Verklebte bzw. verstopfte Haarspray-Düse

Jeder Haarspray-Nutzer kennt wohl das Problem, dass bei Haarlack und Haarspray Flaschen, die einige Tage oder Wochen unbenutzt im Schrank stehen, die Sprüh-Düsen verstopfen. Der Hintergrund ist, dass der Haarlack bzw. Haarspray-Substanz Harz beigefügt ist, was für die nötige Festigkeit in den Haaren sorgen soll. Beim Sprühen verbleibt immer ein wenig von dem Harz in der Düse zurück, trocknet ein und verklebt es somit. Wenn man die Sprayflasche täglich nutzt, fällt das gar nicht auf, weil man durch das ständige Sprühen die Düse immer wieder „freipustet“. Wird die Haarspraydose aber längere Zeit nicht benutzt, verklebt bzw.verstopft die Düse der Sprühflasche.

Verklebte bzw. verstopfte Haarspray-Düse

Haarspraydüse verstopft bzw verklebt

Mit welchen Hausmitteln und Haushaltstipps kann man…?

Mit unserer kleinen Anleitung geben wir einige Haushaltstipps und Tricks wie man verklebte und verstopfe Düsen von Haarsprayflaschen schnell wieder frei bekommt:

Ist die Düse der Haarsprayflasche nicht zu doll verstopft, hilft es oft schon ein wenig heißes Wasser aus dem Wasserhahn über die Düse laufen zu lassen. Wenige Sekunden reichen oft schon. Dann gleich danach mit dem Fingernagel über die Düse kratzen. Das heiße Wasser macht den Harzbestandteil wieder weich und dann kann man es oft gut abkratzen und dadurch die Düse der Sprühflasche wieder freigängig bekommen.

Ist die Düse zu sehr verstopft, dass der „Heißwasser“-Haushaltstrick nicht hilft, dann sollte man versuchen die Sprühdüse über heißen Wasserdampf zu halten. Also am besten über einen Wasserkocher halten oder wenn man eh gerade heißes Wasser auf dem Herd aufsetzt. Aber Achtung, dass man sich dabei nicht verbrüht. Ist die Düse durch den Wasserdampf gut angewärmt, dann mit einem spitzen Gegenstand (Kugelschreiber, Zahnstocher, Rouladennadel oder spitzem Messer) an der Düse freikratzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.