Druckertinte von Druckerpatronen von der Haut entfernen

Beim Wechseln der Druckerpatronen oder beim Wiederauffüllen der leeren Tintentanks mit neuer Druckertinte, kann es schnell passieren, dass sich die Tinte auf der Haut der Hände und Finger verteilt. Jeder der schon Mal solche Druckertinte an den Händen hatte, weiß, dass man diese nicht so einfach mit Wasser und Seife entfernen kann. Druckertinte auf der Haut ist extrem hartnäckig und gar nicht mal so einfach zu entfernen. Aber mit den guten alten Hausmitteln geht die Säuberung auch ohne teure Spezialreiniger mit Chemie vonstatten.
Unser Ratgeber „Druckertinte von Druckerpatronen von der Haut entfernen“ gibt Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Hände nach dem Wechseln oder Wiederauffüllen der Patronen für den Drucker wieder sauber bekommen.

Druckertinte von Druckerpatronen von der Haut entfernen

Druckertinte von Druckerpatronen von der Haut entfernen

Druckertinte von Druckerpatronen von der Haut entfernen

Um den lästigen Fleck auf der Haut zu entfernen tut es Wasser und Seife meist nicht. Die Tinte sitzt extrem hartnäckig in den Poren der Haut fest. Zwar können Sie es mit Wasser versuchen, aber so wird der Druckertintenfleck nur ein wenig blasser, ist aber immer noch gut zu sehen.

Mit Waschpulver Druckertinte von der Haut entfernen

Ein guter Fleckentipp zum Entfernen der Tinte ist Waschpulver für die Waschmaschine. Geben Sie heißes Wasser in eine kleine Schale und geben 1-2 Teelöffel Waschpulver hinzu. Rühren Sie ein wenig um. Hat sich das Waschmittel gut verteilt und aufgelöst, legen Sie die Hand bzw. Finger mit dem Druckerpatronen-Tintenfleck hinein. Warten Sie einige Minuten. Die Haut mit dem Tintenfleck muss ein wenig aufweichen. Das warme Wasser öffnet schnell die Hautporen. Oft können Sie den Fleck der Druckertinte so schon mit etwas Abreiben entfernen. Ist der Fleck sehr widerspenstig können Sie sich auch mit einer Handbürste behelfen. Schrubben Sie mit etwas Druck über den Fleck und säubern Sie damit die Haut.

Mit Bimsstein oder Hornhautfeile Druckertinte abschrubben

Anstatt einer Handbürste können Sie auch zu „schwereren Geschützen“ greifen und den Druckerpatronen-Tintenfleck regelrecht abrubbeln. Nehmen Sie hierfür einen Bimsstein oder Hornhautfeile (erhältlich in Drogerie und Supermarkt) zur Hilfe. Weichen Sie die betreffende Stelle vorerst wieder in heißem Wasser mit Waschpulver (oder zur Not mit Spülmittel, Spülmaschinenreiniger oder Seife) mehrere Minuten ein und reiben dann vorsichtig, aber mit etwas Druck, mit dem Bimsstein oder Hornhautfeile über den Fleck. Die Schleifwirkung reibt die Haut nun Mikromillimeter mäßig ab und somit auch die Hautschichten mit dem Tintenfleck. Reiben Sie hier aber nicht zu lange und zu kräftig über die Haut, um diese nicht zu verletzten.

Extrem hartnäckige Druckertinte von den Händen entfernen

Helfen alle diesen Haushaltstipps bei der Entfernung der Druckertinte nicht effektiv genug, können Sie es auch mit normaler Scheuermilch versuchen. Eine Handbürste oder ein Topfreinigerschwamm helfen beim Säubern der Finger oder Fingerspitzen.

Druckertinte an den Händen und Fingern vorbeugen

Um beim Wechseln der Druckerpatronen und beim Wiederauffüllen der leeren Tintentanks mit neuer Tinte (per Spritze etc.) die Haut an Händen und Fingern zu schützen, sollte Sie vorsichtshalber Schutzhandschuhe anziehen. Wenn die Druckerpatrone oder Druckkopf eingetrocknet sind, weil man längere Zeit nicht gedruckt hat, sollte man diese säubern und hierbei besonders aufpassen um nicht mit der Druckertinte auf Hände, Hose oder Teppich zu kleckern. Entweder holen Sie sich eine Packung mit Einmalhandschuhen oder nutzen Gummihandschuhe aus dem Supermarkt. Damit lassen sich die Druckerpatronen recht gut greifen, einsetzen und man hat hinterher garantiert saubere Finger. Zur Not können Sie, wenn keine Handschuhe greifbar sind, auch einfach einen Gefrierbeutel als Handschuh umfunktionieren und die Patronen, beim Einsetzen in den Drucker, damit anfassen.

Interessante Videos zum Thema Druckerpatronen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.