Kaffeeflecken aus Kleidung entfernen

Einmal nicht aufgepasst und schon ist die Hose, das T-Shirt, das Oberteil, die Jeans oder der neue Rock mit einem Kaffeefleck verschönert. Doch wie bekommt man diesen Kaffee-Fleck nun möglichst schnell und sauber und ohne viel Mühen aus der Kleidung?

Mit welchem alten und praktischen Haushaltstipps und Haushaltsmitteln kann man diesen Kaffeefleck nun möglichst einfach und schonend wieder entfernen?

Kaffeeflecken entfernt man am besten Glycerin. Glycerin ist ein sehr guter Fleckenentferner. Man erhält es oft in Supermärkten oder in Drogerien.

Man geht wie folgt vor: Am besten so lange der Kaffeefleck noch frisch ist mit Glycerin behutsam betupfen. Am besten mit einem weichen Baumwolllappen oder Wattepad. Dann in die Waschmaschine geben. Auch hier empfiehlt es sich, wenn möglich bei 60 Grad zu waschen. Am besten auf das Waschetikett des Kleidungsstückes achten. Oft sind nur 30 oder 40 Grad vorgegeben, damit die Wäsche sich nicht verzieht oder bei der Wäsche gar einläuft. Es kann auch helfen, vorab mit Gallseife, dem Flecken zu Leibe zu rücken. Einfach nach Anleitung den Kaffeefleck mit Gallseife einreiben und einige Zeit einwirken lassen.
Eine weitere Methode um Kaffeeflecken aus der Kleidung oder von einer Tischdecke zu entfernen ist Backpulver. Einfach ein Tütchen Backpulver auf den frischen oder auch schon eingetrockneten Kaffeeflecke geben, dann mit Wasser befeuchten, kurz einwirken und reagieren lassen und danach in der Waschmaschine wie gewohnt waschen.
Die Kaffeeflecken unterscheiden sich auch aufgrund der Vielfalt von verschiedenen Kaffeesorten und ob mit Milch und Zucker oder ohne. So sind manche Kaffeeflecken schwieriger zu entfernen als andere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.