Das Osterfest – Ein wunderschöner Brauch

Ostern ist wohl das wichtigste christliche Fest in Deutschland und in vielen anderen Ländern der Welt. Ostern ist aber nicht nur ein religiöses Fest, die die Auferstehung von Jesus Christus feiert, auch der Frühling steht vor der Tür, die Sonne steht höher am Himmel, scheint immer öfter und die Tage werden länger. Kurz gesagt: Mit Ostern verbinden die Menschen Hoffnung. Sie schmücken ihre Wohnungen und Gärten mit allerlei schönem Osterschmuck. Es werden Hasenfiguren und Deko-Eier aufgestellt und versteckt, hauptsächlich für die kleinen Kinder.

Das Osterfest - Ein wunderschöner Brauch

Das Osterfest – Ein wunderschöner Brauch

Ostern ist in vielen Ländern eine wunderschöne Tradition

Andere Länder andere Sitten. Ein Brauch, den wir in Deutschland so gar nicht kennen, ist in Großbritannien schon lange Tradition: Man lässt Ostereier von einem Hügel hinunterrollen. Damit diese nicht zu Bruch gehen, haben die Engländer die klassisch bemalten Ostereier mittlerweile vollends gegen Schokoladeneier eingetauscht. Die USA feiern das Osterfest nur an einem Tag, nämlich am Ostersonntag. Die Italiener verzichten eher auf das Bemalen und Verzieren der Ostereier, stattdessen gibt es ein üppiges und festliches Mittagessen. Am Osterwochenende wird, wenn es die Temperaturen zulassen, draußen im Grünen ein Picknick veranstaltet. Die Tschechen essen häufig Judasse. Dieses ist ein leckeres Hefebrötchen mit ein wenig Honig. In Österreich und Deutschland werden Bäume und Sträucher mit Ostereiern behangen und verziert. Die Kinder warten auf den Osterhasen, der die Geschenke, meist Süßigkeiten, bringt. Auch, wenn die Bräuche das Osterfest zu begehen von Land zu Land sehr unterschiedlich sind, so haben die Menschen weltweit jedoch eines gemeinsam: Sie feiern Ostern und die Kinder suchen nach Ostereiern.

Das Osterfest - Ein wunderschöner Brauch

Das Osterfest – Ein wunderschöner Brauch

Der Osterhase verteilt allerlei schöne Ostergeschenke

Zu Ehren der angelsächsischen Frühjahresgöttin Eostre wird nach alten Überlieferungen das Osterfest begangen. Demnach wird der Winter verabschiedet und der Frühling willkommen geheißen. Wie bereits im Absatz vorher erwähnt, haben die verschiedenen Länder unterschiedliche Traditionen. Aber so gut wie alle christlichen Länder verbindet der Brauch kleine Geschenke bzw. Süßigkeiten zu Hause und im Garten zu verstecken, die die Kinder dann suchen müssen. Die Kleinen erfreuen sich daran die kleinen Überraschungen zu suchen, zu sammeln und danach nach und nach zu essen oder damit zu spielen. Damit der Nachwuchs die vielen kleinen Schätze in der Wohnung, im Haus oder im Garten auch einsammeln und aufbewahren können, eignen sich kleine Körbe oder Leinenbeutel. Im Handel erhalten Sie eine Vielzahl an schönen Osterkörben und Leinenbeuteln mit Ostermotiven Die Kleinen haben erfahrungsgemäß viel Spaß an den Osterbeuteln. Diese sind handlich, leicht und meist schön bunt mit Ostermotiven bedruckt. In der Regel sind sie mit einem Kordelzug zum Verschließen versehen. So kann das Kind den Osterbeutel bequem tragen, ohne dass der Inhalt herausfallen kann. Aber nicht nur zum Sammeln sind Körbe und Beutel eine optimale Lösung, auch zur anschließenden Aufbewahrung der Süßigkeiten sind diese perfekt geeignet. Die praktischen Osterbeutel aus Leinen, Satin oder Organza eignen sich aber auch als schicke Verpackung für Ostergeschenke, die an Erwachsene verschenkt werden sollen. Nicht nur Kinder haben an den bunten Beuteln Ihren Spaß. Die Beutel (z.B. online erhältlich bei Saketos) sind meist preiswert, robust und sehen wunderschön festlich aus. In so einer tollen Verpackung wird der beschenkten Person sicherlich ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Noch ein Tipp zum Schluss: Werfen Sie die geschenkten Beutel nicht weg. Sie können diese im Folgejahr dann für Ihre Ostergeschenke nutzen, die Sie verschenken wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.