Alte Fliesen im Bad entfernen – Anleitung

Irgendwann steht es den meisten Haus- oder Wohnungsbesitzern bevor: Das Renovieren des Badezimmers. Meist werden dort auch die alten Badfliesen an den Wänden oder die Bodenfliesen ausgetauscht, wenn man schon die Badmöbel, Waschbecken und Badewanne wechselt. Nach 15-20 Jahren sehen die damals noch so schicken Fliesen einfach nicht mehr modern und schön aus. Es gilt also die alten Fliesen abzulösen, um die neuen Kacheln anzukleben. Es gibt natürlich Fliesenverleger, die diese Arbeit gerne übernehmen, aber das kostet natürlich einiges.

Alte Fliesen im Bad entfernen - Anleitung

Alte Fliesen im Bad entfernen – Anleitung

Die alten Fliesen im Bad zu entfernen, ist auch etwas für den Hobbyhandwerker, wenn man weiß wie man vorgehen soll. Dann kann man das gesparte Geld für die Entfernung der alten Fliesen lieber in neue Fliesen investieren. Die neuen Fliesen erhalten Sie richtig günstig in dem Online Shop von www.fliesenrabatte.de. Vergleichen Sie die Angebote. Bei Badfliesen lässt sich allerhand Geld sparen, wenn Sie diese günstig einkaufen.

Nachfolgend erhalten Sie nun eine Schritt für Schritt Anleitung, wie Sie beim Entfernen der alten Badfliesen vorgehen sollten.

Folgende Gegenstände benötigen Sie für die Renovierung:

  • Mittelschwerer Hammer
  • Betonschleifer
  • Schwingschleifer
  • Fliesenmeißel
  • Großer Eimer oder Karton für Abfall und Schutt
  • Besen, Kehrblech und Handfeger
  • Arbeitskleidung, Staubschutzmaske und Schutzbrille
  • Spachtel und Spachtelmasse

Sicherheit beim Fliesen entfernen ist wichtig

Gehen Sie beim Entfernen der alten Fliesen im Bad unbedingt sorgsam und nicht zu grob zur Sache, andernfalls kann es sein, dass Sie neben den Fliesen gleich den Verputz an der Wand mit abreißen. Manchmal lässt sich dieses bei sehr alten Badfliesen aber auch nicht vermeiden.
Ziehen Sie sich zuerst Arbeitskleidung (oder alte Kleidung) an. Es wird ordentlich stauben und Dreck entstehen. Schließen Sie unbedingt auch die Badtür, damit der Staub nicht durch das ganze Haus zieht. Das Fenster sollten Sie am besten öffnen, damit der Staub abziehen kann. Eine Schutzbrille ist ebenfalls nötig, damit Ihre Augen beim Arbeiten geschützt sind. Diese bekommen Sie für wenige Euro im Baumarkt. Ebenfalls sollten Sie sich eine Staubmaske zulegen, damit Ihre Lungen durch den Staub nicht leiden oder gereizt werden.
Wollen Sie sämtliche Fliesen im Bad entfernen, beginnen Sie am besten immer mit den Wandfliesen und dann erst mit den Bodenfliesen. Sie sollten von Zeit zu Zeit die alten Fliesen und Schutt im Eimer oder Karton entsorgen, damit Sie beim Abstemmen der Fliesen guten Halt haben und nicht auf dem Schotter ausrutschen.

Schritt für Schritt Anleitung zum Entfernen der alten Fliesen im Bad

  • Beginnen sollten Sie bei dem Entfernen des alten Fliesenspiegels immer von oben nach unten.
  • Zuerst sollten Sie mit einem Fliesenmeißel beginnen. Diesen nutzen Sie mit einen Hammer und setzen damit in einem steilen Winkel unter der Fliese, in der Fliesenfuge, an und schlagen dann mit dem Hammer so oft auf den Meißel bis die Fliese sich löst. Oder Sie nutzen einen Fliesenmeißel speziell für Ihren Bohrhammer bzw. Bohrmaschine. Dann brauchen Sie nicht mühsam mit dem Hammer auf den Meißel schlagen, um die Fliesen zu lösen, sondern können mit der Bohrmaschine zu Werke gehen. Einen Fliesenmeißel mit Handschutz erhalten Sie ab ca. 10 Euro aufwärts im Baumarkt oder Online Shop. Einen Fliesenmeißel für die Bohrmaschine können Sie ab ca. 20 Euro erwerben.
  • Auch wenn Sie anfangs noch der Meinung waren, die Fliesen halten bombig an der Wand oder am Fußboden fest, werden Sie jetzt bereits merken, dass es mit dem richtigen Werkzeug und Technik recht einfach ist sie abzulösen.
  • Um Bodenfliesen abzulösen können Sie anstatt eines Fliesenmeißels auch einen sogenannten Bodenstripper verwenden. Dieses Gerät zum Entfernen von Bodenbelegen (Teppichen, Fliesen, PVC, Parkett etc.) kann man sich im Baumarkt oder Fachhandel oft ausleihen. Mit dem Bodenstripper bekommen Sie die Bodenfliesen und den Fliesenkleber in einem Arbeitsgang entfernt.

Den Untergrund nach dem Fliesen ablösen vorbereiten

Sind die Fliesen an der Wand und/oder am Boden entfernt, werden Sie sicher noch eine Menge Klebereste oder Teile des Fugenmaterials an der Wand und am Boden vorfinden. Mit einem Schwingschleifer oder Schleifmaschine können Sie diese restlichen Unebenheiten entfernen, so dass Sie für die neuen Fliesen einen sauberen und ebenen Untergrund haben.

Falls die Unebenheiten sehr hartnäckig sind und Sie diese mit Hilfe der Schleifmaschine nicht komplett entfernt bekommen, können Sie auch zum großen Bruder, dem Betonschleifer greifen. Diese hat deutlich mehr Power und bekommt recht mühelos alle Überreste des Fliesenklebers abgeschliffen. Dieses Gerät können Sie sich auch in den meisten Fachgeschäften und Baumärkten ausleihen.

Wenn Sie nun mit dem Schleifgerät sämtliche Unebenheiten entfernt haben, werden Sie unter Umständen feststellen, dass Sie beim Ablösen der Fliesen die eine andere Macke oder kleines Loch im Untergrund erzeugt haben. Oft hat der hartnäckige Fliesenkleber auch ein bisschen vom Putz mitgerissen.

Um den Untergrund für die neuen Wand- und Bodenfliesen komplett eben zu bekommen, sollten diese Vertiefungen und Löcher unbedingt mit Spachtelmasse füllen und wenn diese trocken sind, nochmal bündig abschleifen.
Bevor Sie dann die neuen Fliesen aufkleben, müssen Sie zur Vorbereitung noch einen Haftgrund auftragen.

Interessante Videos zum Thema Badfliesen entfernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.