Netflix vs. Amazon Prime – Wer hat mehr zu bieten?

Die Zwei Streaming-Giganten schlechthin. Doch worin unterscheiden sich Netflix und Amazon Prime Video eigentlich, und gibt es einen eindeutigen Gewinner?

Sowohl Netflix als auch Amazon Prime haben sich fest auf dem Markt positioniert und sind eine Alternative zum linearen Fernsehen geworden. Bei beiden Streamingdiensten gibt es unzählige Serien und Filme für jedermann. Im Fokus der Gegenüberstellung stehen Angebot und Inhalt, die Kosten sowie die Qualität und Bedienung.

Netflix vs. Amazon Prime - Wer hat mehr zu bieten?

Netflix vs. Amazon Prime – Wer hat mehr zu bieten?

Angebot und Inhalt

Amazon hat deutlich mehr Filme und Serien im Angebot als Netflix, dazu gehören auch aktuelle Blockbuster und seit neuesten auch aktuelle Kinofilme, diese können für rund 16 Euro erworben werden. Es sticht heraus, das der Streaming Gigant Amazon gerade im Bereich Filme, seinem direkten Konkurrent Netflix weit voraus ist und das umfangreiche Angebot hat. Netflix hingegen punktet mit all seinen Eigenproduktionen und bietet im Gegensatz zu Prime mehr Serien an. Dennoch, über Prime sind die beliebtesten Serien zu erhalten, wie zum Beispiel “Game of Thrones”, für die Netflix keine Rechte bekommen hat. Zusammenfassend hat Amazon Prime weitaus mehr Filme als Netflix und die erfolgreicheren Serien. Netflix hingegen hat mehr Serien und beliebtere Eigenproduktionen. Aufgrund der größeren Auswahl geht dieser Punkt an Netflix, es steht:

0:1 für Amazon Prime

Kosten

Die beiden Streaming-Dienste unterscheiden sich aber auch in Bezug auf die Kosten. Wer einen Amazon Prime Account abgeschlossen hat, der bekommt seine Waren die er bei Amazon bestellt mittels, Premiumversand. Darin enthalten ist auch die Mitgliedschaft für Amazon Prime Video, Prime Video, Prime Photo und Prime Reading. Mittlerweile kann man bei dem Anbieter aber auch Zusatzfunktionen hinzubuchen. Entscheidet man sich für den Premiumversand, kostet das Jahresabo 69 Euro – also 5,75 Euro im Monat. Eine normale Mitgliedschaft bei Amazon kostet gerade mal 7,99 Euro. Außerdem bietet der Streaming-Riese eine 30-tägige Probemitgliedschaft an. Studenten erhalten Amazon 6 Monate kostenlos und zahlen danach 50%. Weiterhin können maximal zwei Geräte gleichzeitig genutzt werden.

Netflix bietet sein Basis-Abo bereits ab 7,99 Euro an, dann kann man sein Programm auf einem Gerät schauen. Das Standard-Abo bei dem zwei Geräte genutzt werden können kostet 12,99 Euro. Wer auf vier Geräten gleichzeitig schauen möchte, der kann das Premium-Abo wählen und zahlt 17,99 Euro. Zwar gibt es keine zusätzlichen Funktionen und auch keinen Rabatt für Studenten, dennoch kann sich der Account mit anderen geteilt werden, was dann wiederum günstiger ist als bei Amazon Prime. Zusätzlich hat Amazon auch noch Kauf und Leih Optionen die es ermöglichen, Filme zu schauen die erst seit einiger Zeit raus sind. Somit hat Amazon auch hier die Nase vorn.

0:2 für Amazon Prime

Qualität und Bedienung

Auch die Qualität und die Bedienung spielen eine wichtige Rolle, so das Portal  LateNightStreaming: “Mit Blick auf die Qualität  und die Sprache liegt Netflix vorne, dort besteht die Möglichkeit zwischen vielen verschiedenen Sprachen auszuwählen und auch immer den deutschen Ton auswählen zu können. Bei Amazon hingegen gibt es oftmals nur die deutsche Tonspur, was für diejenigen Schade ist die gerne Filme in der Originalsprache schauen wollen. Auch die Bedienung bei Netflix ist wesentlich übersichtlicher als bei Amazon Prime Video. Denn bei Netflix werden einem auf Basis der zuletzt geschauten Filme individuelle Empfehlungen gegeben”. Der Punkt geht also an Netflix.

Fazit

Zwar liegt Amazon Prime mit 2:1 vorne, dennoch haben beide Anbieter einiges zu bieten. Für jeden Geschmack und für jedes Alter ist etwas dabei. Netflix zeichnet sich durch seine Qualität und Eigenproduktionen aus, Amazon bietet hingegen hat bessere Preise und neben einer Riesen Filmauswahl auch die Möglichkeit günstig Musik zu hören und Online Bücher zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.