich tätig sind. Man muss aber immer noch nach den Kategorien und dann innerhalb dieser nach der richtigen Firma suchen. Es muss also doch einiges geblättert werden. Dann muss das Branchenbuch immer gut verwahrt und griffbereit in der Nähe sein. Zumal man sich am besten jedes Jahr eine aktuelle Version besorgen muss. Früher kamen die Bücher noch kostenlos mit der Post ins Haus, mittlerweile muss man sie sich selbst besorgen, zum Beispiel bei einer Postfiliale.
  • Im digitalen Zeitalter, wo die meisten Menschen mittlerweile einen Internetanschluss haben und mit Computer, Handy oder Tablet sowieso praktisch „dauer-online“ sind, eine leicht angestaubte Vorgehensweise. Das haben auch viele Anbieter von Online-Branchenverzeichnissen erkannt und geben auf ihren Seiten die Verzeichnisse für den Nutzer kostenlos heraus. Manche Verzeichnisse verlangen von den Firmen für die Aufnahme ins Verzeichnis oft einen Geldbetrag. Manche Anbieter wiederum nicht, weil diese sich komplett über Werbung finanzieren.
  • Ein gut gepflegtes digitales Branchenbuch wird immer aktueller sein, als das Verzeichnis in Papierform. Änderungen können von den Firmen in kürzester Zeit aktualisiert werden. Die Branchenbücher hingegen werden pro Jahr (aus Kostengründen) nur 1-2 Mal neu gedruckt und verteilt.
  • Aber nicht nur die Aktualität ist einer der großen Vorteile der Online-Branchenbücher, auch die Art und Schnelligkeit, wie man per Browser oder App mit dem Smartphone darin suchen kann, sind extrem komfortabel. Hier können die guten alten Offline-Verzeichnisse in keiner Weise mithalten.
  • Bei den Internet-Branchenverzeichnissen können Sie nach Branche suchen, wie auch im herkömmlichen Branchenbuch, aber auch nach Tätigkeiten, Produktnamen und vieles mehr. Das ist aber noch nicht alles. Der große Vorteil offenbart sich bei der Suche nach der Ansässigkeit der Firma. Sie können hier einen Ort oder Postleitzahl angeben und suchen dann nur in diesem Bereich. Lassen Sie die hinteren Stellen der PLZ weg und suchen nur nach „29…“ werden Sie alle Firmen finden, die in diesem PLZ-Bereich angesiedelt sind. Bei vielen Online-Branchenverzeichnissen können Sie dazu auch noch anhand einer Kilometerzahl den Umkreis ausweiten. Suchen Sie also zum Beispiel in „Hannover“ und geben zudem bei der Suche einen Umkreis von „50 km“ an, dann werden Sie auch Firmen in dieser Umgebung, also z.B. in Celle, Hildesheim etc. finden. Dieses bietet kein Branchenbuch in Papierform. Diese sind meist nur lokal auf einen bestimmte Region oder Landkreis begrenzt. Unter Umständen müssen Sie hier mehrere Bücher wälzen und sich diese vorab auch erst mal besorgen. Gerade bei Suchen, die deutschlandweit gehen sollen, fast ein Ding der Unmöglichkeit, wenn man eine Firma mit sehr speziellem Angebot sucht.
  • Im Branchenbuch in Papierform finden Sie alle möglichen Kontaktdaten der Firma, das ist in der Online-Version auch ziemlich ähnlich. Viele Online-Branchenbücher bieten allerdings die Möglichkeit, wenn Sie diese mit dem Handy bzw. Smartphone nutzen, mit nur einem Klick auf die Telefonnummer, diese anzurufen. Also vorbei die Zeiten, dass man sich die Nummer notieren und eintippen muss.
  • Bietet das Unternehmen eine Webseite an, so ist diese in der Regel im Online-Branchenbuch verlinkt und kann mit einem Klick aufgerufen und angesehen werden.
  • Einige Anbieter bieten sogar einen integrierten Routenplaner an, wo Sie sich mit nur wenigen Klicks den Weg von Ihrem Standort zu dem Unternehmer anzeigen lassen können. Oft sind diese mit Google Maps verbunden und darüber können Sie dann ganz bequem per Routenplaner mit dem Auto oder zu Fuß den Weg zu der Firma finden. Wiederum ein Vorteil, welches das althergebrachte Branchenbuch nicht bieten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.